Mehr Onlinesicherheit – mit dem VPN von Google One

Wenn Sie sich besser vor Hackern und Onlineüberwachung schützen möchten, können Sie Ihre Verbindung mit dem Internet durch ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) von Google One sichern. Legen Sie dazu in der Google One App auf Ihrem Gerät fest, dass alle Ihre Onlineaktivitäten verschlüsselt werden sollen.

Ein aktiviertes VPN bietet folgende Vorteile:

  • Sie sind in unsicheren Netzwerken wie einem öffentlichen WLAN besser vor Hackern geschützt.
  • Ihre IP-Adresse wird verborgen. Andere Parteien können die IP-Adresse dann nicht verwenden, um Ihren Standort zu bestimmen.

Verfügbarkeit des VPN von Google One

Das VPN von Google One ist in ausgewählten Ländern verfügbar. Für Google One-Abonnenten mit einem Abo von mindestens 2 TB Speicherplatz ist es im Angebotsumfang enthalten. Die Funktion wird in folgenden Ländern angeboten:

  • Österreich
  • Australien
  • Belgien
  • Kanada
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Island
  • Irland
  • Italien
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Vereinigtes Königreich
  • USA

Wenn Sie das VPN von Google One aktiviert haben und Ihr Heimatland oben aufgeführt ist, funktioniert das VPN auch bei Auslandsreisen in vielen Ländern.

So funktioniert das VPN von Google One

Wenn Sie online sind, senden Ihr Browser und Ihre Apps häufig vertrauliche Informationen über das Internet. Manche Websites und Apps nutzen veraltete, schwache oder gar keine Verschlüsselungsmethoden. Nicht gesicherte Daten können während der Übertragung von Hackern abgefangen oder verändert werden. Das bedeutet ein Risiko für Ihre Privatsphäre und Ihre Sicherheit. Ihr Netzwerkanbieter hat Einblick in Ihre Onlineaktivitäten und die von Ihnen besuchten Websites könnten anhand Ihrer IP-Adresse herausfinden, wo Sie sich befinden.

Wenn Sie das VPN aktivieren, werden Ihre Onlinedaten durch einen stark verschlüsselten Tunnel geleitet, in dem sie geschützt sind. Damit Websites Ihnen trotzdem die zu Ihrer Region passenden Inhalte anzeigen können, weist Ihnen das VPN von Google One eine IP-Adresse aus dem Land zu, in dem Sie sich gerade befinden. Diese IP-Adresse kann jedoch nicht dazu verwendet werden, Ihren genauen Standort zu ermitteln.

Informationen zu den Unterschieden zwischen dem VPN von Google One und anderen VPNs 

Mehrere Geräte und Familienfreigabe

Wenn Sie ein berechtigtes Google One-Abo haben, können Sie das VPN pro Abo auf bis zu sechs Smartphones nutzen. Sie müssen die Google One App auf jedem Gerät installieren. 

Wenn Sie Ihr Google One-Abo gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern verwenden, können diese das VPN ebenfalls nutzen. Die Familienmitglieder müssen dazu die Google One App auf ihre eigenen Geräte herunterladen und dann das VPN aktivieren. Weitere Informationen zur Nutzung Ihres Abos gemeinsam mit Ihrer Familie

VPN von Google One einrichten

VPN von Google One aktivieren

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  2. Tippen Sie auf VPN.
  3. Tippen Sie unten auf Vorteile.
  4. Suchen Sie nach dem Vorteil „VPN“ und tippen Sie auf Details ansehen.
  5. Schalten Sie VPN aktivieren ein. Möglicherweise müssen Sie dazu noch in den Einstellungen Ihres Geräts festlegen, dass VPNs verwendet werden dürfen.

VPN von Google One deaktivieren

Tipp: Sie können Ihr VPN jederzeit deaktivieren. Falls Probleme auftreten, schalten Sie das VPN in der Google One App aus und wieder ein. Das kann helfen, sie zu beheben.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  2. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad die Google One App Google One.
  3. Tippen Sie unten auf Vorteile.
  4. Suchen Sie nach dem Vorteil „VPN“ und tippen Sie auf Details ansehen.
  5. Schalten Sie VPN aktivieren aus.

Connect On Demand mit iOS verwenden

Wenn Sie das VPN von Google One aktivieren, verwendet Ihr Apple-Gerät Connect on Demand, um bei Bedarf eine Verbindung herzustellen. Wenn die Verbindung fehlschlägt, wird Connect On Demand im Hintergrund ausgeführt, um die Verbindung zum VPN und zum Internet aufrechtzuerhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Supportseite von Apple.

So deaktivieren Sie Connect On Demand manuell, ohne Ihr VPN zu unterbrechen:

  1. Öffnen Sie die Apple-Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Allgemein und dann VPN und Geräteverwaltung und dann VPN
  3. Deaktivieren Sie rechts neben „VPN von Google One“ die Option Connect On Demand.

Häufig gestellte Fragen

Wird dadurch verhindert, dass Dritte oder Google meinen Browserverlauf speichern oder meine Internetaktivitäten personalisieren?

Nein. Auf Websites und in Apps von Drittanbietern werden möglicherweise weiterhin Informationen über Ihren Browserverlauf gespeichert oder Ihre Internetaktivitäten für Sie personalisiert. So können beispielsweise Cookies und andere Technologien verwendet werden oder es wird registriert, wenn Sie sich auf der Website eines anderen Unternehmens in einem Konto anmelden.

Das VPN von Google One schützt Ihre Geräteverbindung, es hat aber keinen Einfluss darauf, wie Google Daten erhebt, wenn Sie unsere anderen Produkte und Dienste nutzen. Ihr Chrome-Browserverlauf wird beispielsweise je nach Synchronisierungseinstellungen weiterhin in Ihrem Google-Konto gespeichert. Informationen darüber, welche Arten von Daten in Ihrem Konto gespeichert werden, können Sie in den Datenschutzeinstellungen Ihres Google-Kontos nachlesen.

Woher weiß ich, ob das VPN von Google One aktiv ist?

So prüfen Sie den VPN-Status auf Ihrem iPhone oder iPad:

  1. Öffnen Sie die Google One App Google One.
  2. Tippen Sie unten auf Vorteile.
  3. Suchen Sie nach dem Vorteil „VPN“ und tippen Sie auf Details ansehen.
  4. Wenn der Status angibt, dass das VPN verbunden ist, ist VPN aktiviert.

Tipp: Wenn Ihr VPN verbunden ist, wird rechts oben ein kleines Telefonsymbol angezeigt.

Wie wirkt sich das auf meinen Akku und meine Daten aus?

Durch den zusätzlichen Schritt, mit dem Ihre Daten verschlüsselt werden, verbrauchen VPNs mehr Strom. Diese zusätzliche Verschlüsselung bedeutet außerdem, dass etwa 5–10 % mehr Daten verbraucht werden. Während das VPN aktiv ist und Sie mit dem Internet verbunden sind, kann es daher sein, dass sich der Akku etwas schneller entleert und Ihre Datennutzung leicht steigt.

Ich bin bereits Google One-Abonnent. Muss ich für das VPN eine zusätzliche Gebühr bezahlen?
Google One-Abonnenten, die mindestens ein 2-TB-Abo haben, können das VPN ohne Zusatzkosten nutzen. Wenn Sie kein berechtigtes Abo haben, können Sie Ihr Konto upgraden.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
5044059
false
false