Servicegebühren

Für Apps und In-App-Produkte, die über das Abrechnungssystem von Google Play oder über ein zusätzliches Abrechnungssystem (wie unten definiert) gemäß der Zahlungsrichtlinie verkauft werden, fällt eine Servicegebühr an.

Ab dem 1. Januar 2022 gilt für diese Servicegebühr Folgendes:

  • Für Entwickler, die für die Servicegebührstufe von 15 % angemeldet sind, beträgt die Servicegebühr:
    • 15 % Servicegebühr für die ersten 1 Million $ (USD) an Einnahmen pro Jahr, 
    • 30 % Servicegebühr bei jährlichen Einnahmen über 1 Million $ (USD).
  • Für Entwickler, die nicht für die Servicegebührstufe von 15 % angemeldet sind, beträgt die Servicegebühr 30 %.
  • Für Abonnementprodukte mit automatischer Verlängerung, die von Abonnenten gekauft werden, beträgt die Servicegebühr 15 %.

Ab dem 18. Dezember 2021 gilt Folgendes: Für Entwickler, die zusätzlich zum Abrechnungssystem von Google Play ein alternatives In-App-Abrechnungssystem für Transaktionen von Kunden in Südkorea anbieten, entspricht die Servicegebühr für Transaktionen über das zusätzliche Abrechnungssystem der Servicegebühr für Transaktionen über das Abrechnungssystem von Google Play abzüglich 4 %. Dies gilt gemäß der Zahlungsrichtlinie und den geltenden Nutzungsbedingungen („Zusätzliches Abrechnungssystem“) .

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
92637
false