Floodlight-Anleitungen einrichten

Floodlight-Anweisung erstellen

Only an agency manager or advertiser manager can add, edit, or remove a Floodlight instruction. Learn more about agency managers and other user types in Search Ads 360.

We recommend a maximum of 100 Floodlight instructions per advertiser.

  1. Rufen Sie einen Werbetreibenden auf.

    So gehen Sie zu einem Werbetreibenden:
    1. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    2. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    3. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Werbetreibendenseite an, die Daten für alle Engine-Konten des Werbetreibenden enthält.

  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen für Werbetreibenden.

    Sie sehen die Einstellungen für Werbetreibende nicht? Nur Agenturmanager und Werbetreibenden-Manager können die Einstellungen für Werbetreibende im linken Navigationsbereich sehen. 

  3. Klicken Sie auf den Tab Floodlight▼ und wählen Sie Floodlight-Anweisungen aus.
    Daraufhin erscheinen die aktuellen Floodlight-Anweisungen für den Werbetreibenden.

  4. Klicken Sie über der Berichtstabelle auf + Floodlight-Anweisung.

  5. Wählen Sie die zu verwaltenden Floodlight-Aktivitäten aus:
    • Alle Floodlight-Aktivitäten: verwaltet alle Floodlight-Aktivitäten des Werbetreibenden
    • Floodlight-Aktivitätsgruppe: verwaltet alle Floodlight-Aktivitäten in einer von Ihnen festgelegten Gruppe
    • Floodlight-Aktivität: verwaltet eine bestimmte Floodlight-Aktivität
  6. Wählen Sie einen Floodlight-Anweisungstyp aus und geben Sie die relevanten Eigenschaften ein.
    Beachten Sie, dass Sie einen Floodlight-Anweisungstyp pro Ebene nur einmal anwenden können, sodass manche Floodlight-Anweisungstypen möglicherweise nicht verfügbar sind. Wenn Sie zum Beispiel bereits eine Anweisung für die Conversion-ID-Quelle für "Alle Floodlight-Aktivitäten" erstellt haben, können Sie keine weitere für "Alle Floodlight-Aktivitäten" erstellen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, für eine bestimmte Aktivität oder Aktivitätsgruppe eine Anweisung für die Conversion-ID-Quelle zu definieren. Die Anweisung auf niedrigerer Ebene hat Vorrang vor der höherrangigen Anweisung.

  7. Klicken Sie auf Speichern.
    Die Floodlight-Anweisung wird der Tabelle hinzugefügt.

Die Einstellung wird auf alle neuen Conversions angewendet und in manchen Fällen, z. B. bei der erneuten Verarbeitung der Daten, auch rückwirkend auf ältere Conversions.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?