Links in deinen Inhalten

Links, über die Nutzer zu Websites mit Inhalten gelangen, die gegen die Community-Richtlinien verstoßen, sind auf YouTube nicht zulässig.

Wenn du auf Inhalte stößt, die gegen diese Richtlinien verstoßen, melde sie uns bitte. Hier erfährst du, wie du Verstöße gegen unsere Community-Richtlinien melden kannst. Wenn du mehrere Videos, Kommentare oder das gesamte Konto eines Nutzers melden möchtest, verwende unsere Meldefunktion. Damit kannst du einen ausführlicheren Bericht senden.

Bedeutung der Richtlinienänderung

Wenn du Inhalte veröffentlichst

Die folgenden Links dürfen in YouTube-Inhalten nicht veröffentlicht werden:

  • Links zu pornografischen Inhalten
  • Links zu Websites oder Apps, die Malware installieren
  • Links zu Websites oder Apps, die von Nutzern unter anderem Anmeldedaten oder Zahlungsinformationen erfassen
  • Links zu Websites, auf denen für terroristische Vereinigungen Geld gesammelt oder neue Mitglieder angeworben werden sollen
  • Links zu Websites, die Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern enthalten
  • Links zu Websites, auf denen Artikel verkauft werden, die in unseren Richtlinien zu regulierten Waren aufgeführt sind

Diese Richtlinien gelten für Videos, Videobeschreibungen, Kommentare, Livestreams sowie alle sonstigen YouTube-Produkte und ‑Funktionen. Beachte bitte, dass dies keine vollständige Liste ist.

Beispiele

Die folgenden Inhalte sind auf YouTube nicht zulässig:

  • Videos mit sexuellen Inhalten, die einen Link zu einer pornografischen Website und den folgenden Text in der Beschreibung enthalten: "Klicke hier, um zu erfahren, was auf YouTube nicht erlaubt ist"
  • Spielevideos, deren Beschreibung einen Link zu einer Website enthält, auf der kostenlose Spielwährung oder Guthaben in einem Onlineshop versprochen wird, Nutzer aber tatsächlich auf eine Website mit Malware weitergeleitet werden
  • Links zu Phishing-Websites, auf denen die Anmeldedaten für Bankkonten und Passwörter von Nutzern gestohlen werden
  • Aufforderung dazu, einen nicht anklickbaren Link im Video zu kopieren und einzufügen, wodurch die Zuschauer zu einer Website mit pornografischen Inhalten oder Spam weitergeleitet werden
  • Links zu Websites, Filehosting-Diensten usw., über die Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern angesehen oder heruntergeladen werden können

Hinweis: Das sind nur ein paar Beispiele. Du solltest Inhalte nicht veröffentlichen, wenn du der Meinung bist, dass sie gegen diese Richtlinien verstoßen könnten.

Was passiert, wenn Inhalte gegen diese Richtlinien verstoßen?

Wenn deine Inhalte gegen diese Richtlinien verstoßen, entfernen wir sie und benachrichtigen dich per E-Mail darüber. Beim ersten Verstoß gegen unsere Community-Richtlinien gibt es eine Warnung, die noch keine Konsequenzen für deinen Kanal hat. Bei weiteren Verstößen bekommst du eine Verwarnung. Nach drei Verwarnungen wird dein Kanal gekündigt. Weitere Informationen zu Verwarnungen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?