Gerät nicht verfügbar?

Es kann mehrere Gründe dafür geben, dass Ihr Chromecast beim Streamen aus Chrome nicht angezeigt wird. Wenn Chromecast, Chromecast Audio, Fernseher oder Lautsprecher mit integrierter Chromecast-Technologie nicht gefunden werden, führen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung durch.  

Falls ein Termin für einen Hangout bzw. ein Kalendereintrag für eine Besprechung oder ein Cast for Education-Gerät nicht in der Geräteliste aufgeführt ist, finden Sie weitere Informationen zur Fehlerbehebung unter Von Chrome zu Clouddiensten wie Hangouts und Cast for Education streamen.

Empfohlen: Tool zur Fehlerbehebung 

Versuchen Sie zuerst, die häufigsten Ursachen für fehlende Geräte mithilfe dieses Formulars zur Fehlerbehebung zu beseitigen. 

Alternativ können Sie auch die unten stehenden Schritte ausführen.

Schritte zur Fehlerbehebung

Schritt 1: Chromecast neu starten
  1. Ziehen Sie das Netzkabel aus dem Chromecast und stecken Sie es nach ein paar Sekunden wieder ein.
  2. Warten Sie ein paar Minuten.
Sehen Sie das Gerät und können Sie jetzt streamen? 
Schritt 2: Chromecast finden und überprüfen, ob das Gerät korrekt eingerichtet ist

Empfohlene Schritte: Verwenden Sie ein Mobilgerät mit Android oder iOS.

Schritt 3: Nachfolgende Schritte versuchen und anschließend wieder zu Schritt 2 zurückkehren

Wichtig: Führen Sie diesen Schritt nur aus, wenn Sie in Schritt 2 nicht überprüfen konnten, ob das Gerät eingerichtet wurde. Falls das Gerät eingerichtet wurde, fahren Sie mit Schritt 4 fort.

  1. Starten Sie Ihren Router neu. Ziehen Sie dazu das Netzkabel heraus und warten Sie einige Sekunden, bevor Sie es wieder einstecken.
  2. Setzen Sie Chromecast auf die Werkseinstellungen zurück.
Wenn Sie einen dieser Schritte oder beide durchgeführt haben, kehren Sie zu Schritt 2 zurück, um Ihren Chromecast zu finden und die Einrichtung zu überprüfen.
Schritt 4: Inhalte streamen

Wichtig: Fahren Sie mit diesem Schritt nur fort, wenn Sie in Schritt 2 bestätigen konnten, dass das Gerät mit einem Mobilgerät eingerichtet wurde.

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass das Gerät mithilfe der Google Home App auf einem Mobilgerät eingerichtet wurde, sollten Sie von diesem Mobilgerät aus streamen können.

Versuchen Sie, von einer für Chromecast optimierten App zu streamen, z. B. Netflix, YouTube oder Pandora. Weitere unterstützte Apps sind hier aufgelistet.

Wenn Sie Inhalte streamen können, besteht kein Problem mit der Einrichtung Ihres Chromecasts und Sie können mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 5: Fehlerbehebung bei Chrome

Wenn Sie immer noch nicht von einem Laptop oder Computer aus streamen können, liegt möglicherweise ein Problem mit Ihrem Laptop/Computer oder Chrome vor.

Wichtig:

  • Die Streamingfunktion ist in den Google Chrome-Browser integriert. Sie müssen also auf Ihrem Computer oder Laptop die Chrome App verwenden und die Inhalte mithilfe des Google Cast-Menüs im Chrome-Browser streamen. So streamen Sie einen Chrome-Tab oder den gesamten Desktop.
  • Wenn Sie kein Mobilgerät haben und die alternativen Schritte in Schritt 2 ausgeführt haben, Chromecast jedoch nicht einrichten konnten, kehren Sie nach jedem der folgenden Schritte zu Schritt 2 zurück, um zu prüfen, ob das Gerät erkannt wird und eingerichtet werden kann.

Schritt 1: Computer neu starten

Starten Sie Ihren Computer neu. Dadurch lassen sich temporäre Probleme häufig lösen. Anschließend können Sie mit den weiteren Schritten zur Fehlerbehebung fortfahren.

Schritt 2: Überprüfen, ob sich Computer und Chromecast im selben WLAN befinden

Überprüfen Sie, ob sich Computer und Chromecast im selben WLAN befinden. Chromecast-Geräte in anderen Netzwerken werden von Chrome nicht erkannt.

