Informationen zum Bestsellerbericht

Hinweis: Sie müssen Market Insights aktivieren, damit Sie die Funktion nutzen können.

Im Bestsellerbericht finden Sie die beliebtesten Marken und Produkte in Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen und erfahren, ob diese derzeit in Ihrem Produktfeed enthalten sind. Diese Angaben zur Beliebtheit werden nach Google-Produktkategorie und Land angezeigt. Sie können Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche neuen Produkte und Marken Sie in Ihr Angebot aufnehmen sollten. Außerdem können Sie so die Produkte und Marken ermitteln, die von einem höheren Budget oder höheren Geboten profitieren würden.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie der Bestsellerbericht funktioniert und wie Werbetreibende ihn optimal nutzen können.

Vorteile

  • Ihrem Inventar werden die richtigen Produkte hinzugefügt (gilt für Einzelhändler, die Shopping-Anzeigen, kostenlose Einträge und/oder Shopping Actions verwenden): Im Bestsellerbericht werden Produkte angezeigt, die derzeit in Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen am beliebtesten sind. Sie erhalten damit Anregungen zu neuen Marken und Produkten, die Sie in Ihr Sortiment aufnehmen könnten. Filtern Sie den Bericht nach Google-Produktkategorie und Land, um nur die Produkte anzuzeigen, die zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Das richtige Gebot und Budget wird festgelegt (gilt für Einzelhändler, die Shopping-Anzeigen und kostenlose Einträge verwenden): Der Bericht zeigt Ihnen auch, welche beliebten Produkte und Marken bereits in Ihren Produktdaten enthalten sind. So können Sie ermitteln, welche besonders gefragten Produkte und Marken von einer Gebots- und Budgetoptimierung profitieren können.
  • Meistverkaufte Produkte werden auf Ihrer Website gezeigt (gilt für Einzelhändler, die Shopping-Anzeigen, kostenlose Einträge und Shopping Actions verwenden): Mit dem Bestsellerbericht können Sie Google-Bestseller identifizieren und anschließend auf Ihrer Website präsentieren.
  • Mit Google BigQuery können umfassende Statistiken abgerufen werden (Google Cloud-Konto erforderlich): Über BigQuery von Google Cloud erhalten Sie Zugriff auf Daten zu Bestsellern. Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie auf Grundlage eigener Daten benutzerdefinierte Workflows entwickeln, geschäftlich relevante Erkenntnisse gewinnen und so unter anderem die Gestaltung Ihres Sortiments optimieren. Weitere Informationen zum BigQuery Data Transfer Service für Google Merchant Center

So gehts

Die Daten des Bestsellerberichts werden täglich aktualisiert. Wenn die Daten in Messwerten enthalten sind, kann es bis zu zwei Tage dauern, bis sie angezeigt werden. Die Berichtsdaten stammen aus Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen und sind für Einzelhändler verfügbar, die Shopping-Anzeigen, kostenlose Einträge und/oder Shopping Actions verwenden. Der Bericht umfasst keine gebrauchten Produkte.

Rufen Sie zuerst im Merchant Center den Tab „Wachstum“ auf. Hier finden Sie den Bericht „Bestseller“. In jedem Bericht können Sie die Informationen nach Land und Google-Produktkategorie filtern.

Der Bestsellerbericht enthält folgende Daten:

Voraussichtlich umsatzstärkste Produkte

  • Beliebtheitsrang: Die Beliebtheit des Artikels in Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen in der ausgewählten Kategorie und im ausgewählten Land. Sie beruht auf der geschätzten Anzahl verkaufter Einheiten dieser Marke.
  • Änderung der Beliebtheit in den letzten 7 Tagen: Die Änderung des Beliebtheitsrangs von Artikeln im Lauf der letzten Woche.
  • Relative Nachfrage: Die geschätzte Nachfrage nach einem Produkt in Bezug auf das Produkt mit dem höchsten Beliebtheitsrang in derselben Kategorie und im selben Land.
    • Sehr hoch: Die Nachfrage nach diesem Produkt entspricht zu 51–100 % der Nachfrage nach dem Produkt mit dem höchsten Rang.
    • Hoch: Die Nachfrage nach diesem Produkt entspricht zu 21–50 % der Nachfrage nach dem Produkt mit dem höchsten Rang.
    • Mittel: Die Nachfrage nach diesem Produkt entspricht zu 11–20 % der Nachfrage nach dem Produkt mit dem höchsten Rang.
    • Niedrig: Die Nachfrage nach diesem Produkt entspricht zu 6–10 % der Nachfrage nach dem Produkt mit dem höchsten Rang.
    • Sehr niedrig: Die Nachfrage nach diesem Produkt entspricht zu 0–5 % der Nachfrage nach dem Produkt mit dem höchsten Rang.
  • Bild: Ein Beispielbild des Produkts.
  • Marke: Die Marke des Produkts.
  • Titel: Ein Beispieltitel für das Produkt.
  • Kategorie: Die Google-Produktkategorie, der dieser Artikel in Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen zugeordnet ist.
  • GTIN: Die laut Händlern beliebtesten GTINs für dieses Produkt in Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen.
  • Status zum Inventar dieser Marke: Gibt an, ob die Marke derzeit in Ihrem Feed für mehrere Länder „auf Lager“ oder „nicht im Inventar“ ist. Bei diesem Feld wird der Länderfilter nicht berücksichtigt.
  • Status zum Inventar: Gibt an, ob das Produkt in Ihrem Produktfeed für mehrere Länder „auf Lager“, in Ihrem Produktfeed „nicht auf Lager“ oder „nicht im Inventar“ ist. Bei diesem Feld wird der Länderfilter nicht berücksichtigt.
  • Preisspanne: Zeigt die Preisspanne für das Produkt in Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen an. Versandkosten sind hierbei nicht berücksichtigt.

Top-Marken

  • Beliebtheitsrang: Die Beliebtheit der Marke in Shopping-Anzeigen und kostenlosen Einträgen in der ausgewählten Kategorie und im ausgewählten Land. Sie beruht auf der geschätzten Anzahl verkaufter Einheiten dieser Marke.
  • Änderung der Beliebtheit in den letzten 7 Tagen: Die Änderung des Beliebtheitsrangs von Marken im Lauf der letzten Woche.
  • Relative Nachfrage: Die geschätzte Nachfrage nach einer Marke in Bezug auf die Marke mit dem höchsten Beliebtheitsrang in derselben Kategorie und im selben Land.
    • Sehr hoch: Die Nachfrage nach dieser Marke entspricht zu 51–100 % der Nachfrage nach der Marke mit dem höchsten Rang.
    • Hoch: Die Nachfrage nach dieser Marke entspricht zu 21–50 % der Nachfrage nach der Marke mit dem höchsten Rang.
    • Mittel: Die Nachfrage nach dieser Marke entspricht zu 11–20 % der Nachfrage nach der Marke mit dem höchsten Rang.
    • Niedrig: Die Nachfrage nach dieser Marke entspricht zu 6–10 % der Nachfrage nach der Marke mit dem höchsten Rang.
    • Sehr niedrig: Die Nachfrage nach dieser Marke entspricht zu 0–5 % der Nachfrage nach der Marke mit dem höchsten Rang.
  • Voraussichtlich umsatzstärkste Produkte: Die Anzahl der Produkte auf dem Tab „Voraussichtlich umsatzstärkste Produkte“, die mit dieser Marke in Verbindung stehen. Über den Link gelangen Sie zum Tab „Voraussichtlich umsatzstärkste Produkte“, auf dem Sie die vollständige Liste der Top-Produkte dieser Marke sehen.
  • Top-Produkte in Ihrem Inventar: Die Anzahl der Top-Produkte dieser Marke, die „auf Lager“ oder „nicht auf Lager“ sind und die derzeit für das ausgewählte Land und die ausgewählte Kategorie in Ihrem Produktfeed enthalten sind. Der Status „auf Lager“ oder „nicht auf Lager“ ergibt sich aus dem Inventar, das Sie für alle Zielländer in Ihrem Merchant Center-Konto angegeben haben.

Sie können die Ergebnisse der beiden Berichte als CSV-Datei herunterladen. Klicken Sie dazu rechts oben in der Berichtstabelle auf die Schaltfläche Herunterladen.

Best Practices

Je nach Art Ihres Unternehmens können Sie diesen Bericht auf unterschiedliche Weise verwenden.

  • Einzelhändler, die Produkte vieler verschiedener Kategorien verkaufen: Es kann sinnvoll sein, anhand einer übergeordneten Google-Produktkategorie wie „Medien“ oder „Heim & Garten“ zu suchen. So bekommen Sie einen Eindruck von der allgemeinen Beliebtheit eines Produkts, da die Ergebnisse dann auch Produkte aus allen Unterkategorien der von Ihnen ausgewählten Kategorie umfassen.
  • Einzelhändler, die auf eine bestimmte Kategorie spezialisiert sind: In diesem Fall empfehlen wir, die Ergebnisse mithilfe einer präziseren Google-Produktkategorie wie z. B. „Heim & Garten > Pflanzen > Bäume“ näher einzugrenzen. So bekommen Sie einen Eindruck von der Beliebtheit von Produkten einer bestimmten Kategorie.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben