Google Drive-Dateien offline verwenden


               

Möchten Sie erweiterte Google Workspace-Funktionen für Ihr Unternehmen nutzen?

Testen Sie Google Workspace.

 

 

Auch ohne Internetzugriff können Sie in den folgenden Programmen noch Dateien öffnen und bearbeiten:

  • Google Docs
  • Google Tabellen
  • Google Präsentationen

Dateien offline mit Google Drive im Web verwenden

Voraussetzungen für den Offlinezugriff:

  • Sie benötigen eine Internetverbindung.
  • Sie müssen Google Chrome oder den Microsoft Edge-Browser verwenden.
  • Verwenden Sie nicht den Inkognitomodus.
  • Die Chrome-Erweiterung „Google Docs Offline“ muss installiert und aktiviert sein.
  • Auf dem Gerät muss genug Speicherplatz für Ihre Dateien vorhanden sein.
Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen offline öffnen
  1. Öffnen Sie Google Chrome oder Microsoft Edge. Wenn Sie Chrome verwenden, achten Sie darauf, dass Sie beim richtigen Konto angemeldet sind.
  2. Rufen Sie die Seite drive.google.com/drive/settings auf.
  3. Klicken Sie auf das Kästchen neben „Vor Kurzem verwendete Dateien aus Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen auf diesem Gerät erstellen, öffnen und bearbeiten, während ich offline bin“.
Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen für die Offlinenutzung speichern
  1. Öffnen Sie drive.google.com auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Google-Dokument, die Google-Tabelle oder die Google-Präsentation, die Sie offline speichern möchten.
  3. Klicken Sie auf „Offline verfügbar machen“ Ready for offline.

Wenn Sie mehrere Dateien offline speichern möchten, halten Sie Umschalt oder die Befehlstaste (Mac) / Strg (Windows) gedrückt und klicken Sie auf weitere Dateien.

Offlinedateien in der Vorschau ansehen
  1. Öffnen Sie drive.google.com auf dem Computer.
    • Aktivieren Sie zuerst den Offlinezugriff.
  2. Klicken Sie rechts oben auf „Bereit für den Offlinezugriff“ Ready for offline.
  3. Klicken Sie auf Offlinevorschau.
Offlinedateien bearbeiten

Wenn Sie eine Datei offline bearbeiten:

  • Änderungen werden übernommen, sobald Sie wieder online sind.
  • Vorherige Änderungen werden von neuen Änderungen überschrieben.
  • Änderungen werden im Versionsverlauf der Datei aufgeführt.

Tipp: Änderungen in einer Datei ansehen

Dateien mit Drive for Desktop offline verwenden

Drive for Desktop ist eine Anwendung für Windows und macOS, mit der Sie direkt von Ihrem Computer aus schnell auf Dateien und Ordner zugreifen können. Wenn Sie Dateien und Ordner spiegeln, sind diese Inhalte immer offline verfügbar. Beim Streamen von Dateien und Ordnern können Sie bestimmte Elemente offline verfügbar machen. Weitere Informationen zum Streamen oder Spiegeln Ihrer Dateien.

Wichtig:

  • Wenn Sie die Verbindung zu Ihrem Google Drive-Konto trennen, werden alle offline gestreamten Dateien entfernt. Gespiegelte Dateien bleiben erhalten.
  • Wenn Sie Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen offline verfügbar machen möchten, verwenden Sie Dateien offline mit Google Drive im Web.
  • Wenn Sie Dateien aus Google Drive auf Ihren Computer streamen, werden die Daten dieser Dateien in einem lokalen Cache auf Ihrer Festplatte gespeichert. Weitere Informationen zum Inhaltscache.
Dateien Dritter für Offlineverwendung speichern

So machen Sie gestreamte Dateien, die nicht aus Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen stammen, offline verfügbar:

Unter Windows:
  1. Rufen Sie den Datei-Explorer auf.
  2. Öffnen Sie den Google Drive-Ordner .
  3. Wählen Sie die Dateien oder Ordner aus.
    • Wenn Sie mehr als eine Option auswählen möchten, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien oder Ordner.
  5. Klicken Sie auf Offlinezugriff und dann Offline verfügbar offline verfügbar.
    • Wenn Sie eine Datei offline speichern, wird daneben ein grünes Häkchen angezeigt.

Unter macOS:

  1. Öffnen Sie den Finder.
  2. Öffnen Sie den Google Drive-Ordner .
  3. Wählen Sie die Dateien oder Ordner aus.
    • Wenn Sie mehr als eine Option auswählen möchten, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien oder Ordner.
  5. Klicken Sie auf „Offline verfügbar“ offline verfügbar.
    • Wenn Sie eine Datei offline speichern, wird daneben ein grünes Häkchen angezeigt.

Speicherverbrauch auf der lokalen Festplatte

  • Wenn Dateien offline verfügbar gemacht werden, belegen sie Speicherplatz auf der lokalen Festplatte.
  • Wenn Sie Ordner offline verfügbar machen, gilt dies für alle Dateien im Ordner, wodurch dieser sogar noch mehr Speicherplatz in Anspruch nehmen kann. Neue Elemente, die dem Ordner hinzugefügt werden, sind automatisch offline verfügbar.
  • Wenn Sie alle Dateien sehen möchten, die als offline verfügbar markiert sind, öffnen Sie im Drive for Desktop-Menü das Dialogfeld „Offlinedateien“.
Offlineunterschiede zwischen Streaming und Spiegelung

Mit Streaming:

  • Ihre Dateien befinden sich in der Cloud. Festplattenspeicher wird nur verwendet, wenn Sie Dateien öffnen oder offline verfügbar machen, sowie für kürzlich und häufig verwendete Dateien.
  • Auf Dateien, die offline nicht verfügbar sind, können Sie nur zugreifen, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind.
  • Sie können nur auf Dateien zugreifen, wenn die App ausgeführt wird. Das gilt auch für Dateien, die offline verfügbar sind.

Mit Spiegelung:

  • Die Dateien werden in der Cloud und auf dem Computer gespeichert, wodurch Speicherplatz belegt wird.
  • Alle Dateien sind jederzeit verfügbar, auch ohne Internetverbindung oder wenn Drive for Desktop ausgeführt wird.

Gespiegelte Dateien und Ordner sind automatisch offline verfügbar. Beim Streamen von Dateien und Ordnern können Sie bestimmte Elemente offline verfügbar machen. Weitere Informationen zum Spiegeln oder Streamen von Dateien

 
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
5409671809355420736
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
99950