Der Einfluss von YouTubern auf YouTube

YouTuber sind Teil einer großen und einflussreichen Community. Wir möchten dafür sorgen, dass die YouTube-Richtlinien klar verständlich und alle YouTuber in der Lage sind, verantwortungsvoll mit ihrem Einfluss auf die YouTube-Community umzugehen.

Alle auf YouTube hochgeladenen Videos müssen den Nutzungsbedingungen und den Community-Richtlinien von YouTube entsprechen. Damit du mit Videos Einnahmen erzielen kannst, müssen sie den AdSense-Programmrichtlinien und den Richtlinien des Partnerprogramms entsprechen. Videos müssen unsere Richtlinien für werbefreundliche Inhalte erfüllen, um für Werbung zugelassen zu werden. All diese Richtlinien bilden zusammen das Regelwerk für das Hochladen, Teilen und Monetarisieren auf YouTube. Bei Verletzung dieser Richtlinien erfolgt eine Verwarnung. Wird eine zu hohe Zahl an Verwarnungen erreicht, kann der Kanal gekündigt werden.

Zusätzlich zu Verwarnungen aufgrund von Verstößen gegen die Community-Richtlinien sollten sich alle YouTuber über mögliche Konsequenzen schwerwiegender oder eklatanter Handlungen bewusst sein, die der YouTube-Community erheblichen Schaden zufügen. Obwohl diese Vorkommnisse selten sind, können sie sich auf alle YouTuber auswirken und das Vertrauen zwischen Nutzern, YouTubern und Werbetreibenden beeinträchtigen.

In diesem Artikel wird beschrieben, welche Konsequenzen es hat, wenn YouTuber die Plattform und ihre Nutzer schädigen. Die in diesem Artikel beschriebenen Richtlinien stehen in Verbindung mit den Bemühungen von YouTube, die Durchsetzung unserer Richtlinien mithilfe manueller Überprüfungen sowie maschineller Lerntechnologie zu verbessern. Im YouTube-Creator-Blog kannst du mehr über diese Tools erfahren.  

Schwerwiegende oder eklatante Verstöße gegen die YouTube-Richtlinien

YouTuber, die der Community auf der Plattform weitreichenden Schaden zufügen, können ihren Zugriff auf verschiedene Privilegien und Vorteile verlieren. Handlungen, die nicht zulässig sind, umfassen: 

Wir wissen, dass es bei unseren Community-Richtlinien gewisse Abstufungen gibt und jede Situation anders ist. Zum Beispiel können Videos einen schwerwiegenden oder eklatanten Verstoß gegen unsere Community-Richtlinien darstellen, wenn ein YouTuber jemandem einen abscheulichen Streich spielt, bei dem Menschen traumatisiert werden, er Gewalt oder Hass gegenüber einer Gruppe schürt, Grausamkeiten zeigt oder mit dem Leid anderer Effekthascherei betreibt, um mehr Aufrufe oder Abonnenten zu erhalten. Zusätzlicher Kontext in so einem Video kann uns helfen, zu verstehen, was die Intention und der Hintergrund solcher Werke ist.

Konsequenzen einer Schädigung der YouTube-Community

Wenn ein YouTuber Inhalte hochlädt, die erheblich gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen, kann dies dazu führen, dass Anzeigen gesperrt werden, der Zugriff auf das YouTube for Creators-Programm verlorengeht und Nutzer für einen bestimmten Zeitraum nicht mehr in den Trends gelistet werden. Wenn die Handlung jedoch einen eklatanten Verstoß darstellt, wiederholt stattfindet oder mit böswilliger Absicht gekoppelt ist, kann dies zu strengeren oder länger dauernden Konsequenzen führen.

Die folgenden Maßnahmen können je nach Schweregrad der zu überprüfenden Handlungen vorübergehend oder unbegrenzt verhängt werden:

  • Premium-Monetarisierungsprogramme, Werbeaktionen und Partnerschaften zur Entwicklung von Inhalten: YouTuber können aus Google Preferred entfernt werden. YouTube Originals kann gesperrt, storniert oder entfernt werden.
  • Monetarisierung und Zugang zu Support-Privilegien für YouTuber: YouTubern und ihren Kanälen kann die Möglichkeit genommen werden, Anzeigen auszuliefern und Umsätze zu erzielen. Außerdem können sie aus dem YouTube-Partnerprogramm entfernt werden. Auch der Zugang zu Support und YouTube Spaces kann wegfallen.
  • Videoempfehlungen: YouTuber werden möglicherweise nicht mehr auf YouTube empfohlen, z. B. auf unserer Startseite, auf dem Tab "Trends" oder in den Videoempfehlungen.

Die Konsequenzen können je nach Fall unterschiedlich sein. Unser Expertenteam für die Einhaltung der Richtlinien überprüft und berät zu jedem Fall und benachrichtigt jeden YouTuber, dessen Verhalten zu einem Verlust von Privilegien führt.

Weitere Informationen

Wir schreiben dir nicht vor, welche Inhalte du erstellen sollst. Jeder YouTuber ist individuell und trägt zur Dynamik von YouTube bei. Uns ist aber wichtig, dass alle mit den Richtlinien vertraut und in der Lage sind, verantwortungsvolle Entscheidungen für ihre Inhalte zu treffen.

Weitere Informationen über die YouTube-Richtlinien findest du hier: 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?