Erweiterungen mit Zusatzinformationen verwenden

Mithilfe von Erweiterungen mit Zusatzinformationen können Sie Anzeigen zusätzlichen Text hinzufügen und so Nutzern ausführlichere Informationen zu Ihrem Unternehmen sowie den Produkten und Dienstleistungen bieten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Erweiterungen erstellen, bearbeiten, entfernen und planen.  

Bevor Sie beginnen

Kampagnentypen: Erweiterungen mit Zusatzinformationen können Kampagnen im Suchnetzwerk hinzugefügt werden sowie Kampagnen im Suchnetzwerk, die für das Displaynetzwerk aktiviert wurden.

Tipps: Berücksichtigen Sie beim Erstellen von Erweiterungen mit Zusatzinformationen die folgenden Best Practices:
  • Kurz fassen: Je kürzer der Text, desto mehr Erweiterungen mit Zusatzinformationen können in Ihren Anzeigen erscheinen. Stellen Sie sich Erweiterungen mit Zusatzinformationen als Unterpunkte anstatt komplette Sätze vor. Verwenden Sie z. B. "Kostenloser Versand" anstelle von "Wir bieten kostenlosen Versand". 
  • Auf den Punkt bringen: Vermitteln Sie potenziellen Kunden detaillierte Informationen, damit sie erkennen, ob Sie das Gesuchte anbieten. Fügen Sie beispielsweise anstatt "Niedriger Kraftstoffverbrauch" die genaue Angabe "Max. 5,3 l/100 km" hinzu.
  • Zeichenbeschränkungen: Der Text einer Erweiterung mit Zusatzinformationen ist in den meisten Sprachen auf 25, in Sprachen mit Zeichen doppelter Breite (z. B. Chinesisch, Japanisch und Koreanisch) auf 12 Zeichen beschränkt.
Sie können je nach Zeichenabstand, Browser und Gerät bis zu 10 Erweiterungen mit Zusatzinformationen verwenden. 

Erweiterungen mit Zusatzinformationen auf Anzeigengruppenebene

  • Standardmäßig werden für Anzeigengruppen Erweiterungen mit Zusatzinformationen verwendet, die auf Kontoebene erstellt wurden.
  • Wenn Sie Zusatzinformationen auf Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene erstellen, überschreiben diese bereits vorhandene Zusatzinformationen auf Konto- bzw. Kampagnenebene.
  • Es ist auch möglich, die Zusatzinformationen für eine Anzeigengruppe zu deaktivieren. Dadurch werden alle Zusatzinformationen entfernt, die Sie in der Anzeigengruppe erstellt haben, und Zusatzinformationen auf Kampagnenebene werden für diese Anzeigen nicht mehr bereitgestellt.

Anleitung

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

 

Erweiterungen mit Zusatzinformationen erstellen 

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Wählen Sie die Kampagne oder Anzeigengruppe aus, der Sie Erweiterungen mit Zusatzinformationen hinzufügen möchten. Sie können stattdessen auch auf der Ebene "Alle Kampagnen" bleiben, um die Erweiterungen auf Kontoebene hinzuzufügen.
  3. Klicken Sie auf den Tab Anzeigenerweiterungen.
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Anzeigen: Erweiterungen mit Zusatzinformationen aus.
  5. Klicken Sie neben "Einstellungen mit Zusatzinformationen" auf "Bearbeiten".
    • Wenn Sie Erweiterungen mit Zusatzinformationen auf Anzeigengruppenebene erstellen, wählen Sie Erweiterung mit Zusatzinformationen für die Anzeigengruppe verwenden aus.
  6. Eine Liste aller Erweiterungen mit Zusatzinformationen in diesem Konto wird eingeblendet.
    • Wenn Sie eine Erweiterung mit Zusatzinformationen verwenden möchten, klicken Sie in der Liste auf den Pfeil neben der entsprechenden Erweiterung. Damit Erweiterungen mit Zusatzinformationen mit der Anzeige ausgeliefert werden, sind mindestens zwei erforderlich. Wählen Sie also zwei bis vier Erweiterungen mit Zusatzinformationen aus.
    • Falls Sie eine Erweiterung mit Zusatzinformationen erstellen möchten, klicken Sie unter der Liste auf die Schaltfläche Neu. Geben Sie den Text für die neue Erweiterung in das nun angezeigte Fenster ein.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Erweiterungen mit Zusatzinformationen bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kampagne oder Anzeigengruppe mit der zu bearbeitenden Erweiterung mit Zusatzinformationen aus. Sie können stattdessen auch auf der Ebene "Alle Kampagnen" bleiben, um die Erweiterungen auf Kontoebene zu bearbeiten.
  2. Klicken Sie auf den Tab Anzeigenerweiterungen.
  3. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Anzeigen: Erweiterungen mit Zusatzinformationen aus.
  4. Klicken Sie im Bereich "Einstellungen für Erweiterungen mit Zusatzinformationen" auf Bearbeiten.
  5. Eine Liste aller Erweiterungen mit Zusatzinformationen wird eingeblendet. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Erweiterung, die Sie bearbeiten möchten.
  6. Klicken Sie in der Liste "Ausgewählte Erweiterungen mit Zusatzinformationen" auf das Stiftsymbol Bearbeiten
  7. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen an der ausgewählten Erweiterung vor.
  8. Klicken Sie auf Speichern. Die Änderungen werden für den Text der Zusatzinformationen aller Anzeigengruppen und Kampagnen übernommen, in denen die Erweiterung verwendet wird.

