Gebote auf Impressionen abgeben

Viele Werbetreibende hoffen darauf, dass Nutzer auf ihre Anzeige klicken. Aber das ist nicht immer das Hauptziel. Manche Werbetreibende möchten einfach nur, dass ihre Anzeige von möglichst vielen Nutzern gesehen wird. In diesem Fall ist es besser, die Gebotsstrategie "Sichtbarer CPM" (vCPM, visible Cost-per-1000-Impressions) zu nutzen. Bei dieser Strategie geben Sie ein Gebot für Ihre Anzeige basierend darauf ab, wie oft sie an einer Position im Google Displaynetzwerk erscheint, an der sie auch wirklich gesehen wird. Sie legen den Höchstbetrag fest, den Sie für sichtbare Anzeigen zahlen möchten, unabhängig davon, ob darauf geklickt wird oder nicht.

Vorteile von vCPM-Geboten

Manche Nutzer bevorzugen vCPM-Gebote, da sie einen Höchstbetrag für jede sichtbare Anzeige oder für jede sichtbare Impression, anstatt für jeden Klick, festlegen möchten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben