Ihre Artikel bei Google News

Mit Google News können Sie Nutzern aktuelle Nachrichten zu Themen präsentieren, die ihnen wichtig sind. Google News ermöglicht Nutzern Folgendes:
  • Sich über das aktuelle Zeitgeschehen und Nachrichten aus aller Welt informieren und verschiedene Inhalte unterschiedlicher Verlage und Webpublisher nutzen
  • Bestimmte Nachrichtenanbieter und Themen abonnieren
  • Inhalte online oder offline lesen
  • Artikel als Lesezeichen speichern und teilen
  • Inhalte im Bereich "Für mich" personalisieren

Funktionsweise

Über eine Vielzahl von Funktionen können Nutzer in Google News mehr über Sie erfahren und mit Ihnen in Kontakt treten. Google News bietet Ihnen ein aufmerksamkeitsstarkes Branding und Monetarisierungsmöglichkeiten, u. a. über Werbung und optimierte Aboverkäufe mithilfe der Funktion Abonnieren mit Google.

Ihnen stehen attraktive Optionen zur Angebotsoptimierung für die Leser zur Verfügung: Wählen Sie zwischen der direkten Steuerung und dem Traffic über Accelerated Mobil Pages (AMP) oder legen Sie einen kundenspezifischen Stil für Inhalte fest, die Sie als Feedback der Leser erhalten.

Sie haben Zugriff auf das Publisher Center, ein Tool, mit dem Sie Ihre Inhalte mit Google News teilen können, indem Sie RSS-Feeds, Website-URLs oder Videos einreichen.

Auch wenn Sie keine Publikation im Publisher Center einrichten, kann Google Ihre Website über unser normales Web-Crawling finden. Falls Ihre Inhalte nicht bei Google News erscheinen sollen, können Sie den Zugriff darauf blockieren. Dies hat keine Auswirkungen auf die fortlaufende Indexierung und das Ranking Ihrer Inhalte in der Google-Suche.

Rundum erneuertes Publisher Center

2019 hat Google ein neues Publisher Center eingeführt, das die Funktionen des Vorgängers und des Producer-Tools in sich vereint und Verlagen und Webpublishern damit eine einheitliche Oberfläche bietet.

Wenn Sie bereits eine Ausgabe über das frühere Producer-Tool eingerichtet oder das alte Publisher Center genutzt haben, um Inhalte bei Google News zu veröffentlichen, bleiben Ihre Inhalte weiterhin online. Aktualisieren Sie in diesem Fall einfach weiter Ihre Inhaltseinstellungen im neuen Publisher Center.

1. Publisher Center

Sie müssen sich nicht über das Publisher Center registrieren, um in Google News-Rankings berücksichtigt zu werden. Eine Registrierung bringt aber einige Vorteile mit sich:

  • Inhalts- und Branding-Kontrolle: Bestimmen Sie das individuelle Erscheinungsbild Ihrer Inhalte und der Bereiche Ihrer Publikation in Google News in puncto Design und Marke.
  • Monetarisierungsmöglichkeiten: Schalten Sie Anzeigen in Ihrem Inhaltsbereich in der App. Google News unterstützt die Anzeigenbereitstellung über Google Ad Manager, einschließlich Premium-Anzeigen. Verlage und Webpublisher können in Google Play Kiosk über Abonnieren mit Google Paywalls aktivieren.
  • Platzierungsberechtigung: Publikationen mit Geschäftskonditionen können im Bereich "Kiosk" der App (in entsprechenden Ländern und Regionen) erscheinen. Wir garantieren keine Platzierung. Die Publikationen werden von unserem Merchandising-Team einzeln für Kiosk ausgewählt. Die Auswahl erfolgt anhand des zeitlichen Rahmens der Werbeaktion, der Qualität der Nutzererfahrung und der Relevanz für das Thema der Werbeaktion.

Wichtig: Dadurch, dass Sie einen Feed oder eine URL über das Publisher Center einreichen, ist nicht garantiert, dass Ihre Inhalte in Google News tatsächlich erscheinen oder ein Ranking erhalten.

2. Berücksichtigung in Google News

Verlage und Webpublisher müssen Ihre Website jetzt nicht mehr einreichen, damit ihre Inhalte für die Veröffentlichung in der App und auf der Website von Google News infrage kommen. Verlage und Webpublisher werden automatisch für den Bereich "Top-Meldungen" oder den Tab "News" in der Google-Suche in Betracht gezogen. Voraussetzung ist jeweils nur, dass sie hochwertige Inhalte produzieren, die den Inhaltsrichtlinien von Google News entsprechen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?