Anzeigen und Keywords überprüfen

Den besten Erfolg mit Google Ads erzielen Sie, wenn Sie die Leistung Ihres Kontos regelmäßig überprüfen und optimieren. Insbesondere sollten Sie den Status und Fortschritt Ihrer Anzeigen und der zugehörigen Keywords im Auge behalten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Leistungsdaten in Ihrem Konto aufrufen und analysieren.

Anzeigenleistung abrufen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Erweiterungen.

In den folgenden Tabellenspalten finden Sie Informationen zur Leistung Ihrer Anzeigen:

  • Status: Hier sehen Sie, ob Ihre Anzeigen geschaltet werden. Der Status "Aktiv" bedeutet beispielsweise, dass Ihre Anzeigen geschaltet werden können. Eine Liste mit möglichen Anzeigenstatusangaben und deren Bedeutung erhalten Sie hier.
  • CTR: Die Klickrate (Click-through-Rate – CTR) ist einer der wichtigsten Indikatoren für die Leistung Ihrer Anzeigen. Sie gibt an, wie oft Nutzer auf Ihre Anzeige klicken, wenn sie sie sehen. Eine Klickrate unter 1 % im Suchnetzwerk deutet in der Regel darauf hin, dass Ihre Anzeigen nicht auf eine relevante Zielgruppe ausgerichtet sind. Bei einer Klickrate unter 1 % sollten Sie Ihre Anzeigen optimieren. Lesen Sie hierzu die Tipps zur Erstellung erfolgreicher Textanzeigen in der Google Ads-Hilfe.
  • Durchschn. CPC (Cost-per-Click): Dieser Messwert darf nicht mit dem maximalen CPC verwechselt werden und gibt den durchschnittlichen Betrag an, den Sie für einen Klick auf Ihre Anzeige zahlen. Um den durchschnittlichen CPC zu ermitteln, werden die Kosten aller erhaltenen Klicks addiert und die Summe dann durch die Anzahl der Klicks geteilt. Beispiel: Ihre Anzeige erhält zwei Klicks: einen für 0,20 Euro und einen für 0,40 Euro. In diesem Fall beträgt der durchschnittliche CPC für diese Klicks 0,30 Euro.

Keyword-Leistung abrufen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Keywords.

In den folgenden Tabellenspalten finden Sie Informationen zur Leistung Ihrer Keywords:

  • Status: Hier sehen Sie, ob Ihre Keywords geschaltet werden. Der Status "Aktiv" bedeutet beispielsweise, dass das betreffende Keyword die Schaltung von Anzeigen auslösen kann. Bewegen Sie den Mauszeiger auf den Status der einzelnen Keywords, um weitere Leistungsinformationen wie den Qualitätsfaktor abzurufen.
  • CTR: Die Klickrate (Click-through-Rate – CTR) ist einer der wichtigsten Indikatoren für die Leistung Ihrer Keywords. Keywords, die zu allgemein gehalten sind und eine niedrigere Klickrate als 1 % im Such-Werbenetzwerk aufweisen, lassen sich meistens optimieren. Entfernen oder optimieren Sie Keywords mit geringer Leistung und fügen Sie weitere spezifischere und ausgewählte Keywords hinzu.
  • Qualitätsfaktor: Diese Spalte gibt Aufschluss über den Qualitätsfaktor Ihrer Keywords. Die Spalte "Qualitätsfaktor" ist bei neuen Konten standardmäßig deaktiviert, Sie können sie jedoch zur Tabelle hinzufügen. Klicken Sie dazu auf das Spaltensymbol (Snippet-ID: 6383731) und wählen Sie Spalten anpassen aus. Aktivieren Sie in den Attributeinstellungen die Option "Qualitätsfaktor" und klicken Sie auf Übernehmen.

Tipp

Die Leistung Ihrer Anzeigen und Keywords kann variieren. Der Web-Traffic variiert von Tag zu Tag und diese normalen Schwankungen können sich auf die Kampagnenleistung auswirken. Außerdem kann die Anzahl der erzielten Impressionen und Klicks auch durch aktuelle Ereignisse erheblich beeinflusst werden.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben