Fehlerbehebung bei App-Statistiken

Bei Problemen mit den Daten Ihrer App-Statistiken helfen Ihnen eventuell die folgenden Informationen weiter.

Warum sind die "Täglichen Installationen" meiner App zurückgegangen?

Folgende Änderungen in Apps können zu einem Rückgang von Installationen führen:

  • Neue Berechtigungen, bei denen Nutzer Änderungen manuell akzeptieren müssen
  • Änderungen bei der Länder- und Sprachverfügbarkeit
  • Änderungen bei der Werbung
  • Änderungen bei der Platzierung von Apps im Store
  • Vorinstallation der App durch den Mobilfunkanbieter, da System-Apps in Statistiken erst nach der ersten Aktualisierung über Google Play mitgezählt werden

Wenn Ihrer Ansicht nach keiner dieser Fälle zutrifft, wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

Es gibt ein Problem mit dem Statistikbericht, den ich heruntergeladen habe

Wenn Sie den Bericht, den Sie in der Play Console heruntergeladen haben, nicht öffnen können, wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

Aktualisierungen für Google Play-Statistiken ansehen

26. Juli und 26. August 2019: Daten zur Nutzergewinnung fehlen

In zwei unterschiedlichen Fällen führte an den obigen Tagen ein vorübergehender Fehler dazu, dass einige Daten zur Nutzergewinnung aus der Play Console verloren gingen. Die Daten für diesen Zeitraum können nicht korrigiert werden.

August 2019: Fehlerkorrektur bei Aboanalysen

Am 21. August haben wir einen Fehler in unseren Abodaten behoben. Bei vielen Apps hat dies im vergangenen Jahr und darüber hinaus Änderungen bei der Berichterstattung von aktiven Abos in der Play Console und bei den CSV-Exporten von Aboanalysen bewirkt.
Umsatzberichte in der Play Console und in CSV-Exporten sind von dieser Änderung nicht betroffen.
Daten vor dem 25. Mai 2018 konnten nicht korrigiert werden und wurden aus der Play Console entfernt.

Juli bis August 2019: falsche Attribution von Deeplink-Traffic

Zwischen dem 25. Juli und dem 8. August 2019 wurde der Großteil der Zugriffe aus anderen Akquisitionskanälen fälschlicherweise als "Play Store (organisch)" eingestuft. In diesem Zeitraum kann es zu einem Anstieg der Besuche in "Play Store (organisch)" kommen. Die Daten für diesen Zeitraum können nicht korrigiert werden.

Mai bis Juli 2019: Play Store-Nutzergewinnung über die Suche unzureichend erfasst

Vom 28. Mai bis zum 31. Juli 2019 wurden Besuche und Installationen über die Vorschau von Store-Einträgen nicht im Play Store-Akquisitionskanal für die Suche erfasst. Eine solche Vorschau ermöglicht Nutzern, sich Screenshots anzusehen und eine Installation direkt in den Suchergebnissen zu starten. Diese Installationen wurden stattdessen als "Installationen ohne Besuch des Store-Eintrags" gespeichert.
In diesem Zeitraum kann deshalb möglicherweise ein Rückgang der Play Store-Besuche und -Installationen über die Suche und ein Anstieg des Werts von "Installationen ohne Besuch des Store-Eintrags" beobachtet werden. Die Daten für diesen Zeitraum können nicht korrigiert werden.

4. März 2019: Diskrepanz bei Installationsdaten

Zwischen dem 4. und 6. März 2019 wurden einige Aktualisierungen versehentlich als Deinstallation gefolgt von einer Installation erfasst.
Die Installationsdaten für diesen Zeitraum sind deshalb möglicherweise zu hoch.
15. Oktober 2018: Aktualisierung der Datenquelle

In der Play Console wurde die Datenquelle einiger Messwerte aktualisiert. So können Messwerte wie "Installationen auf aktiven Geräten" genauer erfasst werden.

Eventuell bemerken Sie auch Änderungen an anderen Messwerten und den meisten Dimensionen, z. B. dem Mobilfunkanbieter oder der Sprache.

17. Juli 2018: Installationsmesswerte enthalten nun auch Vorinstallationen

Ab dem 17. Juli 2018 werden in den Installationsmesswerten ausführlichere Informationen zu Vorinstallationen angegeben.

Falls Ihre App auf Geräten vorinstalliert ist, werden Sie eventuell eine Zunahme bei "Installationen durch Nutzer", "Installationen nach Gerät" und "Installationen auf aktiven Geräten" bemerken.

16. Juli 2018: "Kumulative Installationen nach Nutzer" eingestellt

Ab dem 16. Juli 2018 sind die Daten Ihrer App für "Kumulative Installationen nach Nutzer" nicht mehr auf der Seite Statistiken verfügbar.

Wenn Sie diese Datenpunkte berechnen müssen, können Sie den letzten Eintrag für "Kumulative Installationen nach Nutzer" Ihrer App suchen und die Summe unter "Installationen durch Nutzer" seit diesem Datum hinzufügen.

Mai 2018: Änderungen an Ihren Play Console-Daten

In den nächsten Wochen werden Sie möglicherweise in Ihrer Play Console einige Änderungen an Berichten und Kontodaten sowie App-Löschungen bemerken.

25. Oktober 2017: Daten für neue, aktive und gekündigte Abos korrigiert

Zwischen dem 9. Mai 2017 und dem 17. Juli 2017 wurden manche Abos, bei deren Abschluss ein Fehler aufgetreten ist, falsch als begonnene Abos kategorisiert.

Verkaufs- und Auszahlungsberichte waren nicht betroffen, Zahlen zu neuen, aktiven und gekündigten Abos in anderen Google Play Console-Berichten jedoch möglicherweise zu hoch.

Die Daten aus diesem Zeitraum wurden korrigiert.

5. Dezember 2016: erhöhte Aktualisierungsrate für Daten zu "Tägliche Installationen – Nutzer" und "Tägliche Deinstallationen – Nutzer"

Seit dem 5. Dezember 2016 haben wir die Latenz bezüglich der Aktualisierung Ihrer App-Daten zu "Tägliche Installationen – Nutzer" und "Tägliche Deinstallationen – Nutzer" auf der Seite Statistiken reduziert. Das heißt, Sie können schneller als vorher auf diese Daten zugreifen.

An diesem Tag sind die Daten zu "Tägliche Installationen – Nutzer" und "Tägliche Deinstallationen – Nutzer" bei einigen Apps möglicherweise leicht verschoben.

30. November 2016: Änderungen bei den Ergebnissen der Tests für Play Store-Einträge und bei den Daten zu aktuellen Installationen Ihrer App

Ergebnisse der Tests für Store-Einträge

Ab dem 30. November 2016 basieren alle Ergebnisse für neue oder ausstehende Tests für Store-Einträge auf der Metrik "Installationen auf aktiven Geräten".

Wenn Sie vor dem 1. September einen Test gestartet haben, der nach dem 1. Dezember endet, stellen wir Ihnen Daten zur Verfügung, die bis zum 1. September zurückreichen. Falls Sie genauere Ergebnisse erhalten möchten, empfehlen wir, alle Tests, die vor dem 1. September gestartet wurden, abzubrechen und einen neuen Test zu erstellen.

Daten zu aktuellen Installationen

Ihre Daten "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Aktuelle Installationen – Nutzer" sind bis zum 30. November 2016 auf der Statistikseite und in "Exporte" verfügbar. Verwenden Sie für Daten nach dem 30. November stattdessen "Installationen auf aktiven Geräten".

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einführung von Installationen auf aktiven Geräten unten.

29. September 2016: Einführung von "Installationen auf aktiven Geräten"

Wir führen einen neuen Messwert namens "Installationen auf aktiven Geräten" ein. Anfangs wird dieser Messwert auf der App-Seite Statistiken mit Daten dargestellt, die bis zum 1. September zurückreichen.

