Google Meet-Videokonferenzen starten oder planen

Videokonferenzen in Google Meet starten

  1. Öffnen Sie Google Meet.
  2. Wenn Sie eine neue Besprechung starten möchten, klicken Sie auf Neue Besprechung. Wählen Sie eine Option aus:
    • Später stattfindende Besprechung erstellen: Wenn Sie die Details für eine zukünftige Besprechung mit den Teilnehmern teilen möchten, kopieren Sie den Besprechungslink und senden Sie ihn an die Teilnehmer. Wenn Sie die Videokonferenz direkt über diesen Link starten möchten, fügen Sie ihn in einen Browser ein oder geben Sie ihn in das Feld „Code oder Link eingeben“ ein und dann klicken Sie auf Teilnehmen.
    • Sofortbesprechung starten: Erstellen Sie eine neue Besprechung und nehmen Sie direkt an der Besprechung teil. 
    • In Google Kalender planen: Sie werden zu Google Kalender weitergeleitet und können die Videokonferenz dort planen.
      • Hinweis: Nutzer von Google Workspace Essentials können keine Termine in Google Kalender planen.

Videokonferenzen in Gmail starten

Wichtig: Damit Sie eine Videokonferenz in Gmail starten können, muss Meet in Gmail aktiviert sein. 

  1. Öffnen Sie Gmail.
  2. Klicken Sie links unten unter "Meet" auf "Neue Videokonferenz" .
  3. Klicken Sie auf Einladung senden, um die Einladung per Link oder E-Mail zu senden. 
    • Klicken Sie zum Kopieren der Einladungsdetails auf Einladung zur Besprechung kopieren.
    • Klicken Sie auf Per E-Mail teilen, um die Einladung per E-Mail zu senden.
  4. Wenn Sie der Videokonferenz beitreten möchten, klicken Sie auf Jetzt teilnehmen.
  5. Bevor Sie zum ersten Mal an einer Videokonferenz teilnehmen, müssen Sie die Berechtigungen für Ihr Mikrofon und Ihre Kamera erteilen. Nachdem Sie die Berechtigung erteilt haben: 
    • Klicken Sie auf "Mikrofon" Mikrofon, um Ihr Mikrofon ein- oder auszuschalten.
    • Klicken Sie auf "Kamera" Videoanruf, um Ihre Kamera ein- oder auszuschalten.
  6. Klicken Sie dann auf Jetzt teilnehmen.
  7. Wenn Sie Ihre Teilnahme an der Videokonferenz beenden möchten, klicken Sie auf "Anruf verlassen" Call end icon.

Videokonferenzen in Google Kalender planen

Wenn Sie in Google Kalender einen Termin erstellen, können Sie einen Link zu einer Videokonferenz hinzufügen.

  • Nutzer von Google Workspace: Sie haben auch die Möglichkeit, dem Kalendertermin eine Einwahlnummer hinzuzufügen. 
  • Nutzer von Google Workspace Essentials: Sie können keine Videokonferenzen in Google Kalender planen.

Wichtig: Gäste können den Besprechungslink an andere weiterleiten. Teilnahmeanfragen von Personen, die nicht zum Kalendertermin eingeladen waren, müssen von einem oder einer der Teilnehmenden aus Ihrer Organisation genehmigt werden. Bei Videokonferenzen, die über ein privates Google-Konto organisiert werden, kann nur der Ersteller oder die Erstellerin der Videokonferenz diese Personen zulassen.

  1. Erstellen Sie in Google Kalender einen Termin.
  2. Klicken Sie auf Gäste hinzufügen und geben Sie die Namen oder E-Mail-Adressen der Personen ein, die Sie einladen möchten.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
  4. Klicken Sie auf Senden, um die eingeladenen Gäste zu benachrichtigen.

Videokonferenzen in einem anderen Terminplanungssystem planen

  1. Starten Sie eine Videokonferenz in Gmail oder Google Meet.
  2. Kopieren Sie die Besprechungsdetails in einen Termin, den Sie in Ihrem Planungssystem erstellt haben.

 

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?