Falsche Attribution für Drittanbieter-Tags verhindern

Wenn Sie in Display & Video 360 umschlossene Drittanbieter-Tags oder VAST-URLs verwenden, sie aber in Campaign Manager 360 messen möchten, können Sie dem Creative in Display & Video 360 eine Tracking-Anzeige aus Campaign Manager 360 hinzufügen. Damit Impressionen, Klicks oder Conversions nicht falsch zugeordnet werden, muss das Tracking-Anzeigen-Tag den folgenden Parameter und das unten angegebene Makro enthalten:

  • Parameter für das Tag der Tracking-Anzeige aus Campaign Manager 360: dc_dbm_token
  • Display & Video 360-Makro: ${DC_DBM_TOKEN}

Wie kommt es zur falschen Attribution?

Wenn Sie umschlossene Drittanbieteranzeigen-Tags in Display & Video 360 hochladen und zum Tracking eine Tracking-Anzeige aus Campaign Manager 360 verwenden, kann die Anzeige unbeabsichtigt doppelte Impressionen, eine falsche Attribution und fehlende Dimensionen in der Berichten verursachen.

Schritt 1: Tracking-Anzeigen in Campaign Manager 360 einrichten

  1. Erstellen und trafficken Sie die Tracking-Anzeigen, mit denen Sie die Drittanbieter-Creatives messen.
  2. Wenn Sie Tags herunterladen, klicken Sie das Kästchen dc_dbm-Makro einschließen an. Die heruntergeladenen Tags enthalten dc_dbm_token=${DC_DBM_TOKEN}.
Diese Funktion wird nur bei Tracking-Anzeigen unterstützt, nicht bei standardmäßigen Impressions-Tracker-Anzeigen oder Campaign Manager 360-Klick-Tracker-Anzeigen.

Beispiel für Tracking-Anzeigen-Tags mit Parameter und Makro

Beispiele für Anzeigen-Tags zum Impressions-Tracking 

Bild
<IMG SRC="https://ad.doubleclick.net/ddm/trackimp/N7480.19046704OMGBLOG0/B90014133.2000035212;dc_trk_aid=2000095978;dc_trk_cid=581583104;ord=[timestamp];dc_dbm_token=${DC_DBM_TOKEN};dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=?" BORDER="0" HEIGHT="1" WIDTH="1" ALT="Advertisement">
 
iFrame
<IFRAME SRC="https://ad.doubleclick.net/ddm/trackimpi/N7480.19046704OMGBLOG0/B90014133.2000035212;dc_trk_aid=2000095978;dc_trk_cid=581583104;ord=[timestamp];dc_dbm_token=${DC_DBM_TOKEN};dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=?" WIDTH=1 HEIGHT=1 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0 HSPACE=0 VSPACE=0 FRAMEBORDER=0 SCROLLING=no BORDERCOLOR='#000000'></IFRAME>

JavaScript
<SCRIPT language='JavaScript1.1' SRC="https://ad.doubleclick.net/ddm/trackimpj/N7480.19046704OMGBLOG0/B90014133.2000035212;dc_trk_aid=2000095978;dc_trk_cid=581583104;ord=[timestamp];dc_dbm_token=${DC_DBM_TOKEN};dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=?"></SCRIPT>

 Beispiel für Anzeigen-Tag zum Klick-Tracking

https://ad.doubleclick.net/ddm/trackclk/N7480.19046704OMGBLOG0/B90014133.2000035212;dc_trk_aid=2000095978;dc_trk_cid=581583104;dc_dbm_token=${DC_DBM_TOKEN};dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=

Schritt 2: Tracking-Anzeigen auf dem Ad-Server eines Drittanbieters hinzufügen

  1. Fügen Sie die Campaign Manager 360-Tracking-Anzeige der Anzeige auf dem Ad-Server eines Drittanbieters hinzu. Der Prozess unterscheidet sich je nach Ad-Server.
  2. Fügen Sie den Parameter des Ad-Servers eines Drittanbieters und das Makro ${DC_DBM_TOKEN} in das endgültige Drittanbieteranzeigen-Tag oder in die VAST-URL ein. Der Ad-Server eines Drittanbieters hat hierfür einen eigenen Parameter. Weitere Informationen erhalten Sie vom Supportteam für den Ad-Server.

Schritt 3: Endgültige Tags in Display & Video 360 hochladen

Laden Sie Ihre Tags in Display & Video 360 hoch. Sie können sie entweder einzeln hochladen oder den Bulk-Upload verwenden.

Einzeln hochladen

  1. Laden Sie das Drittanbieter-Tag oder die VAST-URL hoch.
  2. Prüfen Sie, ob das eingefügte Tag oder die eingefügte VAST-URL den Parameter des Ad-Servers eines Drittanbieters mit dem Makro ${DC_DBM_TOKEN} enthält.
  3. Maximieren Sie den Bereich Auslieferungseigenschaften.
    1. Fügen Sie die Landingpage-URL des Creatives ein. Hinweis: Binden Sie keine Campaign Manager 360-Tracking-Anzeige ein. Sie wurde bereits in Schritt 2 beim Umschließen des Tags hinzugefügt.
  4. Maximieren Sie den Bereich Zusätzliche Informationen.
    1. Klicken Sie das Kästchen Ping für Attribution erforderlich an.
  5. Speichern Sie das Creative.

Bulk-Upload

Mit dem Bulk-Upload lassen sich mehrere Drittanbieter-Tags oder VAST-URLs hochladen. So richten Sie einen Bulk-Upload ein:

  1. Prüfen Sie, ob die Tags oder VAST-URLs in Ihrer Tabelle den Parameter des Ad-Servers eines Drittanbieters mit dem Makro ${DC_DBM_TOKEN} enthalten.
  2. Geben Sie in der Spalte Ping für Attribution erforderlich „Ja“ ein.

Funktionsweise in Berichten

Wenn Ihre Drittanbieteranzeigen-Tags und Campaign Manager 360-Tracking-Anzeigen den Parameter und das Makro enthalten,

  • werden Impressionen und Klicks zu einem einzigen Ereignis zusammengefasst.
  • wird für die Reichweiten- und Häufigkeitsmessung wird nur ein einziges Ereignis verwendet.
  • werden Conversions nur dem Campaign Manager 360-Tracking-Ereignis zugeordnet.

Display & Video 360-Berichte

Die Impressions- oder Klickanzahl der programmatischen Kampagne bleibt die Summe aller Display & Video 360-Ereignisse (extern), unabhängig davon, ob ein Campaign Manager 360-Tracking-Ereignis (intern) aufgetreten ist. Das ist zu Abrechnungszwecken erforderlich, aber auch für genaue Berichte zur grundlegenden Leistung und für eine zielgerichtete Optimierung.

Campaign Manager 360-Berichte

Die Impressions- und Klickanzahl der Tracking-Kampagne sollte die Summe aller Campaign Manager 360-Ereignisse sein, die beim Rendern der Anzeige erfasst werden.

  • Datenübertragung Es wird nur ein Ereignis für Impression und Klick angezeigt – unabhängig davon, ob das Zusammenführen dieser beiden Ereignisse erfolgreich war. Dabei werden sowohl die Dimensionen der programmatischen Kampagne als auch die Dimensionen der Tracking-Kampagnen beigefügt. Im Feld "DBM-Datenansichtstatus" sind diese Zeilen für die Anzeigenbereitstellung durch Drittanbieter leer. Die Aufzählung enthält zwei neue Werte: „3PAS_OUTER“ und „3PAS_MERGED“.

    • „3PAS_OUTER“ wird bei Ereignissen angezeigt, die einen externen Ping von Display & Video 360 ohne Antwort vom Campaign Manager 360-Tracking darstellen. Hierzu muss in Display & Video 360 das Kästchen „Ping für Attribution erforderlich“ angeklickt sein. „3PAS_OUTER“-Datensätze werden nicht für die Attribution oder Reichweite verwendet, aber trotzdem bei der Datenübertragung angezeigt.

    • „3PAS_MERGED“ wird bei einer einzelnen Zeile angezeigt, die eine übereinstimmende Impression/einen Klick in Display & Video 360 und ein entsprechendes Campaign Manager 360-Tracking-Ping darstellt.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69621
false