Probleme bei der Verwendung von Internet Explorer und Windows

Falls Sie im Internet Explorer Schwierigkeiten mit Google Maps haben, versuchen Sie das Problem mithilfe der folgenden Schritte zu beheben:

Achtung: In der neuen Windows-Benutzeroberfläche von Windows 8 können in Internet Explorer oder Firefox Probleme mit Street View auftreten. Um das Problem zu beheben, wechseln Sie zur Desktopversion Ihres Browsers.

Google Maps als vertrauenswürdige Website hinzufügen

Der einfachste und sicherste Weg, die Kartendarstellung im Internet Explorer zu ermöglichen, besteht darin, Google Maps zur Liste der vertrauenswürdigen Websites hinzuzufügen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf Extras > Internetoptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  3. Wählen Sie das Symbol "Vertrauenswürdige Sites" aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Sites. Deaktivieren Sie die Option "Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung erforderlich".
  4. Geben Sie in das Textfeld Diese Website zur Zone hinzufügen "maps.google.com" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Wiederholen Sie diesen Schritt mit folgenden Websites: "local.google.com", "www.google.com" und "*.google.com" (alle ebenfalls ohne Anführungszeichen).
  6. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Browser-Cache leeren

Möglicherweise können Sie das Problem durch das Leeren Ihres Browser-Caches beheben.

So leeren Sie Ihren Cache im Internet Explorer ab Version 8.0:

  1. Klicken Sie im Internet Explorer auf Extras. Falls Ihnen das Menü nicht angezeigt wird, drücken Sie die Taste Alt auf Ihrer Tastatur.
  2. Wählen Sie Browserverlauf löschen aus.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Temporäre Internetdateien".
  4. Klicken Sie auf Löschen.
  5. Dieser Löschvorgang kann einige Minuten dauern. Sobald die Dateien gelöscht sind, klicken Sie auf OK.

Wenn Sie eine ältere Version von Internet Explorer verwenden, finden Sie hier weitere Informationen zum Leeren Ihres Browser-Caches.


Sicherstellen, dass JavaScript, ActiveX und Binärverhalten aktiviert sind

Dank JavaScript und ActiveX wird Ihre Google Maps-Erfahrung lebendig und interaktiv. Wenn diese nicht aktiviert sind, funktionieren einige der in Google Maps integrierten Funktionen nicht korrekt.

So aktivieren Sie diese Browser-Einstellungen im Internet Explorer:

  1. Klicken Sie auf Extras > Internetoptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  3. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Stufe anpassen.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Option Aktivieren unter "ActiveX-Steuerelemente und Plug-ins ausführen" ausgewählt ist. Falls Sie Windows XP verwenden, achten Sie darauf, dass die Option Aktivieren unter "Binär- und Skriptverhalten" ausgewählt ist.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Option Aktivieren unter "Active Scripting" ausgewählt ist.
  6. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Skriptmodul für Ihr System aktualisieren

Google Maps nutzt die Vorteile vieler erweiterter Browser-Funktionen. Falls Ihr Browser die Karten nicht ordnungsgemäß lädt, ist unter Umständen eine Aktualisierung des Skriptmoduls erforderlich. Sie finden das neueste Skriptmodul direkt bei Microsoft:

Für Windows 7, Vista, XP und 2000:
http://www.microsoft.com/de-de/download/default.aspx

Nach dieser Aktualisierung ist wahrscheinlich ein Neustart des Systems erforderlich. Versuchen Sie anschließend erneut, Google Maps zu verwenden, um herauszufinden, ob das Problem durch diesen Schritt behoben wurde.


Neueste Versionen von DirectX und Flash Player installieren

Einige Internet Explorer-Nutzer haben uns mitgeteilt, dass sie nach der Installation der neuesten DirectX-Version (9.0c) keine Probleme mehr mit der Anzeige von Karten hatten. Um DirectX zu installieren, besuchen Sie http://support.microsoft.com/kb/179113.

 

Damit einige Funktionen von Google Maps, wie beispielsweise Street View, richtig angezeigt werden, benötigen Sie die neueste Version von Adobe Flash Player auf Ihrem Computer. Sie können den Flash Player auf der Website http://get.adobe.com/flashplayer/otherversions/ installieren.


Sicherheitseinstellungen und Browser-Plug-ins überprüfen

Einige Sicherheitsprogramme und Browser-Plug-ins von Drittanbietern verändern den Inhalt von Webseiten und beeinträchtigen möglicherweise Google Maps. Fügen Sie gegebenenfalls maps.google.com als vertrauenswürdige Website zur Firewall Ihres Sicherheitsprogramms hinzu. 

 

Weitere mögliche Lösungen finden Sie im Google Maps-Hilfeforum.