Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Manuelle Kampagne erstellen

URL-Parameter zu Keywords hinzufügen

Wenn Sie in einer manuellen Kampagne ein zusätzliches Tracking für Ihre Keywords durchführen möchten, können Sie den Zielseiten-URLs für Keywords in DoubleClick Search (DS) die folgenden Arten von Parametern hinzufügen:

  • Suchmaschinenspezifische dynamische Parameter, wie etwa AdWords ValueTrack- oder dynamische Bing-Parameter

  • Statische Parameter, die sich auf eigene Marketingkampagnen, Produktcodes oder andere interne Tracking-Informationen beziehen, die Sie der Zielseite hinzufügen möchten

  • Statische Parameter mit Werten, die durch DS-Makros eingefügt werden (Liste mit möglichen DS-Makros)

Beispiel

Hier sehen Sie eine Zielseiten-URL als Beispiel für ein Keyword in einem AdWords-Suchmaschinenkonto. Die URL übergibt statische Parameter, ValueTrack-Parameter und Parameter mit Werten aus DS-Makros an die Zielseite:
https://www.mywebsite.com/?channel=paidsearch{ignore}&sid=1234567&KWNM={keyword}&KWID=[*TrackerID*]

Weitere Informationen zu diesem Beispiel

In dieser Zielseiten-URL werden die folgenden Arten von Parametern definiert:

  • Zwei statische Parameter: channel=paidsearch und sid=1234567. Parametername und Wert werden durch den Werbetreibenden definiert. Da die Parameter statisch sind, werden an alle Zielseiten die gleichen Werte übergeben, unabhängig davon, durch welches Keyword, welche Anzeigengruppe oder welche Kampagne die Auslieferung der Anzeige ausgelöst wurde.

  • Der ValueTrack-Parameter {ignore}, der darauf verweist, dass die übrigen Parameter nur zu Tracking-Zwecken dienen. Sie sollten den Parameter {ignore} angeben, wenn die URL DS-Makros enthält. 

    Stellen Sie sicher, dass alle Teile der URL, die den Inhalt Ihrer Zielseite betreffen, vor dem Parameter {ignore} erscheinen. Es folgt ein Beispiel für eine Zielseiten-URL, die den Parameter {ignore} und ein DS-Makro enthält:
    http://www.meinebeispielurl.de/schuhe?channel=paidsearch{ignore}&ds_kid=[*KeywordID*]

    Im obigen Beispiel kann auf der Website des Werbetreibenden der Parameter "channel=paidsearch" verwendet werden, um den Inhalt auf der Zielseite anzupassen, damit dieser vor {ignore} erscheint. Der Werbetreibende nutzt den Parameter "ds_kid" nur für Tracking-Zwecke. Daher wird empfohlen, dass er hinter {ignore} erscheint.

    Achten Sie darauf, alle Teile der URL, die den Content Ihrer Zielseite betreffen, vor dem Parameter {ignore} zu platzieren. Es folgt ein Beispiel für eine Zielseiten-URL, die den Parameter {ignore} und ein DS-Makro enthält:
    https://www.example.com/shoes?channel=paidsearch{ignore}&ds_kid=[*KeywordID*]

    Im obigen Beispiel kann auf der Website des Werbetreibenden der Parameter "channel=paidsearch" verwendet werden, um den Content auf der Zielseite so anzupassen, dass er vor {ignore} platziert wird. Der Werbetreibende nutzt den Parameter "ds_kid" nur für Tracking-Zwecke, daher sollte er hinter "{ignore}" platziert werden.

  • Ein dynamischer Parameter: KWNM={keyword}. Dabei wird ein AdWords ValueTrack-Parameter verwendet, um Keyword-Text an die Zielseite zu übergeben. Der Wert des Parameters ist abhängig vom Keyword, das die Auslieferung der Anzeige ausgelöst hat.

  • Ein Parameter mit einem DS-Makro: KWID=[*TrackerID*]. Dabei wird ein DS-Makro verwendet, um die DS-ID des Keywords an die Zielseite zu übergeben. Der Wert des Parameters ist abhängig vom Keyword, das die Auslieferung der Anzeige ausgelöst hat.

Parameter hinzufügen

DS bietet mehrere Möglichkeiten, Keywords in manuellen Kampagnen mit URL-Parametern zu versehen:

  • URL-Vorlagen in DS: Statt jeder Zielseiten-URL dieselben Parameter hinzuzufügen, können Sie eine URL-Vorlage erstellen und es DS überlassen, die entsprechenden Parameter automatisch anzuwenden. Wenn Sie eine Vorlage ändern, aktualisiert DS automatisch die Zielseiten-URLs, die die Vorlage verwenden.

