Problembehebung bei fehlenden oder unvollständigen Preisen

In diesem Artikel werden Probleme aufgeführt, die beim Senden von Preis- und Verfügbarkeitsdaten für Unterkünfte an Google auftreten können.

Häufige Ursachen Empfohlene Lösung

Unterkunft konnte nicht zugeordnet werden – falsche oder unvollständige Informationen angegeben

Klicken Sie im Hotel Center auf die Hotel-ID und prüfen Sie den Hotelstatus. Sehen Sie sich die hochgeladenen Hotelinformationen an und vergleichen Sie sie mit den auf Google Maps öffentlich zugänglichen Informationen. Weitere Informationen zum Einrichten von Hotelinventar

  • XML: Lesen Sie unsere XML-Referenz und prüfen Sie Ihre Dateien anhand unserer Schemas.
  • CSV: Laden Sie Ihre Liste direkt über das Hotel Center hoch und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde.

Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen an Ihrer Hotelliste vor und reichen Sie sie noch einmal zur Verarbeitung ein.

Hinweis: Wenn die Informationen auf Google Maps falsch sind, wenden Sie sich an den Inhaber des Eintrags und bitten Sie ihn, die Änderungen zu bestätigen bzw. vorzunehmen.

Unterkunft konnte nicht zugeordnet werden – genaue Informationen angegeben, Unterkunft wird aber nicht als Hotel klassifiziert

Auf der Seite Kategorien für Beherbergungsbetriebe: Hotels und Ferienunterkünfte sehen Sie unsere Klassifizierungen und können auf dieser Grundlage entscheiden, in welche Kategorie Ihre Unterkunft fällt. Hochgeladene Unterkünfte müssen einem Unternehmen zugeordnet werden können, das auf Google Maps als Hotel klassifiziert wurde.

Für Hotels und Ferienunterkünfte sind separate Hotel Center-Konten erforderlich. Wenn Sie nur ein Konto haben, aber sowohl Hotels als auch Ferienunterkünfte einreichen möchten, lesen Sie unseren Leitfaden zum Anbieten von Ferienunterkünften auf Google.

Fehler beim Hochladen von Preisen

Suchen Sie im Text von XML-Antwortnachrichten, die Sie von Google erhalten haben, nach HTTP-Fehlern und Feedstatusfehlern. Sie können auch den Feedstatus auf Warnungen und Fehlermeldungen prüfen.

Ein Fehler in einem Teil einer Datei kann dazu führen, dass Aktualisierungen aus anderen Teilen der Datei nicht verarbeitet werden können.

Unsere XML-Referenz für Transaktionsnachrichten enthält Beispiele für Fehler beim Hochladen von Preisen und andere Arten von Anfragenachrichten.

Preis für Belegung mit zwei oder mehr Personen fehlt

Standardmäßig wird der Preis für ein Doppelzimmer (2 Erwachsene) als Grundpreis für eine Unterkunft verwendet. Wenn Sie nur Einzelzimmerpreise (1 Erwachsener) einreichen, wird nur dann ein Preis für Ihre Unterkunft angezeigt, wenn der Nutzer speziell nach Zimmern mit Einzelbelegung sucht.

[Nur ARI] Fehlende Zuordnung von Zimmer und „RatePlan“

Achten Sie darauf, dass „RoomData“ und „PackageData“ unter Transaktion (Unterkunftsdaten) definiert sind.
[Nur ARI] Fehlende Inventarzahlen Die Anzahl einer Kombination aus Datum und Zimmertyp muss größer als null sein, damit ein Zimmer als verfügbar betrachtet wird. Wir empfehlen, Inventarzahlen über OTA_HotelInvCountNotifRQ einzureichen. Alternativ können sie auch über das Attribut „BookingLimit“ von OTA_HotelAvailNotifRQ gesendet werden.
[Nur ARI] „Master“/„Offen“ nicht gesendet Mit OTA_HotelAvailNotifRQ können Sie für jeden Eintrag eine Verfügbarkeitseinschränkung vom Typ „Master“ einreichen. Standardmäßig ist für die Einschränkung „Geschlossen“ festgelegt, es sei denn, Sie reichen explizit eine Einschränkung vom Typ „Offen“ ein. Sie können auch Ihre Standardeinschränkung auf „Offen“ festlegen.
[Nur ARI] Preise sind aufgrund von Einschränkungen nicht verfügbar Prüfen Sie, ob das Produkt aufgrund von Einschränkungen, die für den Reiseplan gesendet wurden, nicht verfügbar ist (MinLOS, MaxLOS, MinAP, MaxAP). Weitere Informationen finden Sie unter OTA_HotelAvailNotifRQ.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
81426
false
false