Anruferweiterungen verwenden

Sie können Anruferweiterungen verwenden, um Ihren Anzeigen eine Telefonnummer hinzuzufügen. Wenn eine Anruferweiterung zu sehen ist, können Nutzer auf eine Schaltfläche tippen oder klicken, um direkt bei Ihrem Unternehmen anzurufen. Das Klicken oder Tippen auf die Anzeige führt wie gewohnt zum Öffnen Ihrer Website. Anruferweiterungen erhöhen also die Chancen auf Conversions und erleichtern deren Erfassung.

Hinweis

Dies ist eine Anleitung zu Anruferweiterungen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie diesen Artikel lesen. Wenn Sie viele Anruferweiterungen erstellen möchten, folgen Sie der Anleitung unter Anruferweiterungen per Bulk-Verfahren bearbeiten.

Hinweis

Wenn Sie Anruferweiterungen auf verschiedenen Ebenen – Konto, Kampagne oder Anzeigengruppe – erstellen, wird die spezifischste verwendet. Fügen Sie also Anruferweiterungen auf Anzeigengruppenebene hinzu, sind diese anstelle der Erweiterungen auf Kampagnen- oder Kontoebene zu sehen. Entsprechend werden Erweiterungen auf Kontoebene durch diejenigen auf Kampagnenebene überschrieben.

Geografische Ausrichtung

Die beste Kombination von geografischer Ausrichtung und möglichst großer Reichweite erhalten Sie mit Standorterweiterungen. Wenn Sie sowohl Standort- als auch Anruferweiterungen verwenden, werden Anrufe über Anzeigen mit bestimmten Unternehmensstandorten möglicherweise an Telefonnummern weitergeleitet, die mit diesen Standorten verknüpft sind, und nicht an die Telefonnummern der Anruferweiterungen. Sie können dann Berichtsdaten zu den Standort- sowie zu den Anruferweiterungen erfassen, um zu sehen, welcher der beiden Typen besser abschneidet. Weitere Informationen zu Standorterweiterungen

Anleitung

Anruferweiterungen erstellen 

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Anzeigen und Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf Erweiterungen und dann auf das Pluszeichen .
  4. Wählen Sie Anruferweiterungen aus der Liste aus. Die Ansicht "Anruferweiterung hinzufügen" wird angezeigt.
  5. Wählen Sie aus, ob die Anruferweiterung Ihrem Konto, Ihrer Kampagne oder Ihrer Anzeigengruppe hinzugefügt werden soll.
  6. Wählen Sie Neu erstellen aus, um eine neue Anruferweiterung zu erstellen, oder klicken Sie Vorhandene verwenden an, wenn Sie bereits eine erstellt haben.
    • Falls Sie eine neue Erweiterung erstellen, geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
    • Wenn Sie eine vorhandene Erweiterung verwenden, wählen Sie Ihre Nummer aus der Liste aus.
       

Optionale Einstellungen

  • Wählen Sie aus, ob Anrufberichte aktiviert werden sollen (empfohlen). 
  • Legen Sie fest, ob Sie Conversions erfassen möchten. In Google Ads wird für Anrufe automatisch ein standardmäßiger Anruf-Conversion-Typ mit dem Namen "Anrufe über Anzeigen" erstellt. Wenn Sie ein Google Ads-Konto verwenden, sehen Sie den Namen "Anrufe über AdWords Express-Anzeigen". Wenn Sie einen eigenen Conversion-Typ erstellen möchten, wählen Sie Conversions verwalten aus dem Drop-down-Menü aus. Weitere Informationen zum Anruf-Conversion-Tracking 
  • Wählen Sie unter "Bevorzugtes Gerät" die Option Smartphone aus, wenn Sie die Anruferweiterung für Smartphones optimieren möchten. Sie ist trotzdem weiterhin auf Computern und Tablets zu sehen.
  • Wählen Sie unter Erweiterte Optionen aus, ob die Anruferweiterung nur an bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten erscheinen soll, etwa nur dann, wenn Ihr Unternehmen auch Anrufe entgegennehmen kann.

Leistungsdaten zu Anruferweiterungen abrufen

Wenn Sie Ihren Anzeigen Telefonnummern hinzugefügt haben und wissen möchten, ob Ihr Unternehmen davon profitiert, sollten Sie die Daten der Anrufberichte analysieren.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben