Mehr Onlinesicherheit – mit dem VPN von Google One

Hinweis: Das VPN von Google One ist einer von mehreren Vorteilen für Nutzer mit einem Google One-Abo mit 2 TB Speicherplatz oder mehr. Es ist derzeit in den USA für Android-Smartphones verfügbar.

Wenn Sie sich besser vor Hackern und Onlineüberwachung schützen möchten, können Sie die Verbindung von Ihrem Android-Gerät durch ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) von Google One sichern. Legen Sie dazu in der Google One App fest, dass alle Ihre Onlineaktivitäten verschlüsselt werden sollen.

Nachdem Sie das VPN aktiviert haben, können Sie:

  • Über eine verschlüsselte, private Verbindung streamen, Dateien herunterladen und im Web surfen
  • Sich in unsicheren Netzwerken wie einem öffentlichen WLAN vor Hackern schützen
  • Ihre IP-Adresse verbergen und verhindern, dass Dritte sie nutzen, um Ihren Standort zu bestimmen

So funktioniert das VPN von Google One

Wenn Sie online sind, senden Ihr Browser und Ihre Apps häufig vertrauliche Informationen über das Internet. Einige Websites und Apps nutzen veraltete, schwache oder gar keine Verschlüsselungsmethoden. Nicht gesicherte Daten können während der Übertragung von Hackern abgefangen oder verändert werden. Das bedeutet ein Risiko für Ihre Daten, Ihre Privatsphäre und Ihre Sicherheit.

Wenn Sie das VPN aktivieren, werden Ihre Onlinedaten durch einen stark verschlüsselten Tunnel geleitet, in dem sie geschützt sind. Der VPN-Tunnel wird von Google betrieben und nutzt die sicheren globalen Server des Unternehmens.

Weitere Informationen dazu, wie sich das VPN von Google One von anderen VPNs unterscheidet 

Mehrere Geräte und Familienfreigabe

Wenn Sie ein berechtigtes Google One-Abo haben, können Sie das VPN pro Abo auf bis zu sechs Android-Smartphones nutzen. Dazu müssen Sie die Google One App auf jedem Gerät installieren, auf dem Sie das VPN nutzen möchten.

Wenn Sie Ihr Google One-Abo gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern verwenden, können diese das VPN ebenfalls nutzen. Die Familienmitglieder müssen dazu die Google One App auf ihre eigenen Geräte herunterladen und dann das VPN aktivieren. Weitere Informationen zur Nutzung Ihres Abos gemeinsam mit Ihrer Familie

VPN von Google One einrichten

VPN von Google One aktivieren

  1. Melden Sie sich falls nötig in Ihrem Google-Konto an.
  2. Öffnen Sie auf einem Android-Gerät die Google One App.
  3. Tippen Sie oben auf Vorteile.
  4. Suchen Sie nach dem Vorteil „VPN“ und tippen Sie auf Details ansehen.
  5. Stellen Sie den Schieberegler bei VPN aktivieren auf „Ein“.

Mehr Sicherheit, wenn die VPN-Verbindung getrennt wird

Noch sicherer ist es, wenn Sie Ihr Smartphone so einrichten, dass das Internet nur verwendet wird, wenn das VPN aktiviert ist. Sobald die VPN-Verbindung unterbrochen wird, wird auch der Internetzugriff blockiert, bis die VPN-Verbindung wieder steht.

  1. Öffnen Sie auf einem Android-Gerät die Google One App.
  2. Tippen Sie oben auf Vorteile.
  3. Suchen Sie nach dem Vorteil „VPN“ und tippen Sie auf Details ansehen.
  4. Tippen Sie auf VPN-Einstellungen verwalten.
  5. Aktivieren Sie die Option Internetzugang sperren, wenn das VPN deaktiviert wird.

Nach einem Neustart Ihres Geräts wird automatisch versucht, das VPN wieder zu verbinden. Bevor die Verbindung wieder aufgebaut wurde, ist Ihr Internetzugang nicht gesperrt oder geschützt. Sobald die VPN-Verbindung wiederhergestellt ist, erscheint rechts oben auf dem Bildschirm ein Schlüsselsymbol.

Sie können diese Einstellung jederzeit in den VPN-Einstellungen deaktivieren.

VPN von Google One deaktivieren

  1. Suchen Sie auf dem Sperrbildschirm nach der VPN-Benachrichtigung .
    • Sie finden sie außerdem in der Benachrichtigungsleiste.
  2. Tippen Sie auf VPN deaktivieren.

