Was ist ein Device Policy Controller?

Mit einer Device Policy Controller-App für das Enterprise Mobility Management (EMM) können IT-Administratoren den Zugriff auf Unternehmens-Apps und ‑daten auf unterstützten Geräten mit Android 5.0 oder höher separat verwalten.

Funktionen der Device Policy Controller-App:

  • Kommunikation mit der EMM-Software zur Übernahme von Profil- und Geräteeinschränkungen und ‑einstellungen
  • Implementieren von verwalteten Konfigurationen und Verifizieren der Übereinstimmung des Geräts mit den EMM-Richtlinien

Wenn Ihr Unternehmen Android verwendet, wird der Device Policy Controller zur Bereitstellung von Arbeitsprofilen für Nutzer verwendet. Der Device Policy Controller wird auch zur Bereitstellung vollständig verwalteter Geräte verwendet. Der IT-Administrator legt Richtlinien mithilfe von Software fest, die vom EMM-Anbieter Ihrer Organisation bereitgestellt wird. Die EMM-Software kommuniziert mit dem Device Policy Controller auf Ihrem Gerät, der wiederum die Unternehmenseinstellungen auf Ihrem Gerät verwaltet.

Wenn Ihre Organisation einen EMM-Drittanbieter verwendet, wenden Sie sich an Ihren Administrator, um mehr über die Installation des Device Policy Controllers und die Einrichtung Ihres Android-Geräts zu erfahren.

Wenn Google Workspace Ihr EMM-Anbieter ist, lesen Sie den Hilfeartikel Android-Gerät mit einem G Suite- oder Cloud Identity-Konto einrichten.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
1213493340506639000
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
108584