Die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ für Hotelanzeigen

„Provisionen (Pay-per-Stay)“ ist eine Gebotsstrategie für Hotelkampagnen. Sie wurde früher als Google Hotel Ads Commission Program (GHACP) bezeichnet. Partner, die diese Strategie verwenden, zahlen nur bei einem tatsächlichen Aufenthalt des Gastes. Wenn die Buchung storniert wird, fallen keine Kosten an.

Funktionsweise der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“

Mit der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ können Partner die Vorteile des maschinellen Lernens von Google nutzen und mehr Buchungen erzielen.

Der Partner legt mithilfe der Gebotsstrategie „Provision“ auf Kampagnenebene eine Provisionsrate (% des Buchungswerts) fest.

Anschließend wird mit dem Gebotsalgorithmus von Google ein maximales CPC-Gebot (Cost-per-Click) berechnet. Damit soll eine durchschnittliche Provision erreicht werden, die dem Ziel des Partners entspricht.

Bei der Strategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ werden die Gebote mithilfe von Echtzeitdaten angepasst, um die Leistung in Anzeigenauktionen zu verbessern. Berücksichtigt werden etwa das Gerät und der Standort des Endnutzers, die Google-Property, der geografische Standort, der Reiseplan und der Hotelpreis.

Der Partner lädt mindestens einmal pro Monat vor dem Ende des Abrechnungszeitraums am 17. jedes Monats einen Abgleichsbericht mit den tatsächlichen Gastaufenthalten hoch. Die Abrechnung erfolgt anhand des festgelegten Provisionssatzes für Gastaufenthalte.

Hinweis: Für Kampagnen, in denen die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ verwendet wird, sind in Google Ads-Berichten keine Kosten aufgeführt. Sie werden über das Hotel Center abgerechnet.

Anforderungen

Ihr Konto muss genehmigt werden und die folgenden Kriterien erfüllen, damit sich Kampagnen mit der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ einrichten lassen. Anschließend können Sie die Kampagne migrieren.

Hinweis: Ihr Konto muss von Google genehmigt werden, damit Sie eine Kampagne erstellen können.
  1. Vervollständigen Sie Ihr Abrechnungsprofil in Google Ads und im Hotel Center. Die im Konto anfallenden Kosten werden über das Hotel Center abgerechnet.
  2. Richten Sie das Conversion-Tracking mit transaktionsspezifischen Werten ein.
  3. Legen Sie für die Conversion-Aktion die Kategorie „Kauf“ fest.
  4. Laden Sie regelmäßig einen Abgleichsbericht hoch.
Hinweis: Für Kunden in der Türkei muss die Abrechnung in türkischer Lira (TRY) erfolgen.

Loslegen

Hinweis: Für die Migration von Hotelkampagnen gibt es zwei Möglichkeiten: Sie melden sich in Ihrem Hotel Center-Konto an und kopieren Ihre Kampagne mithilfe des Migrationstools in Google Ads. Alternativ können Sie anhand der Anleitung unten die Migration über Ihr Google Ads-Konto durchführen.

Freigabe

Der Zugriff auf die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ muss von Google freigegeben werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Google Sales Account Manager oder unser Supportteam.

Transaktionswerte für Conversion-Tracking einrichten

Senden Sie Ihre Transaktionsdaten mit dem allgemeinen Website-Tag und den folgenden erforderlichen Parametern ein:

'start_date'
'end_date'
'id'
'value'
'currency'

Mit dem Parameter value werden die Kosten für jede Conversion berechnet. Wenn der Parameter 'value' und der zugehörige Parameter 'currency' nicht angegeben sind, verwendet Google den Standardwert in den Conversion-Einstellungen. Die Gebote werden dann entsprechend angepasst.

Hinweis: Die Conversion-Transaktionswerte sind nur für Hotelkampagnen verfügbar.

Landingpage-URL konfigurieren (optional)

Hotelanzeigen enthalten die folgenden neuen Parameter für Landingpage-URLs, um die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ zu unterstützen:

(PAYMENT-ID): gibt den vordefinierten String „commission“ oder die zugewiesene IATA-Nummer von Google an (z. B. „01234567“), falls Sie ein Unternehmen mit dem Einziehen der Provision beauftragen. Wenn Sie das Format Ihrer IATA-Nummer oder eines vordefinierten Strings ändern möchten, müssen Sie sich an Ihren TAM wenden.

(IF-PAYMENT-ID): ​wird für Hotels, die die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ verwenden, auf „true“ gesetzt, andernfalls auf „false“. Bei „true“ werden Werte, die dieser Bedingung entsprechen, in die URL eingefügt. Andernfalls werden Werte entsprechend der ELSE-Richtlinie eingefügt.

Weitere Informationen zum Erstellen von Landingpage-Links

Beispiel 1

Im folgenden Beispiel sehen Sie die neuen Parameter in der Definition einer Landingpage-URL:
http://www.partnerdomain.com?hotelID=(PARTNER-HOTEL-ID)&checkinDay=(CHECKINDAY)&checkinMonth=(CHECKINMONTH)&checkinYear=(CHECKINYEAR)&nights=(LENGTH)(IF-PAYMENT-ID)&bookingSource=(PAYMENT-ID)(ELSE)(ENDIF)

Bei einem Hotel, das die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ verwendet, ergibt sich:
http://www.partnerdomain.com?hotelID=ABCDEF&checkinDay=15&checkinMonth=07&checkinYear=2015&nights=3&bookingSource=123456789

Bei einem Hotel, das die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ nicht verwendet, ergibt sich:
http://www.partnerdomain.com?hotelID=ABCDEF&checkinDay=15&checkinMonth=07&checkinYear=2015&nights=3

Beispiel 2

<URL>http://www.partnerdomain.com?hotelID=(PARTNER-HOTEL-ID)&checkinDay=(CHECKINDAY)&checkinMonth=(CHECKINMONTH)&checkinYear=(CHECKINYEAR)&nights=(LENGTH)&bookingSource=(IF-PAYMENT-ID)commissions(ELSE)GoogleCPC(ENDIF)</URL>

Bei einem Hotel, das die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ verwendet, ergibt sich:

http://www.partnerdomain.com?hotelID=ABCDEF&checkinDay=15&checkinMonth=07&checkinYear=2015&nights=3&bookingSource=commissions

Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ einrichten

Hinweis: Für die Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ können Sie keine vorhandene Kampagne verwenden. Sie müssen eine neue erstellen.
  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen plus und wählen Sie Neue Kampagne aus.
  4. Wählen Sie Kampagne ohne Zielvorhaben erstellen aus.
  5. Wählen Sie den Typ „Hotelkampagne“ aus.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Die Kampagneneinstellungen werden auf der Seite „Kampagneneinstellungen“ festgelegt. Weitere Informationen zu Kampagneneinstellungen
  8. Wählen Sie auf der Seite „Kampagneneinstellungen“ die Option Provision als Gebotsstrategie aus.
  9. Wählen Sie unter „Bezahlen für“ die Option Gastaufenthalt aus.
  10. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren.

API für Hotelanzeigen verwenden

Wenn Sie die Google Ads API verwenden, um eine Kampagne mit der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ einzurichten, gehen Sie ähnlich vor wie bei anderen Kampagnentypen in Google Ads. Weitere Informationen finden Sie unter Add hotel ad.

Für PaymentMode, BudgetType und BiddingStrategyType sind bestimmte Einstellungen erforderlich. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Ads API Beta (unter GUEST_STAY).

Abgleichsbericht erstellen

Sie können einen Abgleichsbericht erstellen, der sich über das Hotel Center hochladen lässt. Mit diesen Berichten wird Ihr Konto mit Google abgeglichen. Sie dienen als Basis für die Abrechnung. Die Berichte sind CSV-Dateien und werden monatlich, wöchentlich oder alle zwei Wochen auf Google hochgeladen.

Damit keine doppelte Berechnung erfolgt, stellen Sie beim Hochladen einer neuen Abgleichsdatei sicher, dass diese keine Gastaufenthalte enthält, die bereits in einer früheren Datei abgeglichen wurden.

Abgleichsbericht hochladen

Nachdem Sie einen Abgleichsbericht erstellt haben, haben Sie folgende Möglichkeiten: Laden Sie ihn über das Hotel Center hoch oder verwenden Sie die Reconciliation Reports API.

Wenn Google mit der Genauigkeit Ihrer Berichte nicht zufrieden ist, können wir innerhalb einer Frist von mindestens sieben Tagen und aus angemessenem Grund verlangen, dass Sie Dokumente oder Aufzeichnungen einreichen, mit denen festgestellt werden kann, ob Ihre Berichte oder Zahlungen zum Zeitpunkt des Uploads korrekt waren. Wenn Sie solche Dokumente oder Aufzeichnungen nicht zur Verfügung stellen oder Google nicht davon überzeugt ist, dass sie die Genauigkeit Ihrer Berichte belegen, kann Google die Auslieferung von Anzeigen für Ihr Hotel einstellen.

Best Practices

Datenvolumen: Damit Sie mit der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ die optimale Leistung erzielen, müssen mit jeder Kampagne mindestens 10 Conversions pro Woche generiert werden. Bei Kampagnen mit weniger als 10 Conversions pro Woche empfiehlt sich die Zusammenführung von Kampagnen.

