Ansprechendere Suchanzeigen dank verbesserten Anzeigenerweiterungen

11. Februar 2022

Durch Anzeigenerweiterungen erhalten Nutzer mehr Informationen zu Ihrem Unternehmen und können einfacher mit Ihren Anzeigen interagieren. Tatsächlich können Werbetreibende die Klickrate im Durchschnitt um 20 % steigern, wenn ihre Suchanzeigen vier Sitelinks enthalten.1 Unsere neue Funktion hilft Ihnen dabei, ansprechendere Anzeigen zu schalten: Wir führen mehrere Verbesserungen ein, die die Verwaltung von Sitelinks, Erweiterungen mit Zusatzinformationen und Snippet-Erweiterungen erleichtern.

Mit automatischen Erweiterungen mehr Nutzer ansprechen

Wenn Sie automatische Erweiterungen aktivieren, werden für Sie in Google Ads Erweiterungen erstellt und mit Ihrer Anzeige ausgeliefert, wenn davon auszugehen ist, dass sich dadurch die Leistung verbessert. Bisher konnten dynamische Sitelinks, dynamische Erweiterungen mit Zusatzinformationen und dynamische Snippet-Erweiterungen nicht bei Ihrer Anzeige eingeblendet werden, wenn Sie manuell erstellte Sitelinks, Erweiterungen mit Zusatzinformationen und Snippet-Erweiterungen angegeben haben. Ab Mitte März können diese automatischen Erweiterungen zusammen mit den manuell erstellten Versionen angezeigt werden. Wenn Ihre Anzeige beispielsweise nur zwei manuell erstellte Sitelinks hat, die ausgeliefert werden können, können in Google Ads nun auch zwei dynamische Sitelinks eingeblendet werden. Ihre Anzeige umfasst also insgesamt vier Sitelinks.

Durch diese Aktualisierung können Sie Berichte zu diesen automatischen Erweiterungen auf der Seite „Erweiterungen“ in Google Ads jetzt auf individueller Ebene aufrufen. Wenn Sie die Leistung prüfen, können Sie die einzelnen automatischen Erweiterungen nach Bedarf pausieren oder entfernen. Dadurch wird es einfacher, die von Google Ads in Ihrem Auftrag erstellten Erweiterungen zu überprüfen und zu verwalten. Wenn Sie sehen möchten, welche automatischen Erweiterungen bei Ihren Anzeigen eingeblendet werden, achten Sie in den kommenden Wochen auf der Seite „Erweiterungen“ in der Tabellenansicht auf automatisch erstellte Erweiterungen.

Screenshot showing extensions and the source (Advertiser or Automatically created)
Automatisch erstellte Erweiterungen überprüfen und verwalten


Best Practice: Aktivieren Sie dynamische Sitelinks, dynamische Erweiterungen mit Zusatzinformationen und dynamische Snippet-Erweiterungen, damit im System mehr Erweiterungen bei Ihren Anzeigen eingeblendet werden können. Sie können einzelne Erweiterungen, die automatisch erstellt wurden, pausieren oder entfernen, wenn sie nicht mehr mit Ihren Anzeigen ausgeliefert werden sollen.

Mehr von Ihren Anzeigenerweiterungen einblenden

Wenn Sie Sitelinks, Erweiterungen mit Zusatzinformationen und Snippet-Erweiterungen erstellen, können Sie sie auf Anzeigengruppen-, Kampagnen- oder Kontoebene hinzufügen. Bisher wurde durch das Erstellen dieser detaillierten Anzeigenerweiterungen verhindert, dass Erweiterungen auf höherer Ebene desselben Typs ausgeliefert werden. Würden Sie beispielsweise nur einen Sitelink auf Anzeigengruppenebene hinzufügen, würden Ihre Sitelinks auf Kampagnenebene nicht ausgeliefert werden.

Ab Mitte März können Sitelinks, Erweiterungen mit Zusatzinformationen und Snippet-Erweiterungen auf höherer Ebene in Ihrem Konto zusammen mit Erweiterungen desselben Typs auf niedrigerer Ebene ausgeliefert werden. So können mithilfe des maschinellen Lernens von Google die besten Erweiterungen in Ihrem Konto ausgewählt und ansprechendere Anzeigen ausgeliefert werden. Zur Vorbereitung auf diese Änderung empfehlen wir, Erweiterungen auf einer Ebene zusammenzufassen, die für Ihr Konto sinnvoll ist, und dafür zu sorgen, dass sie für alle nachfolgenden Ebenen relevant sind.

Diagram showing before and after of sitelink level changes between account, campaign, and ad group
Beispiel für die Auslieferung von Sitelinks vor und nach der Aktualisierung

Weitere Informationen zu Anzeigenerweiterungen finden Sie in der Google Ads-Hilfe.

Post von Natalie Wertz (Product Manager) und Chalmers Wang (Sr. Product Manager), Google Ads

 

 

1. Interne Daten von Google zu weltweiten Suchanfragen, 24. Oktober 2021 bis 24. November 2021

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
true
Jetzt den Newsletter mit Best Practices abonnieren

Der Newsletter mit Best Practices von unserem Google Ads-Team enthält praktische Tipps und Strategien, mit denen Sie das Optimum aus Ihren Kampagnen herausholen können.

Abonnieren

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
14580220167612872007
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
73067