Benachrichtigung

Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Kommentareinstellungen

Du kannst einige Kommentare zur Überprüfung zurückhalten, bevor sie bei deinem Video oder auf deinem Kanal angezeigt werden. Weitere Informationen dazu, wie du deine Kommentareinstellungen änderst, findest du hier.

Kommentareinstellungen für Videos

Du kannst Kommentare für ein bestimmtes Video aktivieren, pausieren oder deaktivieren. Wenn Kommentare aktiviert sind, kannst du entscheiden, ob bestimmte Kommentare zur Überprüfung zurückgehalten werden sollen und welche.

An

Wenn du Kommentare aktivieren möchtest, indem du An auswählst, kannst du auch festlegen, ob sie zur Überprüfung zurückgehalten werden sollen. Das Drop-down-Menü Kommentarmoderation enthält die entsprechenden Optionen: 

  • Keine: Es werden keine Kommentare zurückgehalten. 
  • Standard: Kommentare, die potenziell unangemessen sind, werden zurückgehalten. 
  • Streng: Mehr potenziell unangemessene Kommentare werden zurückgehalten. 
  • Alle zurückhalten: Alle Kommentare werden zur Überprüfung zurückgehalten.
Tipp: Wenn du mehr Wörter und Formulierungen zur Überprüfung zurückhalten möchtest, kannst du sie der Liste gesperrter Wörter hinzufügen.

Kommentare, die zur Überprüfung zurückgehalten werden:

  • bleiben bis zu 60 Tage lang in YouTube Studio gespeichert.
  • sind nicht öffentlich sichtbar, sofern du sie nicht genehmigst.
  • können in einer von über 100 unterstützten Sprachen sein.
Pausieren

Wenn du die Option Pausieren auswählst, bleiben deine bestehenden Kommentare erhalten. Du erhältst aber keine weiteren Kommentare zu diesem Video, bis du die Kommentarfunktion wieder aktivierst. 

Es gibt verschiedene potenzielle Gründe, Kommentare zu pausieren. Wenn du beispielsweise einen plötzlichen Anstieg an Kommentaren zu einem Video prüfen möchtest, ohne dass neue Kommentare dazukommen, kannst du diese Funktion nutzen. Wenn du wieder neue Kommentare erhalten möchtest, kannst du die Kommentarfunktion jederzeit wieder aktivieren, indem du An auswählst.

Aus 

Wenn du durch Auswahl von Aus Kommentare deaktivierst, können Zuschauer das Video nicht kommentieren. Eine Nachricht wird angezeigt, dass die Kommentarfunktion deaktiviert wurde.

Kommentareinstellungen auf Kanalebene

Ausgeblendete Nutzer

Kommentare von bestimmten Verfassern lassen sich bei allen Videos auf deinem Kanal ausblenden.
Hier erfährst du, wie du bestimmte Verfasser von Kommentaren blockieren kannst.
Hinweis: Ausgeblendete Nutzer können außerdem keine Clips aus deinen Videos und Livestreams erstellen. Weitere Informationen

Genehmigte Nutzer

Kommentare von diesen Nutzern werden automatisch veröffentlicht und nicht auf blockierte Links, gesperrte Wörter und potenziell unangemessene Inhalte geprüft. Diese Nutzer können außerdem Nachrichten im Livechat senden, wenn Livekommentare aktiviert sind.
Gesperrte Wörter
Du kannst eine Liste bestimmter Wörter oder Formulierungen erstellen, die in den Kommentaren nicht angezeigt werden sollen.
Kommentare, die diese oder ähnliche Wörter und Wortgruppen enthalten, können ebenfalls bis zu 60 Tage zur Überprüfung zurückgehalten werden, es sei denn, sie wurden von einem Nutzer gepostet, der sich auf deiner Liste der genehmigten Nutzer befindet. Livechat-Nachrichten, die diese oder ähnliche Wörter und Wortgruppen enthalten, werden ebenfalls gesperrt.
Kommentare mit gesperrten Wörtern kannst du auf der Seite Kommentare auf dem Tab „Überprüfung ausstehend“ überprüfen und genehmigen.
So fügst du der Liste gesperrter Wörter neue Einträge hinzu:
  1. Öffne YouTube Studio.
  2. Klicke im Menü links auf Einstellungen und dann Community.
  3. Scrolle auf dem Tab „Automatische Filter“ zu „Gesperrte Wörter“.
  4. Gib die betreffenden Wörter und Wortgruppen durch Kommas getrennt ein.
  5. Wähle SPEICHERN aus.
Hinweis: Gesperrte Wörter können nicht verwendet werden, wenn du Clips aus deinen Videos und Livestreams erstellst. Weitere Informationen
Kommentare mit Links sperren
Du kannst Kommentare mit URLs zur Überprüfung zurückhalten. Das geht so:
  1. Öffne YouTube Studio.
  2. Klicke im Menü links auf Einstellungen und dann Community.
  3. Wähle auf dem Tab „Automatische Filter“ die Option Links sperren aus.
Kommentare mit Links werden nicht gesperrt, wenn sie von dir, von Moderatoren oder von genehmigten Nutzern stammen.
Auch im Livechat werden Nachrichten mit URLs gesperrt.
Kommentare mit Hashtags und Links kannst du bis zu 60 Tage auf der Seite Kommentare auf dem Tab „Überprüfung ausstehend“ ansehen und genehmigen.