Zuverlässiges Conversion-Tracking: Conversion-Tracking muss auf allen Geräten und an allen Verkaufsstellen implementiert werden. Ausfälle des Conversion-Trackings können die Kampagnenleistung erheblich beeinträchtigen. Entfernen Sie den Conversion-Tracking-Code nicht von Ihrer Website und verschieben Sie ihn nicht, während die Kampagne läuft. Wenn Sie Ihren Conversion-Tracking-Code ändern, benötigt unser Algorithmus mindestens zwei Wochen, um sich entsprechend anzupassen.

Prozentuale Provisionsziele einrichten: Wenn Sie den richtigen Prozentsatz des Buchungswerts für Ihre Kampagne feststellen möchten, sollten Sie die bisherige Leistung auf Property-Ebene anhand von Klickrate, Conversion-Rate und ROI berücksichtigen. Ihre Ziele können zwischen 0 % und 100 % liegen.

Konsistenter Abgleich: Sie können den Abgleichsbericht mindestens einmal alle 30 Tage und bis zum 17. des Monats an Google senden. Wir empfehlen, den Abgleich nach Möglichkeit häufiger vorzunehmen.

Anlaufzeit und Kampagnenleistung: Lassen Sie jede Kampagne mindestens sieben Tage lang laufen, bevor Sie die Leistung analysieren und Änderungen vornehmen. Vermeiden Sie während der laufenden Kampagne häufige und drastische Änderungen, etwa an den Prozentsätzen der Provision, der Ausrichtung und an aktiven Unterkünften in der Kampagne. So werden Leistungsschwankungen verhindert.

Unterkünfte zusammenfassen Die Leistung von Kampagnen mit der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ lässt sich unter Umständen steigern, wenn Unterkünfte mit voraussichtlich ähnlicher Leistung zusammengefasst werden. Wir empfehlen Ihnen einen Blick auf die Verlaufsdaten. Vergleichen Sie Conversion- und Klickrate, um festzustellen, wie Sie Unterkünfte am besten zusammenfassen können.

Häufig gestellte Fragen

Wie unterscheiden sich die Gebotsstrategien „Provisionen (Pay-per-Stay)“ und „Provisionen (Pay-per-Conversion)“?

Es gibt zwei Hauptunterschiede:

  1. Im Gegensatz zu „Provisionen (Pay-per-Stay)“ wird bei „Provisionen (Pay-per-Conversion)“ der Wert von Buchungen optimiert, ohne Stornierungen in Betracht zu ziehen.
  2. Außerdem wird Ihnen bei „Provisionen (Pay-per-Conversion)“ bei jeder Conversion (nicht bei jedem Gastaufenthalt) ein Prozentsatz des Buchungswerts in Rechnung gestellt.

Gibt es Gebotsanpassungen, die mit der Strategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ kompatibel sind?

Derzeit funktionieren nur Gebotsanpassungen für Geräte, die auf „-100 %“ festgelegt sind. Die Ausrichtung auf Länderebene kann für die Kampagne separat vorgenommen werden.

Warum erscheint mein Hotelanzeigen-Buchungslink nicht weiter oben im Anzeigen-Placement?

Wie bei jeder anderen Gebotsstrategie hängt das Anzeigen-Placement davon ab, wie Ihr Gebot im Vergleich zu den Geboten der Mitbewerber in derselben Auktion abschneidet. Wenn viele Werbetreibende Gebote abgeben, damit ihre Anzeigen für eine beliebte Unterkunft in Hotelanzeigen ausgeliefert wird, ist Ihr Gebot vielleicht zu niedrig, um andere Auktionsteilnehmer zu überbieten. Dann kann es passieren, dass Ihr Hotelanzeigen-Buchungslink niedriger im Anzeigen-Placement oder überhaupt nicht erscheint.

Was kann ich tun, um mein Anzeigen-Placement zu verbessern?

Bei allen Auktionen, an denen Sie teilnehmen, wird ein CPC-Gebot verwendet. Es wird anhand des von Ihnen angegebenen festen Provisionssatzes berechnet. Sie können diesen Prozentsatz ändern und mit einem anderen berechneten CPC an der Auktion teilnehmen.

Wie werden Kampagnen mit der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ abgerechnet?

Kampagnen mit der Gebotsstrategie „Provisionen (Pay-per-Stay)“ werden am 18. jedes Monats anhand der gemeldeten Gastaufenthalte im hochgeladenen Abgleichsbericht des Werbetreibenden abgerechnet.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben