Benachrichtigung

In dieser Hilfe finden Sie Inhalte zu Merchant Center Next sowie zum klassischen Merchant Center. Ein entsprechendes Logo am Anfang der Artikel zeigt zweifelsfrei an, auf welche Version des Merchant Center jeweils Bezug genommen wird. 

Leitfaden zur Teilnahme

Kampagne für maximale Performance im Merchant Center erstellen

Benutzerdefiniertes Symbol für Artikel-Header im klassischen Merchant Center

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Kampagne für maximale Performance im Merchant Center erstellen.

Wenn Sie eine Kampagne für maximale Performance im Merchant Center erstellen, können Sie Ihre Produkte in allen Google Ads-Kanälen wie YouTube, Google Suche und Discover bewerben. In den Anzeigen sehen potenzielle Kunden relevante Informationen zu Ihren Produkten, z. B. Bilder, Preise und Shopnamen. Kunden, die auf Ihre Anzeigen klicken, erhalten weitere Informationen zu Ihren Produkten, bevor sie etwas kaufen.

Wichtig: Bevor Sie eine Kampagne erstellen, sollten Sie prüfen, ob Sie Ihre Produkt- und Unternehmensinformationen im Merchant Center hinzugefügt und ein Google Ads-Konto mit Ihrem Merchant Center-Konto verknüpft haben. Weitere Informationen zum Einrichten Ihres Merchant Center-Kontos für Werbekampagnen

Schnelle Antworten

Was passiert, nachdem ich eine Kampagne erstellt habe?

In Ihrer Kampagne werden dann geeignete Produkte aus Ihrem Merchant Center-Konto präsentiert. Es kann bis zu 48 Stunden dauern, ehe Ihre Produkte beworben werden. Es nimmt also etwas mehr Zeit in Anspruch, bis Ihre Anzeigen ausgeliefert werden. Wir empfehlen, mindestens 14 Tage zu warten, bevor Sie Änderungen an den Kampagneneinstellungen vornehmen, da sich die Kampagne in der Anlaufphase befindet und noch optimiert wird. Sollte Ihre Kampagne nach zwei Wochen immer noch schlechter als erwartet abschneiden, wenden Sie sich bitte an den Support, um Unterstützung bei dem Problem zu erhalten.

Wie viel kosten Kampagnen für maximale Performance?

Die Kosten Ihrer Kampagnen betragen maximal das 30,4-Fache des von Ihnen angegebenen Tagesbudgets (die durchschnittliche Anzahl der Tage pro Monat).

Sie bezahlen nur für die Leistung Ihrer Kampagnen (z. B. Klicks oder Interaktionen). Wir belasten die in Ihrem Google Ads-Konto angegebene Zahlungsmethode für Ihre Kampagnen.

Wie viel Sie bezahlen, hängt von vielen Faktoren ab:

  • wie viel andere Werbetreibende in Ihrer Region ausgeben,
  • wie relevant Ihre Anzeige für die jeweilige Suchanfrage des Nutzers ist und
  • wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, mit der die Suche einer Person zu einer Conversion führt.

Wie funktionieren Tagesbudgets?

Wenn Sie eine Kampagne erstellen, legen Sie ein Tagesbudget fest. Das ist der Betrag, den Sie durchschnittlich pro Tag für Ihre Anzeigen bezahlen. Das Tagesbudget kann jederzeit geändert werden.

Legen Sie ein Tagesbudget fest, das auf Ihren Werbezielen und dem Betrag basiert, den Sie pro Tag ausgeben möchten. Wenn Sie Werbung noch nicht so lange nutzen, fangen Sie klein an (z. B. 10 €).

Wenn Sie ein monatliches Werbebudget haben, ermitteln Sie Ihr Tagesbudget, indem Sie das Monatsbudget durch 30,4 teilen (durchschnittliche Anzahl von Tagen pro Monat).

Wird Ihnen mehr als das Tagesbudget in Rechnung gestellt?

Da nicht an jedem Tag gleich viele Zugriffe erzielt werden, lässt Google täglich bis zu zweimal mehr Klicks für Ihre Kampagne zu, als Sie mit dem Tagesbudget festgelegt haben. Unser System stellt jedoch sicher, dass Ihnen in einem monatlichen Abrechnungszeitraum nie mehr als Ihr durchschnittliches Tagesbudget multipliziert mit 30,4 in Rechnung gestellt wird. Wenn Ihr Tagesbudget beispielsweise 10 € beträgt und Ihnen ein Zeitraum von einem Monat in Rechnung gestellt wird, zahlen Sie höchstens 304 €. Weitere Informationen zur Abrechnung in Google Ads

Wie funktioniert Bidding?

In Ihren Kampagnen wird die Gebotsstrategie Conversion-Wert maximieren verwendet. Dabei wird versucht, mit einem bestimmten Budget den besten Conversion-Wert zu erzielen. Nach Erstellung der Kampagne können Sie die zugehörigen Gebotseinstellungen in Google Ads ändern.

Wenn Sie diese Gebotsstrategie optimal nutzen möchten, sollten Sie Conversion-Tracking in Ihrem Google Ads-Konto einrichten. Beim Einrichten des Conversion-Trackings wird die Gebotsstrategie „Conversion-Wert maximieren“ optimiert und es werden Gebote zum Erreichen der Conversion-Zielvorhaben festgelegt, die Sie in Google Ads auswählen.

Anleitung

Kampagne erstellen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Merchant Center-Konto an.
  2. Wählen Sie im linken Navigationsmenü Marketing aus.
  3. Wählen Sie Werbekampagnen aus.
  4. Wählen Sie Neue Kampagne aus.
  5. Fügen Sie die Kampagneneinstellungen hinzu:
    • Tagesbudget: Ein Tagesbudget gibt den Höchstbetrag an, den Sie für Ihre Anzeigen im Durchschnitt pro Tag zu zahlen bereit sind. Sie können das Budget später ändern.
    • Kampagnenname: Sie können den Namen später ändern.
  6. Wählen Sie Erstellen aus.

Alle Produkte in Ihrem Konto können in der Kampagne verwendet werden. Wenn Sie Ihre Anzeigen auf bestimmte Produkte, Produktgruppen oder Feeds ausrichten möchten, können Sie ein Feedlabel erstellen. Weitere Informationen zu Feedlabels

Vorhandene Kampagne verwalten

  1. Wählen Sie im linken Navigationsmenü Marketing aus.
  2. Wählen Sie Werbekampagnen aus.
  3. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen an der Kampagne vor:
    • Wenn Sie eine Kampagne pausieren möchten, wählen Sie das Drop-down-Menü aus und klicken Sie auf Pausieren. Wenn Sie die Kampagne wieder aktivieren möchten, wählen Sie im Drop-down-Menü Aktiviert aus.
    • Wenn Sie das Tagesbudget oder den Kampagnennamen ändern möchten, wählen Sie Kampagne bearbeiten aus.
    • Wenn Sie eine Kampagne entfernen möchten, klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü und wählen Sie Kampagne entfernen aus.

Sie können die Leistung Ihrer Kampagnen auf der Seite „Werbekampagnen“ prüfen. Weitere Informationen zur Kampagnenleistung, einschließlich Conversion-Tracking

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü