Anrufaufzeichnung einrichten

Wenn die Anrufaufzeichnung aktiviert ist, können Sie über Ihre Anrufanzeigen sowie Ihre Anruf- und Standorterweiterungen eingegangene Anrufe wiedergeben.

Anforderungen für die Anrufaufzeichnung

Voraussetzungen zum Aktivieren der Anrufaufzeichnung:

  • Mindestens Administratorzugriff auf das Google Ads-Konto. Auch Nutzer mit Kundencenter-Konto und Nutzer mit Administrator- oder Standardzugriff können die Aufzeichnungen über den Bericht "Anrufdetails" wiedergeben.
  • Anrufberichte aktiviert. Weitere Informationen zu Anrufberichten
  • Eine Nummer aus den USA.
  • Bestätigte Domain-Inhaberschaft für alle Domains, die in Anzeigen und Erweiterungen verwendet werden, über die Sie Anrufe aufzeichnen möchten.

    Sie können Ihre Domain bestätigen, indem Sie entweder Ihr Google Search Console- mit Ihrem Google Ads-Konto verknüpfen oder Ihrer Website das eindeutige Conversion-Tracking-Tag oder Remarketing-Tag hinzufügen. Aufzeichnungen von Anrufen über Anrufanzeigen und -erweiterungen, deren Domain nicht mithilfe einer dieser Methoden bestätigt wurde, können nicht wiedergegeben werden, selbst wenn die Einstellung aktiviert ist.
Hinweis: Anrufe, die über das Website-Anruf-Conversion-Tag getätigt werden, können derzeit nicht aufgezeichnet und wiedergegeben werden.

Anleitung

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsmenü auf Alle Kampagnen.
  3. Klicken Sie im Seitenmenü auf Einstellungen und dann auf den Tab Kontoeinstellungen. Maximieren Sie den Abschnitt "Anrufberichte".
  4. Wählen Sie unter "Anrufaufzeichnungen 30 Tage aufbewahren" die Option Ein aus.
  5. Wenn Sie die Anrufaufzeichnung zum ersten Mal aktivieren, werden Sie aufgefordert, die Nutzungsbedingungen für Anrufe und Nachrichten zu akzeptieren. Akzeptieren Sie sie.


Nach der Aktivierung sind aufgezeichnete Anrufe ab dem Datum des Anrufs 30 Tage lang verfügbar. Bei bestimmten Anzeigenformaten hören Anrufer die folgende Ansage: "Dieses Telefonat kann von Google und seinen Partnern aufgezeichnet und die Aufzeichnung zur Qualitätssicherung oder für Forschungszwecke aufbewahrt."

Nutzer mit Administratorzugriff können die Funktion jederzeit aktivieren und deaktivieren. Wird diese Funktion deaktiviert, können Nutzer des Kontos keine bereits vorhandenen Aufzeichnungen abspielen.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben