Die beste Option für die eigene Familie

YouTube Kids und YouTube-Konten mit Elternaufsicht: Anzeigeoptionen für Familien

Abonniere den Kanal „YouTube Viewers“, um aktuelle Informationen, Updates und Tipps zu erhalten.

Du kannst selbst entscheiden, welche YouTube-Option für deine Familie am besten geeignet ist. In der folgenden Tabelle findest du die Unterschiede zwischen einem YouTube-Konto mit Elternaufsicht und der YouTube Kids App.

Weitere Informationen zu den Funktionen, die bei Konten mit Elternaufsicht deaktiviert sind, findest du in diesem Artikel.
  YouTube-Konto mit Elternaufsicht YouTube Kids
Worum handelt es sich?

Eine von Eltern verwaltete Version der regulären YouTube-Version mit eingeschränkten Funktionen und Digital Wellbeing-Schutzmaßnahmen. Bei dieser Option gibt es Inhaltseinstellungen für ältere Kinder.

Weitere Informationen zu YouTube mit Elternaufsicht

Eine separate App, die auf Kinder ausgerichtet und dadurch sicherer und einfacher ist. Eltern und Aufsichtspersonen haben dabei dank verschiedener Jugendschutzfunktionen und Einstellungen jederzeit den Überblick.

Weitere Informationen findest du auf youtube.com/kids.
An wen richten sie sich? Kinder unter 13 Jahren (oder dem entsprechenden Mindestalter im jeweiligen Land / in der jeweiligen Region), deren Eltern die Nutzung von YouTube mit den von ihnen ausgewählten Inhaltseinstellungen erlauben.

Kinder, deren Eltern selbst Inhalte auswählen möchten. Kinder, deren Eltern Inhalte anhand von drei altersbasierten Inhaltseinstellungen auswählen möchten:

  • Vorschulalter (bis einschließlich 4 Jahre)
  • Jünger (5–8 Jahre)
  • Älter (9–12 Jahre)
Wie viele Inhalte sind für mein Kind verfügbar?

Bietet mehr Videos und Musik als unsere separate YouTube Kids App.

Die Menge der verfügbaren Inhalte nimmt abhängig von der ausgewählten Inhaltseinstellung zu (in dieser Reihenfolge):

  • Entdecken
  • Mehr entdecken
  • Die meisten Inhalte auf YouTube

Kinder, bei denen als Inhaltseinstellung „Mehr entdecken“ oder „Die meisten Inhalte auf YouTube“ ausgewählt ist, können Kommentare unter Videos lesen.

Diese Option bietet im Vergleich zu YouTube-Konten mit Elternaufsicht eine kleinere Auswahl.

Die Menge der verfügbaren Inhalte nimmt abhängig von der ausgewählten Inhaltseinstellung zu (in dieser Reihenfolge):

  • Vorschulalter (bis einschließlich 4 Jahre)
  • Jünger (5–8 Jahre)
  • Älter (9–12 Jahre)
Welche Unterschiede gibt es bei den einzelnen Inhaltseinstellungen?

Bei Konten mit Elternaufsicht stehen grundsätzlich die folgenden Inhaltseinstellungen zur Verfügung: Videos, die grundsätzlich für Zuschauer ab 9 Jahren bzw. ab 13 Jahren geeignet sind, oder die meisten Inhalte auf YouTube. Inhalte mit Altersbeschränkung sind nicht verfügbar.

Weitere Informationen zu den Inhaltseinstellungen für Familien, die ein Konto mit Elternaufsicht nutzen

Die YouTube Kids App umfasst verschiedene Inhaltseinstellungen, die nach Alter gestaffelt sind. Die Altersstufe „Vorschulalter“ ist für Kinder bis einschließlich 4 Jahre geeignet. Die Altersstufe „Jünger“ richtet sich an Kinder von 5 bis 8 Jahren. Die Altersstufe „Älter“ ist für Kinder von 9 bis 12 Jahren geeignet. Eltern haben außerdem die Möglichkeit, Profile festzulegen, um auszuwählen, welche Videos ihre Kinder ansehen können.

Weitere Informationen zu den Inhaltseinstellungen von YouTube Kids
Kann ich genau festlegen, welche Videos mein Kind sieht?

Du kannst die Inhaltseinstellung für das Google-Konto deines Kindes auswählen und YouTube filtert unangemessene Videos dann entsprechend heraus.

Hinweis: Wir geben uns große Mühe, unangemessene Inhalte zu blockieren. Unsere Systeme sind aber nicht unfehlbar. Manchmal kommt es vor, dass Videos angezeigt werden, die nicht für Kinder geeignet sind. Wenn du unangemessene Inhalte entdeckst, kannst du sie melden.
Du kannst konkret auswählen, auf welche Videos dein Kind Zugriff haben soll. Weitere Informationen
Wie kann ich die Gerätenutzungsdauer für mein Kind begrenzen? Über die Google Family Link App kannst du ein Limit für die Gerätenutzungsdauer bei Konten mit Elternaufsicht festlegen. Verwende die YouTube Kids-Einstellungen, um festzulegen, wie viel Zeit deine Kinder maximal mit der YouTube Kids App verbringen können. Alternativ kannst du auch in der Google Family Link App ein Limit für dein Kind festlegen.
Ist ein Google-Konto für mein Kind erforderlich?

Ja. Hier erfährst du, wie du ein Google-Konto für dein Kind unter 13 Jahren (oder im entsprechenden Alter in deinem Land / deiner Region) erstellst. Du kannst das Google-Konto deines Kindes mit Family Link verwalten.

Nein, es ist kein Google-Konto erforderlich.

Wie du ein YouTube-Konto mit Elternaufsicht erstellst, kannst du hier nachlesen.

Weitere Informationen zu YouTube Kids findest du im YouTube Kids-Leitfaden für Eltern.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
13859451788696489014
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true