Zeitplan für Erweiterungen mit Zusatzinformationen erstellen

  1. Wählen Sie die Kampagne oder Anzeigengruppe mit der zu bearbeitenden Erweiterung mit Zusatzinformationen aus. Sie können stattdessen auch auf der Ebene "Alle Kampagnen" bleiben, um die Erweiterungen auf Kontoebene zu bearbeiten.
  2. Klicken Sie auf den Tab Anzeigenerweiterungen.
  3. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Anzeigen: Erweiterungen mit Zusatzinformationen aus.
  4. Klicken Sie im Bereich "Einstellungen für Erweiterungen mit Zusatzinformationen" auf "Bearbeiten".
  5. Eine Liste aller Erweiterungen wird eingeblendet. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Erweiterung mit Zusatzinformationen, für die Sie einen Zeitplan erstellen möchten.
  6. Neben den Erweiterungen in der Liste "Ausgewählte Erweiterungen mit Zusatzinformationen" werden ein Stiftsymbol Bearbeiten und ein Pfeil nach unten eingeblendet. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten.
    • Alle Änderungen werden für sämtliche Kampagnen oder Anzeigengruppen mit diesen Erweiterungen mit Zusatzinformationen übernommen. Wenn Sie eine Änderung nur für diese Kampagne vornehmen möchten, klicken Sie auf den Pfeil nach unten und dann auf Kopieren und bearbeiten.
  7. Ein Fenster wird eingeblendet. Klicken Sie auf Start- und Enddatum, Planung.
  8. Start- und Enddatum: Klicken Sie in die Felder für das Start- und das Enddatum, um auszuwählen, wann die Erweiterung mit Ihren Anzeigen ausgeliefert werden soll.
  9. Zeitplan: Legen Sie die Wochentage sowie Tageszeiten fest, an denen die Erweiterung ausgeliefert werden soll. Für alle Zeiten wird die für Ihr Konto festgelegte Zeitzone verwendet.
  10. Klicken Sie auf Speichern.

Erweiterungen mit Zusatzinformationen entfernen

  1. Wählen Sie die Kampagne oder Anzeigengruppe mit der zu entfernenden Erweiterung mit Zusatzinformationen aus. Sie können stattdessen auch auf der Ebene "Alle Kampagnen" bleiben, um die Erweiterungen auf Kontoebene zu entfernen.
  2. Klicken Sie auf den Tab Anzeigenerweiterungen.
  3. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Anzeigen: Erweiterungen mit Zusatzinformationen aus.
  4. Klicken Sie im Bereich "Einstellungen für Erweiterungen mit Zusatzinformationen" auf das Pluszeichen +, um ihn zu maximieren.
  5. Alle Erweiterungen mit Zusatzinformationen für das Konto, die Kampagne oder die Anzeigengruppe werden eingeblendet. Scrollen Sie zur entsprechenden Ebene und bewegen Sie den Mauszeiger auf die Gruppe mit der Erweiterung, die Sie entfernen möchten. Klicken Sie anschließend oben auf das Stiftsymbol Bearbeiten.
  6. Klicken Sie unter der Überschrift "Ausgewählte Erweiterung mit Zusatzinformationen" auf den Pfeil neben den Erweiterungen, die Sie aus der Kampagne oder Anzeigengruppe entfernen möchten. Wenn Sie die Erweiterungen auf Konto- oder Kampagnenebene entfernen, werden sie auch aus allen zugehörigen Anzeigengruppen entfernt.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Tipps

  • Wählen Sie Kampagneneinstellung verwenden aus, um Erweiterungen mit Zusatzinformationen auf Kampagnenebene zu nutzen. Da Erweiterungen auf Kampagnenebene standardmäßig für Anzeigengruppen verwendet werden, ist diese Option nur hilfreich, wenn Sie eine Einstellung entfernen möchten.
  • Wählen Sie Erweiterungen mit Zusatzinformationen deaktivieren aus, um Erweiterungen auf Anzeigengruppenebene zu entfernen und auf Kampagnenebene für diese Anzeigengruppe auszublenden. Die Erweiterungen werden dann nicht in der Anzeigengruppe verwendet.

Hinweis

  • Erweiterungen mit Zusatzinformationen, für die in den Geräteeinstellungen die Option "Mobil" aktiviert ist, haben auf Mobilgeräten Vorrang vor den standardmäßig festgelegten.
  • Auf Desktop-Computern und Laptops haben standardmäßige Zusatzinformationen Vorrang vor Zusatzinformationen desselben Typs, die für Mobilgeräte optimiert wurden.
  • Falls eine Kampagne oder Anzeigengruppe ausschließlich für Mobilgeräte optimierte Zusatzinformationen enthält, können diese auf Desktop-Computern und Laptops geschaltet werden. Wenn Sie dies verhindern möchten, erstellen Sie in der Kampagne standardmäßige Erweiterungen mit Zusatzinformationen mit demselben Typ wie die für Mobilgeräte optimierten Erweiterungen mit Zusatzinformationen.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?