Leitfaden zur Teilnahme: Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit

Lokale Feeds registrieren und einreichen

 Dies ist Schritt 3c bei der Einrichtung von Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit.

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie für Google über Ihr Merchant Center-Konto Produktinformationen bereitstellen. 

Um Ihre Produktdaten über eine API zu übermitteln, lesen Sie diesen Artikel zur Google Content API for Shopping (in englischer Sprache).

Schritt 1: Feeds registrieren

Bei der ersten Einreichung eines Feeds im Merchant Center müssen Sie den Feed registrieren. Dadurch wird in Ihrem Konto ein Speicherort erstellt, an dem das Merchant Center die Feeddatei ablegt. Diese Registrierung muss nur einmal pro Feed durchgeführt werden. Gehen Sie zum Registrieren Ihres Feeds wie hier beschrieben vor. Weitere Informationen zum Einreichen von Dateien über die API

Es gibt drei Typen lokaler Feeds:

 
Feed Typ Funktion
Lokal erhältliche Produkte Hauptfeed Stellt eine Liste der Artikel bereit, die Sie im Ladengeschäft anbieten. Zur Beschreibung der Artikel werden Attribute verwendet. Dieser Feed kann unterschiedliche Informationen enthalten, je nachdem, ob der Artikel nur im Ladengeschäft oder sowohl im Ladengeschäft als auch auf der Website erworben werden kann. 
Lokales Inventar  Subfeed Hiermit teilen Sie uns mit, wie viele Ihrer Artikel in welchen Ladengeschäften und zu welchem Preis erhältlich sind.
Aktualisierung des lokalen Inventars Subfeed Ermöglicht Ihnen, schnell Aktualisierungen von Preis, Verfügbarkeit oder Sonderangebotspreis für Artikel vorzunehmen, bei denen sich diese Angaben häufig ändern.

 

Ihr Feed mit lokal erhältlichen Produkten muss als Hauptfeed registriert sein. Ihr Feed mit lokalem Inventar (bzw. Ihr Feed zur Aktualisierung des lokalen Inventars) muss unter "Subfeeds" als Inventarfeed registriert sein.

Schritt 2: Feeds hochladen

Nachdem Sie Ihren Feed registriert haben, können Sie Ihre Daten in das Merchant Center hochladen. Wir empfehlen die Erstellung eines Zeitplans für Ihren Upload, damit Ihre Daten automatisch an das Merchant Center gesendet werden können. Weitere Informationen zu verfügbaren Uploadmethoden

Wichtig: Wenn Sie als Feed mit lokal erhältlichen Produkten oder als Feed mit lokalem Inventar eine Datei übermitteln, die nur die Spaltenkopfzeilen enthält (z. B. wenn Sie einen leeren Feed ohne Informationen zu Artikeln und Ladengeschäft hochladen), werden keine lokal verfügbaren Artikel angezeigt.

Häufigkeit der Einreichungen

Jeder Ihrer Datenfeeds für Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit sollte so häufig wie möglich hochgeladen werden, damit Ihre Produktinformationen immer aktuell und korrekt sind. Wir empfehlen für jeden Feed die folgende Mindesthäufigkeit von Uploads:

Feed

Empfohlene Mindesthäufigkeit von Uploads

Lokal erhältliche Produkte

Mindestens einmal wöchentlich

Lokales Inventar

Mindestens einmal täglich, kann aber auch mehrmals pro Tag eingereicht werden, um Teile des Inventars zu aktualisieren

Aktualisierung des lokalen Inventars Nach Bedarf


Sobald Sie Ihre lokalen Feeds registriert und eingereicht haben, sollten Sie Ihre aktiven Werbeanzeigen prüfen, um sicherzugehen, dass Ihre Feeds die richtigen Zuordnungen enthalten. Der Datenabgleich zwischen Feeds sorgt dafür, dass den Käufern die relevantesten Informationen angezeigt werden. Diese Informationen werden aus Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit an Google My Business-Standorten, dem Feed mit lokal erhältlichen Produkten, dem Feed mit lokalem Inventar und dem Produktfeed abgerufen.

Tipp: Prüfen Sie in Ihrem Datenabgleich zwischen Feeds, ob alles erwartungsgemäß funktioniert. 

Sie sollten auch dann Ihre Geschäftsinformationen in Google My Business aktualisieren, wenn ein Ladengeschäft eröffnet oder schließt, sich die Öffnungszeiten ändern oder andere Informationen im Zusammenhang mit dem Standort bearbeitet werden müssen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?