Google Suchnetzwerk

Das Google Suchnetzwerk umfasst eine Gruppe von suchbezogenen Websites und Apps, auf bzw. in denen sich Anzeigen schalten lassen. Wenn Sie im Google Suchnetzwerk werben, können Ihre Anzeigen neben Suchergebnissen ausgeliefert werden, falls ein Nutzer eine Suchanfrage stellt, die sich auf eines Ihrer Keywords bezieht. Themen in diesem Artikel:

Auslieferung von Suchanzeigen

Ihre Anzeigen können in den Google-Suchergebnissen sowie auf anderen Websites im Suchnetzwerk ausgeliefert werden, wenn Ihre Keywords für die Suchanfrage eines Nutzers relevant sind.

  • Google-Suche: Anzeigen können in der Google-Suche über oder unter den Suchergebnissen erscheinen. Auf Google Play, Google Shopping, Google Bilder und Google Maps sind sie neben, über oder unter den Suchergebnissen zu sehen. Das gilt auch für die Google Maps App.

    Search Network ads on results page

  • Suchnetzwerk-Partner von Google: Anzeigen werden zusammen mit den Suchergebnissen auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern oder als Teil einer verwandten Suchanfrage bzw. eines Linkblocks ausgeliefert. Textanzeigen können auf Hunderten von Websites, die nicht von Google gehostet werden, sowie auf Google Videos und anderen Google-Websites zu sehen sein. Produkt-Shopping-Anzeigen hingegen werden auf Websites eingeblendet, die Produktabbildungen und einen Link zum Produkt enthalten. Die Klickrate (CTR) von Anzeigen, die auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern ausgeliefert werden, wirkt sich nicht auf den Qualitätsfaktor bei Google aus.

Gebotseinstellung für Websites von Suchnetzwerk-Partnern und im Google Displaynetzwerk

Anzeigenformate im Suchnetzwerk

  • Textanzeigen, dynamische Suchanzeigen und Nur-Anrufanzeigen: Die häufigsten Anzeigenformate im Suchnetzwerk. Diese Anzeigen sind auf den Suchergebnisseiten mit "Anzeige" oder "Anzeigen" und auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern mit "Google Anzeigen" gekennzeichnet. Häufig werden sie mit Anzeigenerweiterungen kombiniert. Damit können Werbetreibende Informationen zum Unternehmen wie Standort oder Telefonnummer in die Anzeigen aufnehmen.
  • Shopping-Anzeigen: Shopping-Anzeigen enthalten Produktabbildungen und einen Link zum Produkt. Sie sind als "Anzeigen" oder auf den Suchergebnisseiten mit "Anzeige" oder "Anzeigen" und auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern mit "Google Anzeigen" gekennzeichnet.
  • Bild- und Videoanzeigen: Suchnetzwerk-Partner können Bild- und Videoanzeigen hosten.

Beispiel

Sie bieten einen Schminkservice für Kinder auf Veranstaltungen und Geburtstagen an. Wenn Sie Ihrer Anzeigengruppe das Keyword "kinder schminken" hinzufügen und Suchnetzwerk-Partner für die Schaltung der Anzeigen einbeziehen, können Ihre Anzeigen auf den Suchergebnisseiten dieser Partner platziert werden, wenn Nutzer dort eine Suchanfrage nach "kinder schminken" durchführen.

Suchnetzwerk-Partner einbeziehen oder ausschließen

Wenn Sie eine Suchkampagne erstellen, sind Suchnetzwerk-Partner standardmäßig eingeschlossen. Anzeigen aus Suchkampagnen können bei Suchanfragen von unzähligen verschiedenen Websites eingeblendet werden. In Google Ads sind keine Informationen dazu verfügbar, auf welcher Website des Suchnetzwerks eine Anzeige erschienen ist. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie alle Websites von Suchnetzwerk-Partnern ausschließen. Mit diesen Schritten können Sie auch einzelne Suchnetzwerk-Partner in Suchkampagnen ein- oder ausschließen.

Alle Websites von Suchnetzwerk-Partnern müssen den Richtlinien von Google entsprechen. Wenn Sie eine Kampagne für das Suchnetzwerk erstellen, bestätigen Sie damit, dass unsere Richtlinien mit allen Anforderungen in Bezug auf das Image und den Ruf Ihres Unternehmens vereinbar sind. Sollte eine Website eines Suchnetzwerk-Partners gegen die Richtlinien von Google verstoßen, wird diese aus dem Netzwerk entfernt.

Anleitung

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Einstellungen und dann auf die Kampagne, für die Sie Suchnetzwerk-Partner einbeziehen oder entfernen möchten.
  3. Klicken Sie auf Werbenetzwerke.
  4. Klicken Sie unter "Suchnetzwerk" auf das Kästchen Google Suchnetzwerk-Partner einbeziehen, damit Anzeigen dieser Kampagne auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern ausgeliefert werden. Entfernen Sie das Häkchen, wenn Sie das nicht möchten.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben