Eingeschränkt zulässige Produkte

Die nachfolgenden Richtlinien beschreiben die Arten von Produkten, für die eine Anzeigenschaltung auf YouTube nicht gestattet ist.

Wissenschaftliche Hilfsmittel

Die Anzeigenschaltung für wissenschaftliche Hilfsmittel ist nicht gestattet. Dazu gehören beispielsweise Dienstleistungen, im Rahmen derer eine Person eine Prüfung für eine andere Person ablegt. Es ist weiterhin nicht gestattet, Dienstleistungen anzubieten, bei denen Diplomarbeiten, Doktorarbeiten usw. angepasst oder vorgefertigt werden.

Nicht jugendfreie und sexuelle Inhalte

Die Schaltung von Anzeigen mit nicht jugendfreien oder pornografischen Inhalten ist nicht gestattet. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf, Werbung für Material, das Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern enthält oder darauf hindeutet, jegliche sexuell anzüglichen Inhalte in Bezug auf Kinder sowie andere Inhalte mit nicht einvernehmlichen oder gesetzeswidrigen sexuellen Handlungen. Außerdem sind keine Anzeigen gestattet für Pornografie mit Jugendlichen oder pornografische Inhalte mit minderjährigen Modellen. Beispiele sind unter anderem pornografische Anzeigen für "Kinder xxx", "Kinderporno" und "Schulmädchen". Beachten Sie: YouTube akzeptiert keine Werbung für derartigen Content. Dies gilt unabhängig davon, ob eine Website den behördlichen Bestimmungen zu dieser Art von Werbung entspricht oder nicht.

Hilfsmittel zum Bestehen von Drogentests

Die Anzeigenschaltung für Produkte, die beim Bestehen von Drogentests helfen sollen, ist nicht gestattet. Dazu zählen beispielsweise Getränke zur Beseitigung von Drogenspuren im Körper und Zusatzstoffe für Urintests.

Anabolika

Unabhängig vom Anspruch auf Legalität des Inserenten ist Werbung für Anabolika, muskelaufbauende Präparate sowie Steroide für Bodybuilding und Werbung ähnlichen Inhalts nicht gestattet.

Hetz- oder Gewaltaufrufe

Anzeigen gegen eine Organisation, Person oder Gruppe sind nicht gestattet. Es ist im Allgemeinen zulässig, sich gegen einen Kandidaten für ein öffentliches Amt, eine politische Partei oder die öffentliche Verwaltung auszusprechen.

Anzeigen und entsprechende Websites für Gewalt oder gegen eine geschützte Gruppe sind nicht gestattet. Eine geschützte Gruppe ist gekennzeichnet durch:

  • Rasse oder ethnische Herkunft
  • Hautfarbe
  • Nationalität
  • Religion
  • Behinderung
  • Geschlecht
  • Alter
  • Veteranenstatus
  • Sexuelle Orientierung/geschlechtliche Identität

Automatisiertes Anzeigen-Klicks

Werbung für Produkte und Dienstleistungen in Bezug auf die automatisierte Generierung von Klicks ist nicht erlaubt.

Massenmarketing

Die Anzeigenschaltung für Massenmarketingprodukte ist nicht gestattet, wenn die ausgesprochene oder implizierte Verwendung folgender Produkte unerwünschten Spam darstellt, beispielsweise:

  • E-Mail-Listen ohne Entscheidungswahl
  • Software zum Versenden von Massen-E-Mails
  • Massennachrichten

Urheberrechtlich geschützte Werke

Urheberrechte sind wichtige Vermögenswerte, auf die der Urheberrechtsinhaber Exklusivrechte hält. Zurzeit gestatten unsere Richtlinien keine Anzeigenschaltung in Zusammenhang mit dem Kopieren und Vertrieb urheberrechtlich geschützter Inhalte. Dies verstößt gegen geltende Gesetze bzw. darf nicht ohne die Genehmigung des Eigentümers erfolgen.

Gefälschte Markenprodukte

Die Anzeigenschaltung für nicht autorisierte oder illegale Kopien oder Imitationen von Markenprodukten ist nicht gestattet.

Dateneingabeprodukte für Zweigunternehmen

Die Anzeigenschaltung für Dateneingabeprogramme für Zweigunternehmen ist nicht gestattet. Dazu zählen Anzeigen mit Weiterleitung von Nutzern auf Websites, die die Erstellung von oder die Dateneingabe für andere Anzeigen für dieselbe Website bewerben.

Dialer

Ein Dialer ist ein Programm, mit dem deine ausgewählte Internetverbindung unterbrochen und über eine teure Einwahlnummer wiederhergestellt wird. Zum Schutz unserer Nutzer und Gewährleistung der Qualität der geschalteten Werbung akzeptieren wir keine Anzeigen und Websites, auf denen für Dialer geworben wird bzw. die Dialer erfordern.

Drogen und Drogenzubehör

Die Anzeigenschaltung für Drogen und Drogenzubehör ist nicht gestattet. Dazu gehören Drogenutensilien sowie illegale und pflanzliche Drogen wie Salvia und Magic Mushrooms.

E-Gold

Die Werbung für E-Gold oder für in Zusammenhang mit E-Gold stehende Inhalte ist nicht gestattet. Dazu gehören beispielsweise der Austausch von E-Gold oder E-Gold-Investitionen und -Konten.

