Livestreams mit einem Encoder erstellen

Es gibt drei Möglichkeiten, auf YouTube zu streamen: über die Webcam, über ein Mobilgerät oder per Encoder (Streaming-Software oder Hardware-Encoder). Beim Streaming per Encoder hast du folgende Optionen:

  • Deinen Bildschirm freigeben oder dein Spiel übertragen
  • Externe Audio- und Videohardware verwenden
  • Komplexe Produktionstechniken verwalten (z. B. Einsatz mehrerer Kameras und Mikrofone)

Unten findest du eine Anleitung für deinen ersten Livestream.

 

1. Livestreaming aktivieren

Das erstmalige Aktivieren von Livestreaming kann bis zu 24 Stunden dauern. Nach erfolgreicher Aktivierung kannst du sofort einen Livestream starten. Weitere Informationen zur Aktivierung von Livestreaming findest du hier.

2. Encoder installieren

Mit einem Encoder wandelst du Inhalte in ein digitales Format um, damit sie auf YouTube gestreamt werden können. Encoder können Softwareanwendungen auf deinem Computer oder eine Hardware sein.

In diesem Video erfährst du, warum du einen Encoder verwenden solltest und wie er funktioniert.

Encoder Live Streaming: Basics on How to Set Up & Use an Encoder

Encoder für YouTube Live Verified

Im Folgenden findest du eine Liste von Encodern, die den Kriterien von YouTube Live Verified entsprechen. Keines dieser Produkte wurde von Google entwickelt. Sieh dir die Vorschläge in Ruhe an und entscheide dann, welche für dich oder dein Unternehmen am sinnvollsten sind.

Software-Encoder

Open Broadcaster Software

Das ist eine kostenlose Open-Source-Software zum Aufzeichnen und Streamen von Videos. 

Stage Ten

Livestudio und Regieplatz in einem – mit dieser einfachen Webanwendung wird die Übertragung in den sozialen Medien zum Kinderspiel. Außerdem lässt sich deine YouTube-Seite mühelos in einen Social-Media-Fernsehsender verwandeln.

Streamlabs OBS
Windows, iOS, Android

Streamlabs OBS ist die führende Übertragungs-Software für Streamer. Die kostenlose Open-Source-Software steckt voller leistungsstarker Funktionen, mit denen du deinen Kanal ausbauen, mit Zuschauern interagieren und mit Inhalten Einnahmen erzielen kannst.

XSplit Broadcaster
Windows (kostenlose Version verfügbar)

Mit dieser revolutionären Audio-/Video-Mix-Anwendung kannst du professionelle Liveübertragungen und Videoaufzeichnungen erstellen.

XSplit Gamecaster
Windows (kostenlose Version verfügbar)

Mit dieser Software kannst du deine besten Gaming-Momente mit nur einem Tastendruck aufzeichnen, streamen und mit anderen Gamern teilen.

Wirecast
Windows, Mac

Nutzerfreundliche, preisgekrönte Livestreaming- und Produktionssoftware. Mit dieser Software kannst du Kameras, Live-Screenshots, Titel, Grafiken und vieles mehr mit nur einem Klick hinzufügen. Durch Klicken und Ziehen lassen sich Position und Größe anpassen. Mit Wirecast kannst du deinen Stream direkt an YouTube oder an ein beliebiges RTMP-Ziel übertragen. Die Software ist mit der YouTube API kompatibel. So kannst du deine Liveveranstaltungen direkt in der App verwalten, erstellen und planen oder deinen Livekanal streamen, ohne die App zu verlassen.

Hardware-Encoder


AirServer
Windows, Mac

Gibt dein Mobilgerät oder deinen Computerbildschirm direkt auf YouTube wieder.

Elgato Game Capture HD60
Windows, Mac

Mit diesem Produkt kannst du Inhalte von deiner Xbox, PlayStation oder Wii U aufzeichnen und streamen.


Epiphan Webcaster X2
Beliebiges HDMI-Gerät

Mit diesem kompakten Hardware-Encoder kannst du professionelle Livestreams mit deiner HDMI-Kamera, deinem Mischer, deiner Konsole oder anderen Geräten erstellen. Schließe eine USB-Kamera an, um live zwischen deinen Kameras umzuschalten oder Bild-in-Bild zu übertragen.

LiveU Solo

Mit diesem Gerät kannst du Videos codieren und im Handumdrehen kabellose Livestreams erstellen.

SlingStudio

Die branchenweit erste tragbare, kabellose Broadcasting-Plattform, die mehrere Kameras unterstützt. Hiermit kannst du Livevideos in HD-Qualität per WLAN prüfen, aufnehmen, ändern, bearbeiten und auf YouTube streamen.

Teradek VidiU Pro

Mit diesem Gerät kannst du hochwertige Inhalte unterwegs über eine HDMI-Kamera, einen Switcher oder eine Videoquelle streamen.

Encoder für Mobilgeräte


AirServer
Windows, Mac

Hiermit kannst du dein Mobilgerät auf YouTube spiegeln.

Streamlabs OBS
Windows, iOS, Android

Basiert auf OBS und kombiniert Streamlabs-Benachrichtigungen, Widgets, Spenden, Filter und Tausende kostenloser Designs und Overlays.

Wirecast Go
iOS

Kostenloser Download im iOS App Store. Mit dieser Software kannst du Liveübertragungen einfach und professionell über dein iPhone an YouTube streamen und leistungsstarke Produktionen mit deinem Mobilgerät erstellen. Dabei kannst du auf bis zu drei Ebenen gleichzeitig zwischen Aufnahmen wechseln und Fotos, Grafiken und mehr hinzufügen. Du kannst YouTube-Kommentare lesen, in Echtzeit chatten und mit deinen Zuschauern interagieren.Außerdem kannst du Liveveranstaltungen auf YouTube direkt in der App planen, erstellen und verwalten. Mit einem Upgrade von der kostenlosen auf die kostenpflichtige Version kannst du deinen Stream auch an beliebige RTMP-Ziele übertragen.

3. Hardware anschließen

Wenn du eine zusätzliche Hardware wie eine Webcam, ein Mikrofon oder ein Headset verwendest, kannst du sie anschließen und mit dem Encoder verbinden.

Je nach Stream ist unter Umständen eine andere Hardware erforderlich. Hier sind einige Beispiele:

Gaming und einfache Liveveranstaltungen
Viele Streamer verwenden ein externes Mikrofon, eine Webcam und Kopfhörer. Bei Gamern können auch Tools wie ein Greenscreen zum Einsatz kommen.

Professionelle Livestreams
Bei komplexen Streams können mehrere Mikrofone und Kameras, Mischer und Hardware-Encoder erforderlich sein. 

4. Encoder verbinden und Livestream starten

Gib einfach die Server-URL von YouTube Live und den Streamschlüssel in den Encoder ein, um mit dem Streaming zu beginnen. Wenn du eine Audio- und Videohardware hast, kannst du sie mit dem Encoder – auch Streaming-Software genannt – verbinden.

Introducing Live Control Room - for Live Streaming

Livestreaming jetzt starten

 Erstelle zuerst einen Stream.

  1. Rufe YouTube Studio auf.
  2. Klicke oben rechts auf Livestream starten , um den Live Control Room zu öffnen.
  3. Klicke auf den Tab Stream.
  4. Beim ersten Livestream: Bearbeite deinen Stream und klicke auf Stream erstellen.
    Wenn du schon einmal live gestreamt hast: In diesem Fall werden deine vorherigen Stream-Einstellungen geladen. Dazu gehört auch dein Streamschlüssel. Du musst deinen Encoder also nicht aktualisieren.
  5. Wenn du am YouTube-Partnerprogramm teilnimmst, kannst du mit deinem Livestream Einnahmen erzielen. Weitere Informationen

Verbinde deinen Stream als Nächstes mit dem Encoder und starte den Livestream.

  1. Wähle in den Encoder-Einstellungen die Option zum Streamen auf YouTube aus, sofern sie angezeigt wird. Ansonsten kannst du die Stream-URL aus YouTube kopieren und sie in den Stream-Einstellungen des Encoders einfügen. Hier siehst du unter Umständen eine Option für einen RTMP-Server.
  2. Kopiere den Streamschlüssel aus YouTube und füge ihn in den Stream-Einstellungen des Encoders an der entsprechenden Stelle ein.
  3. Richte deinen Encoder ein und starte den Stream. Für deinen Stream wird jetzt eine Wiedergabeseite erstellt und du bist live auf YouTube. Nutzer werden benachrichtigt und dein Stream wird in den Abofeeds angezeigt.
  4. Sobald du keine Inhalte mehr über deinen Encoder sendest, wird der Stream beendet. Alle Streams unter einer Länge von zwölf Stunden werden automatisch archiviert. Über das YouTube Studio-Dashboard kannst du auf dem Tab "Livestreams" auf bereits übertragene, aktuelle und anstehende Livestreams zugreifen. Weitere Informationen

Livestream planen

Mit der richtigen Planung kannst du deinen Stream bewerben. Unter anderem hast du die Möglichkeit, Zuschauer an anstehende Streams zu erinnern oder eine URL in den sozialen Medien zu teilen.

Stream planen

  1. Rufe YouTube Studio auf.
  2. Klicken oben rechts auf "Livestream starten" , um den Live Control Room zu öffnen.
  3. Klicke auf den Tab Verwalten.
  4. Klicke auf "Stream planen".
  5. Du kannst die Einstellungen eines vorherigen Streams verwenden und auf Einstellungen übernehmen klicken. Alternativ hast du auch die Möglichkeit, einen neuen Stream zu erstellen, indem du auf Neu erstellen klickst.
  6. Wenn du am YouTube-Partnerprogramm teilnimmst, kannst du mit deinem Livestream Einnahmen erzielen. Weitere Informationen  

Vor dem Start deines Streams: 

Verbinde deinen Stream mit dem Encoder und starte den Livestream.

  1. Wähle in den Encoder-Einstellungen die Option zum Streamen auf YouTube aus, sofern sie angezeigt wird. Ansonsten kannst du die Stream-URL aus YouTube kopieren und sie in den Stream-Einstellungen des Encoders einfügen. Hier siehst du unter Umständen eine Option für einen RTMP-Server.
  2. Kopiere den Streamschlüssel aus YouTube und füge ihn in den Stream-Einstellungen des Encoders an der entsprechenden Stelle ein.
  3. Richte deinen Encoder ein und starte den Stream.
  4. Warte im Live Control Room, bis die Vorschau des Streams angezeigt wird, und klicke dann auf Livestream starten.
  5. Wenn du den Livestream beenden möchtest, klicke auf "Stream beenden". Danach werden keine Inhalte mehr über deinen Encoder gesendet. Alle Streams unter einer Länge von zwölf Stunden werden automatisch archiviert. Über das YouTube Studio-Dashboard kannst du auf dem Tab "Livestreams" auf bereits übertragene, aktuelle und anstehende Livestreams zugreifen. Weitere Informationen

Die Optionen "Jetzt streamen" und "Liveveranstaltung" verwenden

  1. Kopiere die YouTube-Einstiegspunkte von den Aufnahmeeinstellungen in deinen Encoder.
    • Streamname: Über diesen Namen wird dein Stream auf den YouTube-Servern identifiziert.
    • URL des primären Servers: der Hauptserver, über den dein Stream von YouTube aufgenommen wird.
    • Backup-Server-URL: der Backup-Server, über den dein Stream von YouTube aufgenommen wird.
    • Es wird generell empfohlen, den Stream an den Backup-Server zu übertragen. Dies ist aber keine Voraussetzung, um die Übertragung zu starten. Hinweis: Dafür ist die doppelte Bandbreite für den ausgehenden Datenverkehr erforderlich, weil gleichzeitig ein zweiter, redundanter Stream ausgegeben wird. Achte also darauf, dass dir die erforderliche Internetbandbreite zur Verfügung steht. Idealerweise sollte der Backup-Stream über einen vollständig redundanten physischen Encoder erfolgen.
  2. Richte deinen Encoder mithilfe der empfohlenen Encoder-Einstellungen von YouTube ein.
  3. Richte deine Audio- und Videoquellen ein.
  4. Starte die Codierung. Bei der Option "Jetzt streamen" beginnt der Stream automatisch, wenn du ihn über den Encoder startest. Auf die gleiche Weise wird er auch beendet, wenn du den Encoder stoppst.
  5. Vergiss nicht, die Veranstaltung auch auf YouTube zu starten, wenn du eine geplante Veranstaltung verwendest.
     
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?