Das VPN lässt sich auch über die Google One App deaktivieren oder indem Sie in den Schnelleinstellungen auf das VPN von Google One tippen.

Zu Schnelleinstellungen hinzufügen oder daraus entfernen

Wenn Sie noch einfacher auf das VPN von Google One zugreifen möchten, können Sie es den Schnelleinstellungen hinzufügen. Es lässt sich auch jederzeit wieder daraus entfernen.

  1. Wischen Sie vom oberen Bildschirmrand zweimal nach unten.
  2. Tippen Sie links unten auf „Bearbeiten“ edit.
  3. Scrollen Sie nach unten bis zum VPN von Google One Google One.
  4. Halten Sie VPN von Google One gedrückt. Ziehen Sie dann die Einstellung an die gewünschte Stelle.
    • Wenn Sie eine Einstellung hinzufügen möchten, ziehen Sie sie aus dem Bereich „Zum Hinzufügen Kachel halten und ziehen“ nach oben.
    • Möchten Sie eine Einstellung entfernen, ziehen Sie sie nach unten in den Bereich „Zum Entfernen hierher ziehen“.

Häufig gestellte Fragen

Wird dadurch verhindert, dass Dritte oder Google meinen Browserverlauf speichern oder meine Internetaktivitäten personalisieren?

Nein. Auf Websites und in Apps von Drittanbietern werden möglicherweise weiterhin Informationen über Ihren Browserverlauf gespeichert oder Ihre Internetaktivitäten für Sie personalisiert. So können beispielsweise Cookies und andere Technologien verwendet werden oder es wird registriert, wenn Sie sich auf der Website eines anderen Unternehmens in einem Konto anmelden.

Das VPN von Google One schützt Ihre Geräteverbindung, es hat aber keinen Einfluss darauf, wie Google Daten erhebt, wenn Sie unsere anderen Produkte und Dienste nutzen. Ihr Chrome-Browserverlauf wird beispielsweise je nach Synchronisierungseinstellungen weiterhin in Ihrem Google-Konto gespeichert. Informationen darüber, welche Arten von Daten in Ihrem Konto gespeichert werden, können Sie in den Datenschutzeinstellungen Ihres Google-Kontos nachlesen.

Woher weiß ich, ob das VPN von Google One aktiv ist?

Auf dem Sperrbildschirm Ihres Smartphones wird die Benachrichtigung „VPN ist verbunden“ angezeigt. Wenn das Smartphone entsperrt ist, ist in der Benachrichtigungsleiste das Google One-Logo zu sehen. Möchten Sie sich den Status der VPN-Verbindung ansehen, ziehen Sie die Benachrichtigungsleiste nach unten.

Außerdem sehen Sie rechts oben einen kleinen Schlüssel. Das bedeutet, dass das VPN verbunden und das Netzwerk gesichert ist.

Wie wirkt sich das auf meinen Akku und meine Daten aus?

Durch den zusätzlichen Schritt, mit dem Ihre Daten verschlüsselt werden, verbrauchen VPNs mehr Strom. Diese zusätzliche Verschlüsselung bedeutet außerdem, dass etwa 5–10 % mehr Daten verbraucht werden. Während das VPN aktiv ist und Sie mit dem Internet verbunden sind, kann es daher sein, dass sich der Akku etwas schneller entleert und Ihre Datennutzung leicht steigt. Deshalb meldet Android, dass die Google One App mehr mobile Daten nutzt.

Warum kann ich die Benachrichtigung nicht schließen?

Während ein VPN aktiv ist, muss eine entsprechende Benachrichtigung angezeigt werden, die nicht geschlossen werden kann. Das ist vom Android-Betriebssystem so vorgegeben. So wissen Nutzer immer, wann ihr VPN aktiv ist. Solang das VPN eingeschaltet ist, können Sie die Benachrichtigung nicht wegwischen, weder über die Benachrichtigungsleiste noch in der Google One App.

Ich bin bereits Google One-Abonnent. Muss ich für das VPN eine zusätzliche Gebühr bezahlen?

Google One-Abonnenten, die mindestens ein 2-TB-Abo haben, können das VPN ohne Zusatzkosten nutzen. Wenn Sie kein berechtigtes Abo haben, können Sie Ihr Konto upgraden.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?