Bedrohte Tierarten

Werbung für Produkte, zu deren Herstellung gefährdete oder bedrohte Tierarten verwendet werden, ist nicht gestattet. Dazu zählt unter anderem der Verkauf von Produkten, die von Elefanten, Haien, Tigern, Walen, Nashörnern oder Delfinen stammen.

Begleitservices und sexuelle Kontakte

Werbung für Websites, die Begleitagenturen oder diskrete, VIP- oder intime Begleitdienstleistungen anbieten, ist nicht gestattet.

Gefälschte Dokumente

Die Anzeigenschaltung für gefälschte Dokumente wie gefälschte Identitätsnachweise, Ausweise, Sozialversicherungskarten, Einwanderungspapieren, Diplome oder Adelstitel, ist nicht gestattet.

Feuerwerk und pyrotechnische Sprengkörper

Die Anzeigenschaltung für Feuerwerkskörper und pyrotechnische Sprengkörper ist nicht gestattet.

Hacking- und Cracking-Websites

Die Anzeigenschaltung für Hacking und Cracking sowie für Tools, die einen Verstoß gegen Urheberrechte ermöglichen, ist nicht gestattet. Folgendes ist beispielsweise nicht gestattet:

  • Websites, die Anleitungen oder Hilfsmittel anbieten, um illegal Zugang zu Software, Servern oder Websites zu erhalten
  • Websites oder Produkte, die illegalen Zugriff auf Handys und andere Kommunikationsmöglichkeiten oder Systeme bzw. Geräte zur Weitergabe von Inhalten ermöglichen
  • Mod-Chips wie Geräte, die den Urheberrechtsschutz aufheben
  • Produkte, die Kabel- und Satellitensignale für den Empfang kostenloser Kabeldienste entschlüsseln
  • Raubkopien oder Back-up-Kopien von Software, CDs oder DVDs
  • Produkte oder Dienstleistungen, die DRM-Technologien oder technische Schutzmaßnahmen für urheberrechtlich geschützte Werke umgehen

Künstlich erzeugte Klicks oder Impressionen auf Anzeigen

Werbung für künstlich erzeugte Klicks oder Impressionen auf Anzeigen ist nicht gestattet. Das gilt für Programme zur Steigerung der Zugriffszahlen wie "Pay-to-Click", "Pay-to-View", "Auto-Surf", automatisierte Generierung von Klicks und andere Programme mit garantierten Zugriffszahlen.

Wundermittel

Die Anzeigenschaltung für Wundermittel ist nicht gestattet. Dazu gehören beispielsweise Versprechen einer Krebsheilung über Nacht.

Mobile Content-Dienste

Anzeigen von Anbietern von mobilem Content sind nur eingeschränkt zulässig.

Wir erlauben Anzeigen für Handy-Dienstleistungen nur auf Grundlage der hier angeführten Bedingungen. Die Handy-Dienstleistungen umfassen unter anderem Websites mit Werbung für Klingeltöne, Wallpapers, Textnachrichten zu Prognosen, Tipps zum Thema Liebe, Nachrichten, Quizspiele zu Persönlichkeiten und weitere Unterhaltungsdienstleistungen.

Für alle Arten von Handy-Dienstleistungen gilt: Auf der beworbenen Website muss der Preis der Handy-Dienstleistung klar und deutlich angezeigt werden. Des Weiteren müssen alle unten aufgeführten relevanten Website-Elemente in einem gut sichtbaren Bereich auf der Webseite angezeigt werden sowie leicht auffindbar, lesbar und verständlich sein.

Für Aboservices:

  • Füge deinem Anzeigentext den Preis des Services und das Rechnungsintervall (zum Beispiel wöchentlich oder monatlich) hinzu.
  • Sie müssen ein deutlich sichtbares Kontrollkästchen oder einen anderen eindeutigen Mechanismus bereitstellen, damit Nutzer den Preis und die Inanspruchnahme der Abonnementdienstleistung wissentlich bestätigen können. Dieses Kontrollkästchen bzw. dieser Mechanismus muss sich auf der ersten Seite Ihrer Website befinden, auf der Nutzer persönliche Daten eingeben. Ohne vorherige Einwilligung dürfen keine weiteren Schritte möglich sein.

Für persönliche Informationen:

Wenn Nutzer personenbezogene Daten, wie Name oder Telefonnummer, auf deiner Website übermitteln, müssen Preis und Rechnungsintervall (zum Beispiel wöchentlich oder monatlich) auf der ersten Seite deiner Website angezeigt werden, auf der Nutzer personenbezogene Daten eingeben.

Für Neuanmeldungen per Textnachricht:

Wenn Nutzer zur Anmeldung bei deinem Service einen Code per SMS übermitteln, müssen Preis und Rechnungsintervall klar und deutlich sichtbar neben dem Code angezeigt werden.

Prostitution

Die Anzeigenschaltung für Prostitution ist nicht gestattet.

Tabak und Zigaretten

Werbung für Tabak oder tabakbezogene Produkte, einschließlich Zigaretten, Zigarren, Tabakspfeifen und Zigarettenpapier, ist nicht erlaubt.

Produkte zur Manipulation im Straßenverkehr

Werbung für Radarstörsender, Nummernschildabdeckungen, Wechsler für Verkehrssignale und ähnliche Produkte ist nicht erlaubt.

Waffen

Anzeigen mit Werbung für bestimmte Waffen wie Schusswaffen oder deren Bestandteile, Munition, Balisongs (Klappmesser), Schmetterlingsmesser und Schlagringe sind nicht gestattet.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?