Standardeinstellungen für Kommentare

Für alle neuen Videouploads können dieselben Kommentareinstellungen angewendet werden. Änderungen an den Standardeinstellungen für neu hochgeladene Videos wirken sich nicht auf schon vorhandene Videos aus.
Nach dem Upload hast du die Möglichkeit, für einzelne Videos unterschiedliche Kommentareinstellungen auszuwählen. Informationen zum Ändern der Standardeinstellungen für Kommentare bei neuen Videos findest du hier.

Kommentareinstellungen auf der Startseite deines Kanals

Du kannst die Einstellungen für neue Kommentare auf dem Community-Tab deines Kanals ändern. Weitere Informationen dazu, wie du deine Kommentareinstellungen änderst, findest du hier.

FAQs zu Kommentareinstellungen

Kann ich bei einem bestimmten Video spezielle Wörter, Links oder Nutzer sperren bzw. blockieren?

Nein. Wenn du Nutzer ausblendest oder Wörter und Links sperrst, gilt diese Einstellung automatisch für alle Videos und für die Startseite deines Kanals. Änderungen an den Einstellungen können sowohl für neue als auch für vorhandene Videos gelten.
Hinweis: Änderungen an den Kommentareinstellungen betreffen nur neue Videos.

Kann ich Kommentare von ausgeblendeten Nutzern überprüfen?

Nein. Kommentare von ausgeblendeten Nutzern werden in YouTube Studio nicht angezeigt.

Kann ich Kommentare überprüfen, die wegen bestimmter Wörter oder Links gesperrt sind?

Ja. Kommentare mit gesperrten Wörtern oder Links kannst du bis zu 60 Tage auf der Seite Kommentare auf dem Tab „Überprüfung ausstehend“ ansehen und genehmigen.

Wenn ich deaktivierte Kommentare wieder aktiviere, werden meine alten Kommentare dann wieder angezeigt?

Ja. Wenn du Kommentare deaktivierst und danach wieder aktivierst, sind bestehende Kommentare wieder verfügbar.
Ist die Kommentarfunktion deaktiviert, werden bestehende Kommentare weder auf der Wiedergabeseite noch in YouTube Studio angezeigt.

Wirken sich Änderungen an den Einstellungen auf bestehende und zukünftige Kommentare aus?

Änderungen an den Einstellungen auf Kanal- und Videoebene sowie an den gesperrten Wörtern, ausgeblendeten Nutzern und gesperrten Links werden alle auf zukünftige Kommentare angewendet. 

Bestehende Kommentare sind nur in den folgenden Fällen betroffen:

  • Wenn du Kommentare für ein Video deaktivierst. In diesem Fall sind alle bestehenden Kommentare nicht sichtbar, bis du die Kommentare wieder einschaltest. 
  • Wenn du einen Nutzer ausblendest. Ist ein Nutzer ausgeblendet, werden seine Kommentare bei keinem deiner Videos angezeigt.

Welche Arten von Kommentaren werden mit der Option „Standard“ oder „Streng“ zur Überprüfung zurückgehalten?

Wenn du die Option Standard auswählst, werden in YouTube Studio alle Kommentare zurückgehalten, die Spam oder Eigenwerbung enthalten oder unsinnig oder potenziell unangemessen sind. Diese Kommentare werden nur veröffentlicht, wenn du sie genehmigt hast. 

Wenn du deinen Kanal noch besser schützen möchtest, kannst du die Option Streng auswählen, damit mehr Kommentare zur Überprüfung zurückgehalten werden. 

Da die bei diesen Optionen zurückzuhaltenden Kommentare mithilfe von KI identifiziert werden, ist die Entscheidung eventuell nicht immer richtig. Kanalinhaber können die Kommentare zu ihren Videos ignorieren, entfernen oder genehmigen.

Du kannst direkt beim Prüfen von Kommentaren in YouTube Studio Feedback geben, indem du Feedback geben auswählst.

Wir arbeiten ständig an der Verbesserung unserer Systeme. Die Auswahlgenauigkeit und die Anzahl ausgewählter Kommentare können also variieren.

 

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü