Inhaltsrichtlinien

Unsere Richtlinien spielen bei der Gewährleistung einer positiven Produkterfahrung für unsere Nutzer und Publishing-Partner eine zentrale Rolle. Wir bitten Sie, uns zu unterstützen, indem Sie diese Richtlinien einhalten. In bestimmten Fällen können aus künstlerischen, pädagogischen, historischen, dokumentarischen oder wissenschaftlichen Gründen oder wenn wesentliche Verbesserungen für die Nutzer zu erwarten sind, Ausnahmen von diesen Richtlinien gemacht werden.

Originalinhalte

Wir möchten Nutzern die Suche nach Nachrichten erleichtern, die unabhängig und originell sind und eine bedeutende Quelle an aktuellen, originellen und zielgerichteten Inhalten enthalten.

Transparenz

Besucher Ihrer Website möchten wissen, wer die Inhalte verfasst hat und ob der Publisher vertrauenswürdig ist. Aus diesem Grund sollten Nachrichtenquellen auf Google das Datum und Informationen zu dem Verfasser, der Publikation, dem Publisher, dem Unternehmen oder dem Netzwerk deutlich angeben. Auch die Kontaktdaten sollten für Leser problemlos zu finden sein.

Werbung und gesponserte Inhalte

Der Anteil der Werbeinhalte und anderer Werbemittel auf Ihren Seiten sollte nicht den Anteil Ihrer Nachrichteninhalte überschreiten. Artikel, die gesponserte Themen als unabhängige redaktionelle Inhalte tarnen oder falsch darstellen, sind unzulässig. Sponsoring, wie beispielsweise eine Beteiligung der Inhaber oder Schwestergesellschaften, Zahlungen oder materielle Unterstützung, muss für die Leser deutlich erkennbar sein. Der Sponsor darf nur dann das Hauptthema gesponserter Inhalte sein, wenn dies ausdrücklich vermerkt ist.

Personenbezogene und vertrauliche Daten

Es ist nicht zulässig, vertrauliche und personenbezogene Daten einer Privatperson zu teilen, z. B. Krankenakten oder Finanzdaten.

Urheberrechtlich geschützte Inhalte

Inhalte, die gegen Rechte an geistigem Eigentum verstoßen, sind unzulässig. Außerdem gehen wir Meldungen nach, die eindeutige Hinweise auf mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen enthalten. Eine wiederholte Verletzung gewerblicher Schutzrechte, einschließlich des Urheberrechts, führt zu einer Kündigung des Kontos. Weitere Informationen über die Richtlinien zum Urheberrecht von Google

Sexuell explizite Inhalte

Inhalte, die sexuell explizite Bilder enthalten und hauptsächlich sexuelle Erregung zum Zweck haben, sind unzulässig.

Inhalte mit expliziter Gewalt

Inhalte, die zur Gewalt anstiften oder Gewalt verherrlichen, sind unzulässig. Extrem drastische oder gewalttätige Inhalte, die andere abstoßen sollen, sind ebenfalls nicht erlaubt.

Hasserfüllte Inhalte

Inhalte, die zur Belästigung oder zu Gewalt gegen Einzelne oder Personengruppen aufgrund von ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Geschlecht, Alter, Veteranenstatus, sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentität aufrufen, sind unzulässig.

Medizinische Beratung

Wir nehmen keine Websites auf, die hauptsächlich medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung anbieten möchten.

Gefährliche und illegale Aktivitäten

Inhalte, die gefährliche oder illegale Aktivitäten fördern oder erleichtern, einschließlich Selbstverletzung wie Selbstverstümmelung, Essstörungen oder Drogenmissbrauch, sind unzulässig. Inhalte, die dazu dienen, jemanden zu bedrohen, Gewaltakte zu organisieren oder gewalttätige Organisationen zu unterstützen, sind ebenfalls nicht erlaubt.

Belästigung und Cybermobbing

Inhalte, die zur Belästigung, Schikane oder zur körperlichen oder sexuellen Bedrohung anderer auffordern, sind unzulässig.

Irreführende Praktiken

Websites oder Konten, mit denen sich jemand als eine andere Person oder Organisation ausgibt oder deren Inhaber bzw. Hauptzweck falsch dargestellt oder verschleiert wird, sind unzulässig. Websites oder Konten, die Nutzer durch nicht authentische oder koordinierte Aktivitäten täuschen, sind ebenfalls nicht erlaubt. Dies schließt u. a. Websites oder Konten ein, die ihr Ursprungsland falsch darstellen oder geheim halten oder ihre Inhalte unter falschen Voraussetzungen auf Nutzer eines anderen Landes ausrichten. Es gilt auch für Websites oder Konten, die zusammenarbeiten, um Informationen über ihre Beziehungen oder die redaktionelle Unabhängigkeit der Quelle zu verschleiern oder falsch darzustellen.

Spam und Malware

Sich stark wiederholende, doppelte oder andere Inhalte, die keine Originalinhalte sind, fehlerhafte Schreibweisen, Grammatikfehler und unnötige Zeichenverwendung sind unzulässig. Links zu Malware, Viren oder anderer Schadsoftware sind ebenfalls nicht erlaubt. Wir nehmen auch keine Websites auf, die Linktauschprogramme verwenden, um das Ranking einer Website in News-Ergebnissen zu manipulieren oder künstliche Zugriffe oder andere Aktivitäten zu generieren, die in unseren Richtlinien für Webmaster aufgeführt sind.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?