Jetzt verfügbar: Vertikale Videoanzeigen für TrueView- und universelle App-Kampagnen auf YouTube

12. September 2018

Weltweit stammen über 70 % der YouTube-Wiedergabezeit von Mobilgeräten.1 Damit Nutzer mit TrueView- und universellen App-Kampagnen interagieren, sollten unterschiedliche Videoanzeigen erstellt und an das Sehverhalten dieser Nutzer angepasst werden. Dazu gehören auch quadratische und vertikale Videos.

Für einen rundum überzeugenden Auftritt auf Mobilgeräten führen wir vertikale Videoanzeigen ein. Bei diesen Anzeigen für universelle App- und TrueView-Kampagnen auf YouTube können Sie ein vertikales Video hochladen. Wenn Nutzer die Anzeige auf ihrem Mobilgerät sehen, wird der Player basierend auf den Abmessungen des Videos maximiert.

Mithilfe von vertikalen Videoanzeigen können Sie Ihre Werbebotschaft besser auf Mobilgeräten übermitteln und auf die Vorlieben der Kunden eingehen. Außerdem sind vertikale Videoanzeigen eine hervorragende Ergänzung für horizontale Videoanzeigen. Deshalb sollten Sie Ihrer Kampagne Videos in beiden Formaten hinzufügen, um eine maximale Anzeigenwirkung auf die Markenbekanntheit zu erreichen.

Hyundai hat auf YouTube vertikale Videoanzeigen in Kombination mit horizontalen Videoelementen getestet, um ein völlig neues SUV-Modell vorzustellen. Das Ergebnis: eine Steigerung der Markenbekanntheit von 33 % und eine Steigerung der Kaufbereitschaft von fast 12 %.

Weitere Informationen zu technischen Spezifikationen und Best Practices finden Sie im Hilfeartikel Mobile Nutzer mit quadratischen und vertikalen Videos ansprechen.

Post von Ali Miller, Group Product Manager, Video Ads

   

1. Interne Daten von YouTube, weltweit, April 2017 bis März 2018, "Mobil" umfasst Smartphones und Tablets

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?