Upgrade von E-Mail-Weiterleitungsadressen auf Google Workspace ausführen

Die G Suite ist nun Google Workspace. Alle Businesstools jetzt in einem Paket. Weitere Informationen zu Google Workspace

Für die E-Mail-Weiterleitung in Google Domains können Sie Weiterleitungsadressen erstellen (z. B. IhrName@IhreDomain.com), über die Nachrichten an eine eigene E-Mail-Adresse (z. B. Ihre persönliche Gmail-Adresse) weitergeleitet werden. Weitere Informationen

Wenn Sie erweiterte geschäftliche Funktionen benötigen, können Sie ein Upgrade einer Weiterleitungsadresse auf einen Google Workspace-Nutzer durchführen. Jeder Google Workspace-Nutzer hat ein eigenes Postfach, Google Drive für das Speichern und Teilen von Dateien, Google Meet für Videokonferenzen, Google Docs, Google Tabellen, Google Präsentationen, Google Formulare und Google Kalender für die Zusammenarbeit in Echtzeit sowie Google Sites. Weitere Informationen

So wechseln Sie von der Weiterleitungsadresse zu Google Workspace-Nutzern:

Wenn Sie einen neuen Google Workspace-Nutzer erstellen:

  1.  Melden Sie sich bei Ihrem Google Domains-Konto an.
  2. Wählen Sie den Namen Ihrer Domain aus.
  3. Öffnen Sie das Dreistrich-Menü Menü.
  4. Klicken Sie auf E-Mail.
  5. Klicken Sie unter „Benutzerdefinierte E-Mail-Adresse einrichten“ auf „Für Google Workspace registrieren“.
  6. Geben Sie den Namen, den Nutzernamen und die sekundäre E-Mail-Adresse ein, um Ihr erstes Administratorkonto zu erstellen. Außerdem müssen Sie auswählen, ob das Google Workspace-Konto Berechtigungen für die Nutzerverwaltung auf der Domain erhalten soll. 
  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie die Google Workspace-Version aus, die Ihrer Domain am besten entspricht.
  9. Fahren Sie mit den Zahlungsdetails fort.
  10. Geben Sie Ihre Zahlungsinformationen ein und klicken Sie auf „Kaufen“.

Bei der nächsten monatlichen Abrechnung wird Google Ihnen die Gesamtzahl der aktiven Google Workspace-Nutzer mit 6 $ pro Business Starter, 12 $ pro Business Standard-Nutzer oder 18 $ pro Business Plus-Nutzer in Rechnung stellen. Der Preis für den neuen Nutzer wird für diesen Monat anteilig ermittelt.

Wenn Sie bereits einen Google Workspace-Nutzer eingerichtet haben:

Weitere Informationen zum Hinzufügen von Google Workspace-Nutzern finden Sie hier.

Unter E-Mail-Weiterleitung wird weiterhin die Weiterleitungsadresse angezeigt, aber alle E-Mails werden jetzt an den neuen Gmail-Posteingang des Nutzers zugestellt. Wir empfehlen, die Weiterleitungsadresse nun zu löschen.

E-Mail-Adresse testen

Nachdem Sie einen Google Workspace-Nutzer erstellt haben, sollten Sie eine Test-E-Mail an dessen Adresse schicken. Wenn die Testnachricht an den vorherigen Empfänger weitergeleitet wird, prüfen Sie, ob der neue Nutzername der Weiterleitungsadresse entspricht. Falls die Angaben nicht übereinstimmen, können Sie den Nutzer umbenennen und als Name die genaue Weiterleitungsadresse verwenden.

Nutzer löschen

Wenn Sie ein Nutzerkonto löschen, aber die E-Mail-Adresse weiterverwenden möchten, können Sie die gelöschte Adresse als Weiterleitungsadresse hinzufügen und die Nachrichten an eine andere E-Mail-Adresse umleiten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
93020
false