Office-Dateien in den Docs-Editoren bearbeiten

In Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen können Sie jetzt Office-Dateien kommentieren und alleine oder zusammen mit anderen Personen bearbeiten. Alle Änderungen werden automatisch in der ursprünglichen Office-Datei gespeichert. 

Office-Dateien zu Google Drive hinzufügen

  1. Rufen Sie auf dem Computer drive.google.com auf.
  2. Klicken Sie links oben auf Neu und dann Dateien hochladen
  3. Wählen Sie die Datei aus, die Sie hochladen möchten. 

Unterstützte Office-Dateiformate 

Sie können die folgenden Office-Dateitypen bearbeiten: 

  • Word-Dateien: .doc, .docx, .dot
  • Excel-Dateien: .xls, .xlsx, .xlt, .xlsm (makrofähige Excel-Dateien) 
  • PowerPoint-Dateien: .ppt, .pptx, .pps, .pot 

Hinweis: Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokumente, die mit einer älteren Version als Office 2007 erstellt wurden, werden bei der Bearbeitung in einem neueren Format gespeichert.

Office-Dateien in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen öffnen 

  1. Klicken Sie in Google Drive doppelt auf die Office-Datei. Daraufhin wird eine Vorschau geöffnet. 
  2. Klicken Sie oben auf In Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen öffnen
    • Wenn diese Option nicht angezeigt wird, klicken Sie auf "Öffnen mit" Abwärtspfeil und dann Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  3. Jetzt können Sie unter anderem Änderungen vornehmen, die Datei freigeben, in Echtzeit gemeinsam mit anderen Nutzern darin arbeiten und sich den Versionsverlauf ansehen. Alle Änderungen werden in der ursprünglichen Microsoft Office-Datei gespeichert. 

Hinweis: Wenn Sie sich eine Office-Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen ansehen, sie aber nicht bearbeiten, wird die ursprüngliche Datei nicht geändert. 

Weitere Informationen dazu, was Sie mit dem Dokument tun können, finden Sie in den Artikeln der Docs-Editoren-Hilfe zu Google Docs

Wichtig: Chrome-Erweiterung Office Editor

Wenn Sie die Erweiterung zum Bearbeiten von Office-Dateien aktiviert haben, können Sie diese Funktion nicht verwenden. Deaktivieren Sie die Chrome-Erweiterung, um das Problem zu beheben. Erweiterungen installieren und verwalten 
Office-Dateien in das Format von Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen konvertieren 
  1. Klicken Sie in Google Drive doppelt auf die Office-Datei. Daraufhin wird eine Vorschau geöffnet. 
  2. Klicken Sie oben auf In Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen öffnen
    • Wenn diese Option nicht angezeigt wird, klicken Sie auf "Öffnen mit" Abwärtspfeil und dann Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen
  3. Klicken Sie im Dokument auf Datei und dann Als Google-Dokument, -Tabelle oder -Präsentation speichern

So legen Sie fest, dass alle zukünftig hochgeladenen Office-Dateien automatisch in das Format für Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen konvertiert werden: 

  1. Öffnen Sie Google Drive. 
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie neben "Dateien umwandeln" auf das Kästchen für "Hochgeladene Dateien in das Google-Dokumentenformat konvertieren". 

Hinweis: Zuvor hochgeladene Dateien werden nicht konvertiert.

Dokumentversionen und -uploads verwalten 

Wenn jemand in Google Drive eine neue Version einer Office-Datei hochlädt, die Sie sich gerade in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen ansehen, wird die alte automatisch aktualisiert.
Von Ihnen vorgenommen Änderungen in früheren Versionen können Sie über den Versionsverlauf sehen. Weitere Informationen 
Von Ihnen hinzugefügte Kommentare in früheren Versionen können Sie in den Dateiversionen sehen, die in Drive gespeichert sind. Weitere Informationen 

Probleme bei der Bearbeitung von Office-Dateien beheben 

Einige Microsoft Office-Funktionen werden in den Docs-Editoren nicht angezeigt, gehen verloren oder sind nicht anpassbar 

Wir arbeiten stetig daran, die Bearbeitung von Office-Dateien in Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen zu verbessern. Dennoch kann es bei bestimmten Funktionen zu Kompatibilitätsproblemen kommen. 
Sie werden nicht angezeigt und sind nicht anpassbar, bleiben aber im Dokument erhalten und in Microsoft Office weiterhin sichtbar.
Andere Funktionen können in der neuesten Version eines Dokuments verloren gehen oder werden geändert, wenn es in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen bearbeitet wird. In diesem Fall wird in der Datei eine Benachrichtigung angezeigt. 

Einige Funktionen von Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen sind bei der Bearbeitung von Office-Dateien nicht verfügbar 

Wir arbeiten stetig daran, die Kompatibilität von Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen mit den Office-Formaten zu verbessern. Trotzdem sind folgende Funktionen aus den Google Docs-Editoren noch nicht für Office-Dateien verfügbar: 
  • Apps Scripts 
  • G Suite-Add-ons 
  • "Zellen sperren" in Google Tabellen
  • Dokument übersetzen
  • Unter "Versionsverlauf" eine Kopie einer alten Version des Dokuments erstellen

Tipp: Wenn Sie diese Funktionen nutzen möchten, konvertieren Sie die Office-Datei in ein Google-Dokument, eine -Tabelle oder eine -Präsentation. Weitere Informationen 

Office-Dateien lassen sich nicht offline bearbeiten 

Wenn Sie Office-Dateien nur mit Internetzugriff bearbeiten können, sind sie möglicherweise nicht offline verfügbar gemacht worden. Offline mit Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen arbeiten 

Offline-Änderungen an Office-Dateien werden auf anderen Geräten nicht angezeigt 

  • Achten Sie darauf, dass das andere Gerät mit dem Internet verbunden ist. 
  • Prüfen Sie, ob die Offline-Änderungen im Versionsverlauf angezeigt werden. Weitere Informationen 
  • Prüfen Sie, ob das Gerät, mit dem die Änderungen gemacht wurden, wieder mit dem Internet verbunden ist. Weitere Informationen 

In den Google Docs-Editoren vorgenommene Änderungen werden nicht für die Office-Dateien in Drive übernommen 

Google Docs versucht regelmäßig, Änderungen an Office-Dateien zu speichern. In den meisten Fällen löst sich dieses Problem von selbst. Sollte das einmal nicht der Fall sein, versuchen Sie bitte Folgendes: 
  • Aktualisieren Sie die Seite. 
  • Schließen Sie das Dokument und öffnen Sie es noch einmal. 
  • Die Datei ist möglicherweise zu groß, um sie als Office-Datei zu speichern. Sie können die Größe der Datei reduzieren oder sie in Google Docs konvertieren

Inaktive Kommentare werden entfernt, wenn sie außerhalb von Google Docs bearbeitet werden 

  • Wenn Sie einen Kommentar in Google Docs löschen oder klären, wird er in den Google Docs-Editoren inaktiv. Dasselbe passiert, wenn kommentierter Text entfernt wird. 
  • Inaktive Kommentare werden nicht in der Office-Datei gespeichert und sind nur sichtbar, wenn die Datei in den Google Docs-Editoren geöffnet wird. 
  • Wenn Sie oder ein anderer Nutzer in Drive eine neue Version einer Office-Datei hochladen, werden in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen alle inaktiven Kommentare aus dem Dokument entfernt. 

 

 

Weitere Informationen 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?