Inhalte aus Ihrem Privatleben auf Websites, bei denen das Löschen von Inhalten bezahlt werden muss, aus den Google-Suchergebnissen entfernen lassen

Uns ist bewusst, dass es belastend sein kann, wenn Inhalte aus Ihrem Privatleben von anderen Nutzern auf Websites gepostet werden. Wenn sich dann herausstellt, dass Sie Geld direkt an die Websites oder an andere Agenturen zahlen müssen, um die Inhalte entfernen zu lassen, ist die Belastung umso größer.

Unter Umständen können wir Links zu solchen Inhalten auf Antrag aus den Google-Suchergebnissen entfernen. Damit wir Ihnen helfen können, muss Ihr Antrag die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Der unter der eingereichten URL gepostete Inhalt bezieht sich auf Sie.
  • Die Website ist keine Website mit Rezensionen zu Unternehmen.
  • Die Löschpraktiken der Website sehen eine Zahlung für das Entfernen von Inhalten vor.

Mit diesem Formular können Sie beantragen, dass entsprechende Inhalte aus den Google-Suchergebnissen entfernt werden. Das Formular kann auch von einem Bevollmächtigten ausgefüllt werden.  Dieser muss dann erläutern, inwiefern er autorisiert ist, in Ihrem Namen zu handeln. 

Beachten Sie, dass durch die Entfernung einer bestimmten Seite aus den Google-Suchergebnissen diese nicht aus dem Web selbst entfernt wird. Auch wenn Google Maßnahmen ergreift, kann die Webseite, auf der die Inhalte gehostet werden, weiterhin existieren und zugänglich sein, etwa über andere Suchmaschinen.

Tipps zum Ausfüllen des Formulars

  1. Wählen Sie im Abschnitt zur Art des zu entfernenden Inhalts die Option "Inhalte aus meinem Privatleben auf Websites, die sich das Löschen von Inhalten bezahlen lassen" aus.
  2. Geben Sie bei Ihrem Antrag auf Entfernung folgende Informationen an: 
    • Ihren vollständigen Namen. 
    • E-Mail-Adresse des Ansprechpartners. 
    • URL der Website, auf der die Inhalte angezeigt werden (falls zutreffend). 
    • Eine Beispiel-URL der Google-Suchergebnisseite, auf der die Inhalte erscheinen. 
    • Screenshots des betreffenden Inhalts, damit wir die richtigen Ergebnisse entfernen können. Machen Sie die sexuell expliziten Stellen auf den Screenshots ruhig mit einer Bildbearbeitungssoftware unkenntlich. Wir müssen die zu entfernenden Inhalte anhand der Screenshots jedoch dennoch identifizieren können.
    • Eine Beschreibung, warum die Website sich Ihrer Meinung nach für das Löschen von Inhalten bezahlen lässt.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?