Conversions in Form von Ladenbesuchen aufrufen

Die Conversions in Form von Ladenbesuchen zeigen, wie sich Anzeigenklicks und sichtbare Impressionen auf die Besuche am Standort Ihres Unternehmens auswirken. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, diese Informationen in Ihren Berichten darzustellen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Daten zu Besuchen in Ihrem Ladengeschäft in Berichte aufnehmen.

Der Artikel beginnt direkt mit einer Anleitung. Im Google Ads-Hilfeartikel Conversions in Form von Ladenbesuchen finden Sie allgemeine Informationen zu diesem Thema.

Hinweis: Ladenbesuche, die sichtbaren Impressionen zugeordnet werden, sind nur für Displaynetzwerk-Kampagnen oder Displayanzeigen verfügbar.

Anleitung

Standardmäßig werden Ladenbesuche in der Spalte "Alle Conversions" aufgeführt. Wenn Sie sie in die Berichtsspalte "Conversions" aufnehmen möchten, müssen Sie sie manuell hinzufügen. Wählen Sie dazu die Einstellung "In 'Conversions' einbeziehen" aus.

Wenn Sie Ladenbesuche in die Spalte "Conversions" einschließen, werden sie auch in Ihre Smart Bidding-Strategien für Such- und Shopping-Kampagnen aufgenommen.

Conversion-Daten in einer Statistiktabelle ansehen

Conversions in Form von Ladenbesuchen werden in der Spalte "Alle Conversions" in Ihren Kampagnen-, Anzeigengruppen-, Keyword- sowie Produktgruppenberichten (bei Shopping-Anzeigen) aufgeführt. So fügen Sie diese Spalte Ihren Berichten hinzu:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie je nach gewünschten Daten im linken Seitenmenü auf Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen und Erweiterungen, Keywords oder Produktgruppen.
  3. Klicken Sie über der Statistiktabelle auf das Spaltensymbol Spalten.
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Spalten anpassen aus.
  5. Klicken Sie auf den Bereich Conversions und danach auf das Kästchen neben Alle Conv.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen. Die Spalte "Alle Conversions" wird ab sofort in Ihren Berichten aufgeführt.

Wenn in Ihrem Konto eine Displaykampagne vorhanden ist, werden Conversions in Form von Ladenbesuchen in Ihren Kampagnen- und Anzeigengruppenberichten in der Spalte "View-through-Conversions" aufgeführt. So fügen Sie diese Spalte Ihren Berichten hinzu:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie je nach gewünschten Daten im linken Seitenmenü auf Kampagnen oder Anzeigengruppen.
  3. Klicken Sie über der Statistiktabelle auf das Spaltensymbol Spalten.
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Spalten anpassen aus.
  5. Wählen Sie den Bereich Conversions aus und klicken Sie das Kästchen vor View-through-Conv. an.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen. Die Spalte "View-through-Conv." wird jetzt in Ihren Berichten angezeigt.

Conversion-Daten segmentieren, um Ladenbesuche anzeigen zu lassen

Daten zu Ladenbesuchen sind nur auf Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Keyword-Ebene verfügbar und können nach Gerät aufgeschlüsselt werden. Um Besuche in Ihrem Geschäft getrennt von anderen Conversions wie Aktionen auf Websites oder Anrufen zu sehen, segmentieren Sie die Spalten wie im Folgenden beschrieben. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Berichten vorher die Spalte "Alle Conversions" hinzugefügt haben.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie je nach gewünschten Daten im linken Seitenmenü auf Kampagnen, Anzeigengruppen oder Keywords.
  3. Klicken Sie auf das Segmentierungssymbol Segment und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Wählen Sie Conversions > Conversion-Quelle aus. Ihre Conversions werden nach Quelle segmentiert, wobei Conversions in Form von Ladenbesuchen im Segment "Ladenbesuche" aufgeführt werden. Die Conversion-Quelle zeigt, wo Nutzer die Conversions durchgeführt haben, die Sie erfassen.
    • Wählen Sie Conversions > Conversion-Aktion aus. In den Zeilen sind Daten nach Conversion-Aktion aufgelistet. Suchen Sie die Conversion-Aktion, mit der Sie Conversions in Form von Ladenbesuchen erfassen.

Hinweis: Sie können in Google Ads Ihre Daten nicht auf Produktgruppenebene segmentieren. Sie haben aber die Möglichkeit, beim Herunterladen eines Berichts Produktgruppen nach Conversion-Quelle und Conversion-Aktion zu segmentieren.

Daten zu Ladenbesuchen in einer separaten Spalte anzeigen lassen

Vordefinierte benutzerdefinierte Spalten

Vordefinierte benutzerdefinierte Spalten sind formelbasierte Spalten, die Werbetreibenden in der Spaltenauswahl zur Verfügung stehen. Werbetreibende können diese Spalten verwenden, um die Spalten weiter anzupassen.

Hinweis: Diese Option ist nur in Berichten zu Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords verfügbar.

Beispiele für vordefinierte benutzerdefinierte Spalten

Ladenbesuche
Kosten/Ladenbesuch
Rate der Ladenbesuche (Ladenbesuche/Interaktionen)
Wert der Ladenbesuche
Wert der Ladenbesuche/Kosten
Wert der Ladenbesuche/Interaktionen
Wert der Ladenbesuche/Ladenbesuch
Ladenbesuche nach View-throughs

Benutzerdefinierte Spalten

Damit Daten zu Besuchen im Ladengeschäften ohne Segmentierung Ihrer Kampagnen oder Anzeigengruppen in einer separaten Spalte angezeigt werden, können Sie mithilfe der Anleitung unten eine benutzerdefinierte Spalte hinzufügen. Das ist möglich, wenn vordefinierte benutzerdefinierte Spalten für Sie nicht verfügbar sind (in anderen Berichten als "Kampagnen", "Anzeigengruppen" oder "Keywords" oder wenn Sie sich eine YouTube-Kampagne ansehen).

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.

  2. Klicken Sie je nach gewünschten Daten im linken Seitenmenü auf Kampagnen oder Anzeigengruppen.

  3. Klicken Sie über der Statistiktabelle auf das Spaltensymbol Spalten.

  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Spalten anpassen aus.

  5. Klicken Sie auf den Bereich Benutzerdefinierte Spalten und dann auf Neue Spalte.

  6. Geben Sie weitere Details zu der Spalte ein:

    • Geben Sie einen Spaltennamen ein, zum Beispiel "Ladenbesuche". Dieser Name wird in der Spaltenüberschrift angezeigt.

    • Geben Sie eine Beschreibung für die Spalte ein. Diese Beschreibung wird angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger auf den Spaltennamen bewegen.

    • Klicken Sie auf "+ Messwert" und wählen Sie dann "Conversions" > "Alle Conv." aus.

    • Wenn Sie auch Daten zu View-through-Conversions hinzufügen möchten, klicken Sie auf das Pluszeichen, damit Ihre Messwerte addiert werden. Klicken Sie anschließend auf "+ Messwert" und wählen Sie "Conversions" > "View-through-Conv." aus.
      Hinweis: Diese Option ist nur verfügbar, wenn eine Displaykampagne vorhanden ist.

  7. Im Bereich "Segment" rechts:

    • Sie können sich die Gesamtzahl der Conversions in Form von Ladenbesuchen ansehen, indem Sie auf "Conversions" > "Conversion-Quelle" klicken und dann "Ladenbesuche" auswählen.

    • Wenn Sie sich die Anzahl der Conversions in Form von Ladenbesuchen einer bestimmten Conversion-Aktion ansehen möchten, klicken Sie auf "Conversions" > "Conversion-Aktion" und wählen Sie dann die entsprechende Conversion-Aktion aus.

  8. Klicken Sie auf Speichern. Daraufhin wird wieder die Seite "Spalten anpassen" angezeigt.

  9. Wählen Sie die neue Spalte für Ladenbesuche aus und klicken Sie dann auf Übernehmen, um sie sich in der Statistiktabelle anzusehen.

Damit Daten zu Besuchen im Ladengeschäften ohne Segmentierung Ihrer Kampagnen oder Anzeigengruppen in einer separaten Spalte angezeigt werden, können Sie mithilfe der Anleitung unten eine benutzerdefinierte Spalte hinzufügen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Berichten vorher die Spalte "Alle Conversions" hinzugefügt haben.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie je nach gewünschten Daten im linken Seitenmenü auf Kampagnen oder Anzeigengruppen.
  3. Klicken Sie über der Statistiktabelle auf das Spaltensymbol Spalten.
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Spalten anpassen aus.
  5. Klicken Sie auf den Bereich Benutzerdefinierte Spalten und dann auf Neue Spalte.
  6. Geben Sie weitere Details zu der Spalte ein:
    1. Geben Sie einen Spaltennamen ein, zum Beispiel "Ladenbesuche". Dieser Name wird in der Spaltenüberschrift angezeigt.
    2. Geben Sie eine Beschreibung für die Spalte ein. Diese Beschreibung wird angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger auf den Spaltennamen bewegen.
    3. Klicken Sie auf + Messwert und wählen Sie dann Conversions > Alle Conv. aus.
    4. Wenn Sie auch Daten zu View-through-Conversions hinzufügen möchten, klicken Sie auf +, damit Ihre Messwerte addiert werden. Klicken Sie anschließend auf + Messwert und wählen Sie Conversions > View-through-Conv. aus.
      Hinweis: Diese Option ist nur verfügbar, wenn eine Displaykampagne vorhanden ist.
  7. Im Bereich "Segment" rechts:
    • Um die Gesamtzahl der Conversions in Form von Ladenbesuchen anzeigen zu lassen, klicken Sie auf Conversions > Conversion-Quelle und wählen Sie dann Ladenbesuche aus.
    • Um die Anzahl der Conversions in Form von Ladenbesuchen einer bestimmten Conversion-Aktion anzeigen zu lassen, klicken Sie auf Conversions > Conversion-Aktion und wählen Sie dann die entsprechende Conversion-Aktion aus.
  8. Klicken Sie auf Speichern. Daraufhin wird wieder die Seite "Spalten anpassen" angezeigt.
  9. Wählen Sie die neue Spalte für Ladenbesuche aus und klicken Sie dann auf Übernehmen, um sie sich in der Statistiktabelle anzusehen.

Bericht für Besuche in Ihrem Geschäft erstellen

So erstellen Sie einen Bericht, in dem Conversions in Form von Ladenbesuchen aufgeführt sind:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Symbol "Berichterstellung"  und dann auf Vordefinierte Berichte (Dimensionen) > Conversions > Ladenbesuch.

Weitere Informationen zum Erstellen von Berichten mit dem Berichtseditor

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben