Ihrem Unternehmensprofil Nachhaltigkeitspraktiken hinzufügen

Google bietet eine neue Möglichkeit für Hotelinhaber, umweltbewussten Verbrauchern ihre Nachhaltigkeitspraktiken nahezubringen. Immer mehr Verbraucher messen der Umweltbelastung, die mit ihren Kaufentscheidungen verbunden ist, einen großen Stellenwert bei. Sie interessieren sich gezielt für Informationen, auf deren Grundlage sie fundierte, verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen können.

Hinweise

Sie können die Nachhaltigkeitspraktiken Ihres Hotels über Ihr Google Unternehmensprofil hinzufügen. Wählen Sie eine der vier Kategorien in der Liste aus und geben Sie an, ob Sie eine Umweltzertifizierung erhalten haben. Die Attribute und Zertifizierungen werden auf der Infoseite des Hotels im Bereich „Nachhaltigkeit“ gemäß Ihren Angaben angezeigt.

Nachhaltigkeitspraktiken und Definitionen

Folgende Attribute können Sie im Unternehmensprofil auswählen. Sie wurden sorgfältig bedacht und ausgewählt, mit dem Ziel, die gängigsten und wirkungsvollsten Praktiken innerhalb der Branche zusammenzufassen. Google macht die Nachhaltigkeitspraktiken der bei uns eingetragenen Hotels anhand der folgenden Begriffe und Definitionen vergleichbar.

Energieeffizienz

Programm zur Energieeinsparung

Ihr Hotel setzt ein Programm zur Energieeinsparung um, das Folgendes umfasst:

  • Messung der Treibhausgasemissionen anhand des internationalen GHG-Protokolls unter Scope 1, 2 und 3
  • Verpflichtung zur Umsetzung von Initiativen zur jährlichen Verringerung der Treibhausgasemissionen
  • Erreichen einer absoluten Emissionssenkung für mindestens 2 Jahre

Die Treibhausgasemissionen werden entweder von einem Drittanbieter überprüft oder in externen Berichten veröffentlicht.

Energie aus CO₂-freien Quellen

Ihr Hotel bezieht über mindestens eine der folgenden Methoden CO₂-freien Strom:

Von einer unabhängigen Organisation geprüfte Energienutzung

Ihr Hotel führt alle fünf Jahre ein Energieaudit durch. Die Ergebnisse werden entweder von einem Drittunternehmen bestätigt oder in externen Berichten veröffentlicht. Bei einem Energieaudit wird die jeweilige Einrichtung genau geprüft und es werden Empfehlungen in Bezug auf aktuelle Prozesse ausgesprochen. Außerdem werden Maßnahmen zur Optimierung der Energieeffizienz, verfügbare Incentives oder Rabatte sowie Verbesserungsmöglichkeiten durch Renovierungen oder Upgrades aufgeführt.

Zu den Organisationen, die zuverlässige Drittanbieter-Audits anbieten, zählen neben lokalen Dienstleistern beispielsweise ENGIE Impact, DNV GL (EU) und DEXMA. Diese Organisationen führen in der Regel Energie- und Wasseraudits durch.

Energiesparende Heiz- und Kühlsysteme

In Ihrem Hotel:

  • werden in Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen keine Kühlmittel auf Basis von Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) eingesetzt, es sei denn, ein Drittanbieteraudit hat ergeben, dass dies wirtschaftlich nicht umsetzbar ist. Die genutzten FCKW-basierten Kühlmittel sollten ein Treibhauspotenzial von maximal 10 haben.
  • werden in Hinterzimmern, Mitarbeiterräumen und anderen wenig frequentierten Bereichen Anwesenheitssensoren für HLK-Systeme verwendet.
Energiesparende Beleuchtung Bei mindestens 75 % der Hotelbeleuchtung werden LED- oder CFL-Glühbirnen mit mehr als 45 Lumen pro Watt eingesetzt.
Energiespar-Thermostate

Im gesamten Hotel werden Energiespar-Thermostate installiert, damit weniger Strom verbraucht wird, wenn die entsprechenden Zimmer oder Bereiche nicht genutzt werden. Mit Energiespar-Thermostaten lässt sich die Beheizung und Kühlung von Gebäuden kontrollieren. Das Gerät „lernt“ Temperaturpräferenzen und schaltet automatisch auf energiesparende Temperaturen um.

Die Thermostate werden je nach Jahreszeit automatisch auf eine Temperatur zwischen 20 und 26 °C eingestellt. Im Winter sollte das Thermostat auf 20 °C eingestellt werden, wenn ein Zimmer belegt ist. Bei Nichtbelegung wird die Temperatur gesenkt. Im Sommer sollte das Thermostat auf 26 °C eingestellt werden, wenn ein Zimmer belegt ist.

Ladestationen für Elektroautos In oder an Ihrem Hotel gibt es Ladestationen für Elektrofahrzeuge, an denen Gäste ihre Elektroautos aufladen können.
Ökologisch gebautes „Grünes Gebäude“ Ihr Hotel hat eine LEED- oder BREEAM-Zertifizierung.

Gewässerschutz

Programm zur Wiederverwendung von Handtüchern und Wäsche In Ihrem Hotel gibt es ein Programm zur Wiederverwendung von Handtüchern und Bettwäsche.
Wassersparende Armaturen, Toiletten und Duschen Die Duschen in Ihrem Hotel sind auf einen Verbrauch von 8 Litern pro Minute beschränkt.
Von einer unabhängigen Organisation geprüfter Wasserverbrauch

Ihr Hotel führt alle fünf Jahre ein Wasseraudit durch. Die Ergebnisse werden entweder von einem Drittunternehmen bestätigt oder in externen Berichten veröffentlicht. Bei einem Wasseraudit wird die jeweilige Einrichtung genau geprüft und es werden Empfehlungen in Bezug auf aktuelle Prozesse ausgesprochen. Außerdem werden Maßnahmen zur Optimierung der Wassereffizienz, verfügbare Incentives oder Rabatte sowie Verbesserungsmöglichkeiten durch Renovierungen oder Upgrades aufgeführt.

Zuverlässige Drittanbieteraudits werden zum Beispiel von ENGIE Impact sowie lokalen Dienstleistern durchgeführt. Diese Organisationen führen in der Regel Energie- und Wasseraudits durch.

Abfallvermeidung

Kompostierbare Lebensmittelbehälter und Besteckteile

In Ihrem Hotel werden Lebensmittelbehälter und Einwegbesteck genutzt, die zu 100 % kompostierbar sind. Kompostierbare Materialien können auf einer Kompostieranlage biologisch abgebaut werden, das heißt, sie lösen sich auf und setzen dabei Kohlenstoffdioxid, Wasser, anorganische Stoffe und Biomasse frei.

Nicht verbrauchte Lebensmittel werden gespendet oder kompostiert Es gibt in Ihrem Hotel ein Programm und eine Richtlinie zur Müllvermeidung. Dabei können übrig gebliebene Lebensmittel beispielsweise an bedürftige Menschen gespendet oder zur Tierfütterung verwendet werden.
Programm zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen

In Ihrem Hotel gibt es ein Programm gegen Lebensmittelverschwendung, das zum Ziel hat, die Menge der Lebensmittelabfälle um die Hälfte zu reduzieren. Bei diesen Programmen kommen in der Regel Tools wie das Hotel Kitchen Toolkit zum Einsatz, um die Abfallmenge im Auge zu behalten, den Fortschritt zu messen und unvermeidbare Lebensmittelreste zu spenden.

Keine Einweg-Wasserflaschen oder -Trinkhalme aus Plastik

In Ihrem Hotel ist die Nutzung von Einweg-Wasserflaschen und -Strohhalmen aus Plastik untersagt.

Lebensmittelbehälter ohne Styropor

In Ihrem Hotel werden keine Einweg-Lebensmittelbehälter verwendet, die Styropor enthalten.

Recyclingprogramm In Ihrem Hotel wird ein Recyclingprogramm verfolgt, das den LEED-Richtlinien zur Müllentsorgung entspricht. Außerdem gibt es in Ihrem Hotel eine Richtlinie, nach der weniger als 50 % der Hotelabfälle auf Mülldeponien landen. Das Recyclingprogramm umfasst Aufbewahrungsorte für recycelbare Materialien wie gemischtes Altpapier, Wellpappe, Glas, Plastik und Metall.
Nachfüllbare Behälter für Toilettenartikel In Ihrem Hotel wurden Shampoos, Haarspülungen, Seifen und Bodylotions in Minigrößen durch nachfüllbare Spender ersetzt.
Sichere Entsorgung von Elektronik, Batterien und Leuchtmitteln

In Ihrem Hotel:

  • gibt es ein solides Recyclingprogramm für gefährliche Elektronikteile und chemische Verbindungen, um diese von Mülldeponien und anderen nicht autorisierten Müllentsorgungsanlagen fernzuhalten.
  • werden geeignete Materialien recycelt und wiederverwendet, etwa mithilfe zertifizierter Elektronik-Recyclingbetriebe.
  • werden Batterien und Leuchtmittel sicher gelagert und entsorgt.
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen

In Ihrem Hotel gibt es ein Programm zum Umgang mit gefährlichen Abfällen, das den Anforderungen von Green Seal und LEED entspricht und alle gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf das Entsorgen und Recyceln von Gefahrstoffen erfüllt. Dies betrifft Substanzen, die von einer zuständigen Organisation, etwa EU-OSHA oder DOT, als „gefährlich“ eingestuft und mit Labels wie „Gefahr“, „Vorsicht“ oder „Warnung“ versehen wurden oder brennbar, ätzend oder entzündlich sind.

Voraussetzungen:

  • Die ergriffenen Maßnahmen zum Ersatz der verwendeten gefährlichen Substanzen durch weniger gefährliche Alternativen werden aufgezeichnet.
  • Im Hotel muss eine Inventarliste aller gefährlichen Materialien vorhanden sein.
  • Produkte zur Reinigung, zum Geschirrspülen, Wäschewaschen und für die Poolwartung müssen in deutlich gekennzeichneten Behältern aufbewahrt werden. Diese Behälter müssen regelmäßig auf undichte Stellen geprüft und gegebenenfalls ersetzt werden.
  • Es müssen Vorrichtungen zum Auffangen von Leckagen bei Chemikalien installiert werden.
Spendenprogramm für Seifen und Toilettenartikel Ihr Hotel nimmt an Spendenprogrammen für Seifen und Toilettenartikel wie Clean the World teil.
Wasserflaschen-Füllstationen Im gesamten Hotelgebäude sind Wasserspender für die Gäste vorhanden.

Nachhaltige Beschaffung

Umweltfreundliche Toilettenartikel Ihr Hotel bietet Seife, Shampoo, Bodylotion und andere Toilettenartikel mit einem national oder international anerkannten Nachhaltigkeitszertifikat wie USDA Organic, dem Bio-Logo der EU oder einem Kontrollsiegel gegen Tierversuche.
Lebensmittel und Getränke aus der Region Ihr Hotel bezieht lokal erzeugte Produkte, um den ökologischen Fußabdruck durch kurze Transportwege zu verringern und lokale Unternehmen zu unterstützen. Normalerweise werden Produkte, die von einem weniger als 100 km vom Hotel entfernten Unternehmen erzeugt und bezogen werden, als „lokal erzeugt“ klassifiziert.
Bio-Eier ohne Käfighaltung Eier werden in Ihrem Hotel zu 100 % aus Bio-Freilandhaltung bezogen. Dies gilt für Frischeier sowie für Flüssigei und sämtliche Eierzeugnisse. Freilandhaltung bedeutet, dass die Hühner frei herumlaufen, ihre Flügel ausbreiten können und die Eier in Nester legen.
Bio-Lebensmittel und -Getränke Mindestens 25 % der Lebensmittel und Getränke im Hotel haben ein Bio-Siegel. „Bio“ bedeutet, dass die Produkte nachweislich einen der Bio-Standards der IFOAM-Familie erfüllen. Zu den gültigen Zertifizierungen zählen unter anderem „USDA Organic“ und „EU Organic“.
Verantwortungsvolle Einkaufspolitik In Ihrem Hotel gibt es eine Richtlinie zur verantwortungsvollen Beschaffung. „Verantwortungsvoll“ bedeutet hier, dass soziale und ethische Faktoren sowie die ökologische Leistungsbilanz bei der Auswahl von Lieferanten berücksichtigt werden.
Fisch und Meeresfrüchte aus nachhaltigem Fang

In Ihrem Hotel:

  • werden keine Fische und Meeresfrüchte bezogen, die auf der Liste der zu vermeidenden Fische von Monterey Bay Aquarium Seafood Watch stehen.
  • werden nur Fische und Meeresfrüchte bezogen, die in der oben genannten Liste als „good alternative“, „certified“ oder „best choice“ aufgeführt sind.
  • gibt es eine Richtlinie, in der die Verpflichtung festgehalten wird, Fisch und Meeresfrüchte zu beziehen, die mit einer Produktketten-Zertifizierung des Marine Stewardship Council (MSC) oder Aquaculture Stewardship Council (ASC) versehen wurden.
Vegetarische und vegane Speisen

Ihr Hotel bietet:

  • Vegetarische Speiseoptionen für Gäste. Vegetarische Gerichte enthalten weder Fleisch noch Fisch oder Meeresfrüchte.
  • Vegane Speiseoptionen für Gäste. Vegane Gerichte enthalten keine tierischen Produkte oder Nebenprodukte.
 
Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsbestrebungen von Google finden Sie auf der Website Google Sustainability.

Umweltzertifizierungen

Umweltzertifizierungen werden an Hotels vergeben, die die Nachhaltigkeitskriterien einer externen Zertifizierungsstelle erfüllen. Mit Umweltzertifizierungen zeigen Sie außerdem den Verbrauchern und der Allgemeinheit, dass Ihr Hotel sich aktiv für die Umwelt einsetzt.

Wenn ein Hotel bei Google mit dem Label „Umweltzertifikat“ gekennzeichnet ist, bedeutet dies, dass das Hotel die Umweltzertifizierung einer Organisation erhalten hat, die nach Ansicht von Google folgende Standards erfüllt:

  • Die Organisation muss das Hotel nach weltweit anerkannten, angesehenen Kriterien bewerten.
  • Die Evaluation muss die Umweltbelastung in mindestens den folgenden vier Kategorien berücksichtigen:
    • Energieeffizienz
    • Gewässerschutz
    • Abfallvermeidung
    • Nachhaltige Beschaffung
  • Die Organisation muss die Nachhaltigkeit des Hotels im Rahmen eines Audits vor Ort entweder selbst bestätigen oder einen unabhängigen Dritten mit dem Audit beauftragen.
Hinweis: Der Zertifizierungsstatus der einzelnen Hotels wird von Google nicht überprüft.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
7749034022477269285
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
81426