Anruferweiterungen per Bulk-Verfahren bearbeiten

Wenn Sie Anruferweiterungen einsetzen, wird Ihre Telefonnummer zusammen mit den Anzeigen eingeblendet. Wenn Sie viele Anruferweiterungen verwenden, können Sie Zeit sparen, indem Sie sie per Bulk-Verfahren bearbeiten und hochladen. Weitere Informationen zu Anruferweiterungen finden Sie hier. Anleitungen zum Hinzufügen einiger weniger Anruferweiterungen finden Sie unter Anruferweiterungen verwenden.

Anleitung

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

Anruferweiterungen per Bulk-Verfahren im Konto bearbeiten

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Anzeigenerweiterungen und wählen Sie im Drop-down-Menü über der Statistiktabelle die Option Anzeigen: Anruferweiterungen aus.
  3. Klicken Sie die Kästchen neben allen Erweiterungen an, die Sie gleichzeitig bearbeiten möchten.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten neben + Erweiterung und nehmen Sie die Änderungen vor.

Anruferweiterungen per Bulk-Verfahren mit einer Tabelle bearbeiten

I. Tabellenvorlage herunterladen

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf den Tab Anzeigenerweiterungen.
  4. Wählen Sie im Menü Bearbeiten die Option Tabellenvorlage herunterladen aus.
  5. Wählen Sie das gewünschte Berichtsformat aus.
  6. Klicken Sie auf Herunterladen.

II. Änderungen an der Tabelle vornehmen

Wenn Sie eine Anruferweiterung hinzufügen, müssen Sie Folgendes angeben:

  • Telefonnummer: Die Nummer, die gewählt wird, wenn ein Nutzer auf die Erweiterung klickt.
  • Ländercode: Das Land Ihres Telefonanschlusses. Befindet sich dieser beispielsweise in Deutschland, würden Sie DE eingeben.
  • Weiterleitungsnummer (optional): Geben Sie hier an, ob Sie eine Google-Weiterleitungsnummer in Ihre Anzeige einfügen möchten, um Anrufberichte zu aktivieren. Mögliche Werte sind "Ja" oder "Nein". Der Standardwert ist "Nein".

III. Tabelle hochladen, um die Bulk-Änderungen zu übernehmen und zu speichern

  1. Klicken Sie in Ihrem AdWords-Konto auf Kampagnen.
  2. Wechseln Sie zum Tab mit den Elementen, die Sie hochladen möchten. Um Änderungen an Anzeigengruppen hochzuladen, rufen Sie beispielsweise den Tab Anzeigengruppen auf.
  3. Wählen Sie aus dem Menü Bearbeiten die Option Tabelle hochladen aus.
  4. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld Ihre Tabelle aus.
  5. Klicken Sie auf Hochladen und Vorschau anzeigen.
  6. Nachdem der Upload der Datei abgeschlossen ist, sollten Sie auf Änderungsvorschau klicken und prüfen, ob die Änderungen an der Tabelle richtig im Konto übernommen wurden.
  7. Wenn in der Änderungsvorschau alles richtig ist, klicken Sie auf Änderungen übernehmen.
 

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben