Berichtstabelle filtern

Verwenden Sie Filter, um Ihre Daten so zu verdichten, dass nur jene Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen oder gebotsfähigen Elemente erscheinen, die für Sie von Interesse sind. Sie können nach Leistungsmesswerten wie Klicks, Impressionen oder Transaktionen, aber auch nach Einstellungen (Attributen) wie Kampagnenbudget oder Keyword-Text filtern. Außerdem können Sie Filter als Suchwerkzeug verwenden, um bestimmte Informationen zu finden, wie etwa Keyword-Text, Gebote oder Klickraten.

  1. Gehen Sie zu einer beliebigen Berichtstabelle.
    Rufen Sie beispielsweise eine Kampagne auf und klicken Sie auf den Tab Keywords.

    So navigieren Sie zu einer Kampagne:
    1. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Alle Konten.
      Wie gehe ich vor, wenn der linke Navigationsbereich nicht sichtbar ist?

    2. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    3. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder durch die Liste scrollen.

    4. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden, dem das Engine-Konto gehört.

    5. Klicken Sie in der Liste Konto auf das Engine-Konto, das die Kampagne enthält.
    6. Klicken Sie in der Liste Kampagne auf die Kampagne.

    7. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Kampagnenseite an.

  2. Klicken Sie in der Symbolleiste über der Grafik mit der Leistungsübersicht auf Filter.

  3. Wählen Sie eine Einstellung oder einen Messwert aus der Liste + Attribut oder Messwert aus. Wählen Sie anschließend einen Vergleicher aus und geben Sie einen Wert ein.
    Beispiel:

    Bei Auswahl von Klicks über 500 erscheinen in der Berichtstabelle nur jene Elemente, denen im entsprechenden Zeitraum, den Sie für die Tabelle auswählen, mehr als 500 Klicks zugeschrieben werden.

    Mehrere Begriffe in einem Attribut hinzufügen: Mit senkrechten Strichen (|) können Sie nach mehreren Begriffen in einem Attributfeld filtern. Dies hat denselben Effekt wie ein Filter mit einschließendem ODER. Der Filter Car | Truck | Boat stimmt z. B. mit Anzeigengruppen überein, deren Name mindestens einen der folgenden Begriffe enthält: car, truck, boat.


    Umgekehrten Schrägstrich (\) als Escapezeichen für senkrechten Strich (|) verwenden: Wenn Sie in Ihren Anzeigengruppennamen beispielsweise den senkrechten Strich verwenden, platzieren Sie einen umgekehrten Schrägstrich davor, damit er nicht als einschließendes ODER interpretiert wird. Der folgende Filter stimmt nur mir Anzeigengruppen namens Car|Electro überein:

  4. Wählen Sie beliebige zusätzliche Kriterien aus der nächsten Liste + Attribut oder Messwert aus. In der Tabelle werden nur die Elemente angezeigt, die allen Kriterien entsprechen.

  5. Klicken Sie auf Filter anwenden.

Search Ads 360 filtert die Tabelle.

Nachdem Sie die Berichtstabelle so angepasst haben, dass die gewünschten Daten erscheinen, können Sie die gefilterte Berichtsansicht speichern, um später leicht darauf zugreifen zu können.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?