Berichte zum Anteil an möglichen Impressionen

Erfassen, wie viele der insgesamt möglichen Impressionen Sie erzielen

In Search Ads 360 können die meisten Messwerte zum Anteil an möglichen Impressionen aus Google Ads, Microsoft Advertising und Yahoo! Japan erfasst werden. Der Anteil an möglichen Impressionen wird ermittelt, indem die Anzahl der erzielten Impressionen durch die geschätzte Anzahl der Impressionen geteilt wird, die Sie hätten erzielen können. Letztere basiert auf den aktuellen Einstellungen für das Targeting sowie auf dem Freigabestatus, den Geboten und anderen über die Suchmaschine festgelegten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in der Google Ads-Hilfe, in der Microsoft Advertising-Hilfe und in der Yahoo! Japan-Hilfe.

Search Ads 360 erstellt keine Berichte zum Anteil an möglichen Impressionen (genau passend) in Google Ads.

Bei Microsoft Advertising-Kampagnen und -Anzeigengruppen stammen die Daten zum Anteil an möglichen Impressionen aus dem Share-of-Voice-Bericht von Microsoft Advertising. Hinweis:

  • Einige der in Microsoft Advertising verfügbaren Messwerte wie "Anteil der aufgrund des Budgets verlorenen Impressionen (%)" sind in Search Ads 360 nicht verfügbar.
  • Microsoft Advertising liefert nur Daten zum Anteil an möglichen Impressionen für Suchanzeigen. Es sind keine Daten für Contentanzeigen verfügbar.
  • Microsoft Advertising meldet Search Ads 360 keine statistisch unbedeutenden Messwerte (niedrige Werte für tägliche Impressionen). Search Ads 360 zeigt in diesen Fällen Bindestriche (---) an.

Wie aktuell sind die Daten?

Die Daten zum Anteil an möglichen Impressionen sind bei Google Ads, Microsoft Advertising und Yahoo! Japan ein bis zwei Tage alt.​

Detailebene hängt vom Typ des Engine-Kontos ab

Die Verfügbarkeit des Anteils an möglichen Impressionen hängt wie in der folgenden Tabelle dargestellt vom Typ des Engine-Kontos und vom aufgerufenen Bericht ab. Auf dem Tab "Keywords" kann beispielsweise der Anteil an möglichen Impressionen in einem Google Ads-Konto, aber nicht in einem Microsoft Advertising-Konto oder Yahoo! Japan-Konto dargestellt werden.

  Google Ads Microsoft Advertising Yahoo! Japan
Bericht zum Engine-Konto Ja Ja Ja
Kampagnenbericht Ja Ja Ja
Anzeigengruppenbericht Ja  Ja Ja
Keyword-Bericht Ja (nur Impressionen bei der Suche) Nein Nein
Anzeigenbericht Nein Nein Nein

So erstellen Sie Berichte zum Anteil an möglichen Impressionen

  1. Gehen Sie zu einem Werbetreibenden, einem Google Ads-, Microsoft Advertising- oder Yahoo! Japan-Engine-Konto oder einer niedrigeren Ebene.
    So gehen Sie zu einem Werbetreibenden:
    1. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    2. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    3. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Werbetreibendenseite an, die Daten für alle Engine-Konten des Werbetreibenden enthält.

    Wenn Sie Zugriff auf die Konten von mehreren Werbetreibende haben, können Sie sich auch den Qualitätsfaktor und Gebote für die erste Seite sowie für obere Positionen auf Agenturebene anzeigen lassen.
  2. Klicken Sie auf den Tab Engine-Konten, Kampagnen, Anzeigengruppen oder Keywords.

  3. Sie können auch einen Filter verwenden, damit nur die Kampagnen oder Anzeigengruppen zu sehen sind, für die Sie sich interessieren.

  4. Wählen Sie einen Zeitraum für den Bericht aus.

    Wenn der Zeitraum das aktuelle Datum oder den Vortag umfasst, ist zu erwarten, dass der Anteil an möglichen Impressionen in den Suchmaschinen und in Search Ads 360 aufgrund des Zeitintervalls bei den verfügbaren Berichtsdaten nicht genau übereinstimmt. Bei Berichten, die weder das aktuelle Datum noch den Vortag enthalten, ist eine Übereinstimmung zu erwarten.

  5. Klicken Sie über der Grafik mit der Leistungsübersicht auf die Schaltfläche Spalten.

  6. Klicken Sie in der Liste "Verfügbare Spalten" auf Qualitäts- und Wettbewerbsmesswerte und wählen Sie eine der folgenden Spalten aus:

    In einem Google Ads-Konto (Keyword-Ebene oder höher) oder Yahoo! Japan-Konto (Anzeigengruppenebene oder höher) können Sie auch die folgenden Spalten hinzufügen:

    In einem Google Ads-Konto (Keyword-Ebene oder höher) können Sie auch die folgenden Spalten hinzufügen:

Die Spalten für den Anteil an möglichen Impressionen werden nicht in der Spaltenliste angezeigt?

  • Sie müssen sich auf dem Tab Werbetreibende, Engine-Konten, Kampagnen, Anzeigengruppen oder Keywords befinden. Für bestimmte Anzeigen, Produktgruppen oder andere Gebotsziele sind keine Messwerte zum Anteil an möglichen Impressionen verfügbar. Wenn Sie sich auf ein bestimmtes Engine-Konto beschränken, müssen Sie in einem Engine-Konto von Google Ads, Microsoft Advertising oder Yahoo! Japan angemeldet sein.

  • Prüfen Sie, ob Sie dem Bericht nur Datumssegmente hinzugefügt haben, z. B. Tage, Wochen oder andere Zeiträume von mindestens einem Tag. In Search Ads 360 können Messwerte zum Anteil an möglichen Impressionen nicht nach Stunden oder anderen Segmenten als Tagen, Wochen oder sonstigen Zeiträumen von mindestens einem Tag segmentiert werden.

Nicht unterstützte Funktionen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?