    URL-Vorlagen sparen Zeit und sorgen für Genauigkeit sowie übersichtlichere Zielseiten-URLs. Mit einem kurzen Blick auf Ihre Keywords und Sitelinks stellen Sie fest, wohin diese führen.

  • DS-Benutzeroberfläche: Wenn Sie die DS-Benutzeroberfläche zum Erstellen von Keywords verwenden, die bestimmte Parameter benötigen, fügen Sie die Parameter in der DS-Benutzeroberfläche hinzu. Beispiel:

    Add a landing page parameter.

    Wenn Sie die DS-Benutzeroberfläche zum Bearbeiten von Keywords verwenden, fügen Sie auf dem Tab Keywords eine Spalte für die Zielseite hinzu. Anschließend fügen Sie der URL in der Spalte für die Zielseite die Parameter hinzu.

  • Bulk-Listen: Wenn Sie zum Erstellen oder Bearbeiten von Keywords Bulk-Listen verwenden, die bestimmte Parameter benötigen, fügen Sie der URL in der Spalte für die Keyword-Zielseite die Parameter hinzu.
  • Automatisierte Regeln: Legen Sie Regeln fest, anhand derer Keyword-Zielseiten jeden Tag analysiert werden. Damit erkennen Sie, ob spezifische Parameter existieren. Wenn keine vorhanden sind, können sie automatisch über die Regel hinzugefügt werden.

Beim Hinzufügen von Parametern zum Abfragestring eines Keywords ist Folgendes zu beachten:

  • Falls in der URL noch nicht vorhanden, fügen Sie ein ? vor dem ersten Parameter ein.

  • Trennen Sie die einzelnen Parameter durch das Zeichen &.

  • Der Abfragestring darf keine Leerzeichen enthalten.

  • Verwenden Sie als Parameternamen keinen der reservierten Parameter.

Wenn Sie vergessen, ? in eine URL einzufügen, die Parameter enthält, wandelt DS das erste & automatisch in ein ? um, bevor die Weiterleitung auf die Zielseite erfolgt. Beispiel:
URL: https://example.com&color=red&size=10
DS leitet weiter auf: https://example.com?color=red&size=10

DS wandelt das erste & nicht um, wenn das ? in der URL weiter hinten platziert ist. Beispiel:
URL: https://example.com&color=red?size=10
DS leitet weiter auf: https://example.com&color=red?size=10

Reservierte Parameter

Die folgenden Parameternamen sind nur für den internen Gebrauch von DoubleClick Search bestimmt. Wenn Sie sie einer Zielseiten-URL hinzufügen, meldet DoubleClick Search einen Fehler und führt kein Trafficking an die Suchmaschine durch.

Wenn Sie bereits einen dieser Parameternamen für eigene Tracking-Zwecke verwenden, ändern Sie die Parameteroption für die Zielseite im Suchmaschinenkonto zu Vollständige URL (unverschlüsselt) einschließen. Mit dieser Option bricht DS die URLs Ihrer Zielseiten um und ermöglicht Ihnen die Verwendung eines beliebigen Parameternamens.

  • ds_e_adid
  • ds_e_cmpid
  • ds_e_device
  • ds_e_kwdi
  • ds_e_kwgid
  • ds_e_matchtype
  • ds_e_placement
  • ds_e_product_id
  • ds_e_product_target_id
  • ds_e_searchquery
  • ds_e_searchterm
  • ds_e_source
  • ds_s_adid
  • ds_s_cmpid
  • ds_s_kwgid
  • ds_s_sleid
  • ds_s_sli
  • ds_url_v
  • lid
  • sadid

Weitere Parameter, die es nur in DS gibt, werden nur noch selten eingesetzt.

Wenn Sie diese noch weiter verwenden, klicken Sie hier.

Wenn Sie aus historischen Gründen weitere Parameter verwenden, die es nur in DS gibt und die keine anderen Parametertypen wie dynamische Parameter enthalten, und wenn Sie zum Aktualisieren der URL keine Excel-Funktion verwenden möchten, können Sie diese mithilfe der Spalte URL-Parameter in der Benutzeroberfläche oder der Spalte Keyword-URL-Parameter via Upload aktualisieren. Nehmen Sie kein "?" (Fragezeichen) in die Spalte auf. DS fügt es automatisch zur URL hinzu.

Die Spalte Keyword-URL-Parameter ist derzeit nicht in den Uploadvorlagen enthalten. Daher muss ein Bericht heruntergeladen werden, der Keywords enthält, damit die Spalte angezeigt wird. Dann können Sie dieser Spalte Parameter hinzufügen und sie wieder in DS hochladen.

War dieser Artikel hilfreich?
Watch: DoubleClick Announcements Keynote Recording

Learn about the latest DoubleClick innovations in digital marketing designed to grow your business.