Gegen Jahresende werden die Werte für "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Aktuelle Installationen – Nutzer" in allen aktuellen Berichten durch den neuen Messwert ersetzt. Sie können aber weiterhin auf die älteren, ersetzten Messwerte in Diagrammen und CSV-Downloads zugreifen.

Warum werden die Messwerte für Installationen geändert?

Mit "Installationen auf aktiven Geräten" wird gezeigt, auf wie vielen Geräten, die in den letzten 30 Tagen mindestens einmal online waren, Ihre App installiert ist.

Die Messwerte "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Aktuelle Installationen – Nutzer" Ihrer App beinhalten auch Geräte, die das letzte Mal vor mehreren Monaten aktiv waren. Durch die Änderung in "Installationen auf aktiven Geräten" können wir uns auf Geräte konzentrieren, die innerhalb der letzten 30 Tage verwendet wurden. Damit können Sie die aktuelle Nutzerinteraktion mit Ihrer App ermitteln.

Auswirkungen auf Ihre Messwerte

Da "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Aktuelle Installationen – Nutzer" ein längeres Aktivitätsfenster hatten, ist zu erwarten, dass die Zahlen für "Installationen auf aktiven Geräten" Ihrer App niedriger sein werden.

Zeitachse

Wir halten Sie über die Zeitachse dieser Änderung im Ankündigungsbereich der Play Console auf dem Laufenden.

  1. Rufen Sie die Play Console auf.
  2. Wählen Sie auf einer beliebigen Seite rechts oben das Glockensymbol Ankündigung aus.

Dies ist unser Zeitplan:

Zeitrahmen: Auswirkung auf Daten
29.9.
  • Sie sehen "Installationen auf aktiven Geräten" als zusätzlichen Datenpunkt auf der App-Seite Statistiken.
3.11.
  • Der Messwert "Installationen auf aktiven Geräten" erscheint standardmäßig in den App-Seiten Statistiken und Alle Apps in der Play Console App.
  • "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Aktuelle Installationen – Nutzer" bleiben auf der App-Seite Statistiken weiterhin verfügbar.
30.11.
  • "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Aktuelle Installationen – Nutzer" werden nicht mehr aktualisiert.
  • Ältere Daten bleiben in Diagrammen und CSV-Exporten verfügbar.
29. November 2015: Änderung der Messwerte "Aktuelle Installationen – Nutzer", "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Gesamtinstallationen – Nutzer"

Seit dem 29. November 2015 gibt es neue Kriterien zur Zählung von Nutzer- und Installationsmesswerten, um so inaktive Nutzer und Geräte zu berücksichtigen. Diese Änderung betrifft folgende Messwerte: "Aktuelle Installationen – Nutzer", "Aktuelle Installationen – Geräte" und "Gesamtinstallationen – Nutzer".

Durch die Änderungen werden Sie möglicherweise feststellen, dass diese Messwerte im Laufe der Zeit bei manchen Apps zurückgehen.

27. Juni 2015: Aktualisierung der Google Play-Installationsstatistiken

Am 27. Juni 2015 haben wir die Installationsstatistiken in der Play Console aktualisiert, sodass nun genauere und zuverlässigere Daten verwendet werden.

Aus diesem Grund sehen einige Entwickler möglicherweise auf der Seite Statistiken ihrer Apps geringfügige Änderungen bei den Daten zur Installation und Deinstallation der Apps.

28. Mai 2014: Zählung vorinstallierter Apps und mehrerer Nutzer auf demselben Gerät
Am 28. Mai 2014 haben wir unsere Statistiken aktualisiert. Im Rahmen dieser Aktualisierung wurde korrigiert, wie ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen für vorinstallierte Apps und Apps, die von mehreren Nutzern auf dem gleichen Gerät verwendet werden, gezählt wird. Die meisten Entwickler werden kaum eine Veränderung bemerken, während sich für einige beträchtliche Auswirkungen auf die täglichen Geräteinstallationen und -deinstallationen sowie die aktuellen Geräteinstallationen ergeben.
5. August 2013: Aktualisierung zur besseren Erkennung aktiver Geräte
Seit dem 5. August 2013 verwenden wir einen aktualisierten Statistikalgorithmus zur besseren Erkennung aktiver Geräte. Durch diese Aktualisierung wird die Genauigkeit der Installationsmesswerte für aktive Installationen auf Geräten und aktive Installationen durch Nutzer verbessert. Wenn der neue Algorithmus eingeführt wird, stellen Sie möglicherweise Änderungen an einigen Messwerten fest, die mit Ihrer App verknüpft sind. Diese Änderung betrifft viele Apps, bei den meisten wird der Unterschied aber voraussichtlich weniger als 2 % betragen.
Dezember 2012 bis Januar 2013: möglicherweise eine geringere Gesamtanzahl an Nutzerinstallationen und Geräteinstallationen von kostenpflichtigen Apps aufgrund von Datenmigration
Von Dezember 2012 bis Januar 2013 bemerken Entwickler eventuell eine geringere Gesamtanzahl der Nutzer- und Geräteinstallationen von kostenpflichtigen Apps in ihrer Play Console. Dies ist das Ergebnis einer fortlaufenden Datenmigration und stellt die tatsächliche Anzahl für Ihre App dar. Die Migration erfolgt schrittweise und läuft bis Januar 2013. Die Migration hat keine Auswirkungen auf vorherige Entwicklerauszahlungen.
4. April 2012: verbesserte Identifizierung der Android-Plattformversion
Seit dem 4. April 2012 werden in unseren Statistiken die Versionsnummern der Android-Plattform genauer angegeben. Somit sehen Sie weniger Geräte, die unter "Sonstige" oder "0" eingestuft wurden, und mehr exakt klassifizierte Geräte.
13. Februar 2012: inaktive Android-Geräte
Seit dem 13. Februar 2012 erscheinen keine Daten mehr zu Android-Geräten, die nicht mehr aktiv sind. Dadurch wurde die Anzahl aktiver Nutzer und Geräte für viele Apps korrigiert.
28. Januar 2012: zu wenig Installationen durch Nutzer insgesamt gezählt
Seit dem 28. Januar 2012 existiert das Problem nicht mehr, aufgrund dessen die Installationen durch Nutzer insgesamt nicht alle gezählt wurden.
2. Mai 2011: Änderungen bei der Anzahl der Installationen insgesamt
Am 2. Mai 2011 haben wir die Bemessungsgrundlage für die Anzahl der Installationen geändert, die in der Play Console bereitgestellt werden. Zuvor wurden die App-Installationen pro Nutzer berechnet und bestimmte Deinstallationsaktivitäten wurden außer Acht gelassen, beispielsweise, wenn ein Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde. Jetzt werden die Installationen pro Gerät gezählt, Doppelzählungen werden effizienter herausgefiltert. Dadurch erhalten Sie genauere Angaben zur Verbreitung Ihrer App in Android-Umgebungen.

Möglicherweise hat sich dadurch die Zahl der Gesamtinstallationen für Ihre Apps einmalig verringert. Wir bitten Sie, eventuell entstandene Unklarheiten zu entschuldigen.

18. Oktober 2011: Anzahl der aktiven Installationen gesunken
Seit 18. Oktober 2011 ist Entwicklern möglicherweise ein Rückgang bei der Anzahl der aktiven Installationen aufgefallen, die in der Play Console angezeigt wird. Der Grund: Einige Updates für Apps wurden als Geräteinstallationen erfasst. Bei unserer neuen Berechnungsmethode, die wir ab sofort verwenden, werden Updates für Apps nicht mehr als aktive Installationen gezählt. Zukünftig enthalten also die aktiven Installationen die korrekte Anzahl der Geräteinstallationen. Die Zahl der Installationen insgesamt ändert sich hierdurch nicht.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben