Fehlerbehebung

Hier finden Sie eine Liste der am häufigsten auftretenden Probleme mit Tag Manager-Konfigurationen. Berücksichtigen Sie diese Ursachen, wenn Sie die Fehlerbehebung für Ihre Container durchführen. Sie sollten in allen Fällen die Probleme mithilfe der Vorschau und der Fehlersuche identifizieren.

  • Unveröffentlichte Änderungen: Ihr Container muss veröffentlicht werden. Dies kann einige Sekunden dauern. Vergewissern Sie sich daher vor der Überprüfung, dass der Vorgang von Tag Manager abgeschlossen wurde. Aktualisieren Sie die Seite oder leeren Sie den Cache Ihres Webbrowsers, damit die neuesten Änderungen geladen werden.
  • Fehlerhafte Triggerkonfiguration: Vergewissern Sie sich, dass die entsprechenden Bedingungen für das erwartete Triggerverhalten vorhanden sind.
  • Trigger zu spezifisch: Vergewissern Sie sich, dass der Trigger nicht zu spezifisch ist.
    Ein URL-Trigger für http://www.example.com wird beispielsweise weder bei https://www.example.com ("https" statt "http") noch bei http://example.com ("www" fehlt) ausgelöst. Verwenden Sie für die Triggerkriterien einen gemeinsamen URL-Teil, z. B. example.com.
  • Unerwartete Änderungen an der Website oder App: Es kann vorkommen, dass Ihre Trigger nicht mehr funktionieren, nachdem Sie Änderungen am Code der Website oder App vorgenommen haben. Dieses Problem tritt insbesondere bei Webseitentriggern auf, für die HTML-IDs und Klassenattribute vorhanden sein müssen. Sie können dies verhindern, indem Sie eine Datenschicht einsetzen.
  • Zu viele HTTP-Anfragen: Tag Manager kann nur Tags auslösen, wenn der Browser hierzu in der Lage ist. In den meisten Browsern können höchstens sechs bis acht HTTP-Anfragen für dieselbe Domain gleichzeitig verarbeitet werden. Wenn Sie in derselben Domain sehr viele Tags verwenden, die bei den gleichen Bedingungen ausgelöst werden, unterliegt die Tag-Auslösung den Einschränkungen des jeweiligen Browsers.
  • Probleme mit Container-Snippets: Möglicherweise ist das Container-Snippet für Google Tag Manager nicht richtig auf Ihrer Website eingefügt. Verwenden Sie den Tag Assistant, um die Konfiguration zu überprüfen. Wenn ein Problem auftritt, besteht die beste Lösung häufig darin, das Snippet neu zu installieren.
  • Nutzer verlassen die Seite, bevor ein Tag ausgelöst wird: Wenn ein Nutzer die Seite verlässt, bevor ein Tag ausgelöst wird, können für dieses Tag keine Daten erfasst werden. Durch das korrekte Einbinden des Tag Manager-Snippets können Sie den Zeitraum verkürzen, in dem ein Datenverlust möglich ist. Wenn Sie möchten, dass Ihre Tags optimal ausgelöst werden, folgen Sie der Installationsanleitung.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
102259
false