Wenn Sie nicht sicher sind, mit welchem WLAN das Gerät verbunden sein sollte, und Sie mehrere Netzwerke haben, versuchen Sie Folgendes:

  1. Verbinden Sie Ihren Computer mit anderen verfügbaren Netzwerken.
  2. Klicken Sie auf das Cast-Symbol und suchen Sie in der Liste nach Ihrem Gerät. Falls Sie nicht wissen, wie das geht, ist in diesem Artikel erläutert, wie Sie auf das Cast-Menü zugreifen. Wenn Sie Ihr Gerät gefunden haben und das Netzwerk ändern möchten, mit dem es verbunden ist, finden Sie in Schritt 2 eine entsprechende Anleitung. 

Schritt 3: Überprüfen, ob die aktuelle Version von Chrome installiert ist 

Geben Sie chrome://chrome in die Suchleiste ein. Muss der Browser aktualisiert werden, klicken Sie auf Google Chrome aktualisieren, um ein Update auf die neueste Version durchzuführen.

Schritt 4: Verbindung zu virtuellen privaten Netzwerken (VPNs) oder Proxyservern trennen 

Chromecast-Geräte können über diese Netzwerke nicht mit einem Laptop kommunizieren. Sollten Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Internetanbieter.

Schritt 5: Überprüfen, ob Ihre Firewall/Antivirensoftware auf dem neuesten Stand ist und Verbindungen mit Chromecast nicht blockiert werden 

Firewall: Wenn Sie einen WLAN-Router zur Miete nutzen, wenden Sie sich bitte an Ihren Internetanbieter. Haben Sie sich Ihren Router gekauft, überprüfen Sie die Firewalleinstellungen Ihres Netzwerks.

Schritt 6: Bei anhaltenden Problemen die folgenden Optionen für Ihr Betriebssystem ausprobieren

Sie nutzen OS X auf einem Mac?
Wenn Chrome auf einem Mac keine Verbindungen akzeptieren darf, ist eine Kommunikation mit Ihrem Chromecast nicht möglich. Stellen Sie anhand der folgenden Schritte sicher, dass Chrome Verbindungen akzeptieren kann:
  1. Klicken Sie oben links auf das Apple-Symbol.
  2. Öffnen Sie Systemeinstellungen > Sicherheit & Privatsphäre > Firewall.
  3. Rufen Sie die Firewall-Optionen auf, wenn die Firewall aktiviert ist. Überspringen Sie ansonsten die verbleibenden Schritte.
  4. Wenn "Alle eingehenden Verbindungen blockieren" aktiviert ist, deaktivieren Sie diese Einstellung, speichern Sie Ihre Einstellungen, starten Sie Chrome neu und versuchen Sie es noch einmal.
  5. Wenn "Signierter Software automatisch erlauben, eingehende Verbindungen zu empfangen" aktiviert ist, achten Sie darauf, dass kein Eintrag für Google Chrome in der Anwendungsliste existiert.
  6. Wenn "Signierter Software automatisch erlauben, eingehende Verbindungen zu empfangen" nicht aktiviert ist, klicken Sie auf das Pluszeichen (+) > gehen Sie in "/Programme" zu Chrome und wählen Sie das Programm aus.
Sie nutzen Windows 7 oder Vista auf Ihrem Desktopcomputer oder Laptop?

Nutzen Sie ein Heim- und Arbeitsplatznetzwerk oder ein öffentliches Netzwerk?

Windows unterscheidet zwischen Heim-/Arbeitsplatznetzwerken und öffentlichen Netzwerken. Die Kommunikation mit Chromecast-Geräten ist in öffentlichen Netzwerken jedoch blockiert. Sie können diese Einstellung so überprüfen:

  1. Öffnen Sie das "Netzwerk- und Freigabecenter", indem Sie auf das Netzwerksymbol in der Windows-Taskleiste klicken oder es in der Systemsteuerung auswählen.
  2. Unter "Aktive Netzwerke anzeigen" sollten Sie Ihr Netzwerk finden können. In der Regel trägt es den Namen Ihres WLAN-Zugriffspunkts.
  3. Wenn unter Ihrem Netzwerk "Öffentliches Netzwerk" zusammen mit einem Parkbanksymbol erscheint, stellt dies mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Problem dar, das Chrome daran hindert, mit Ihrem Chromecast zu kommunizieren.
  4. Ändern Sie diese Einstellung, indem Sie auf das Netzwerk klicken und Heimnetzwerk auswählen.
  5. Schließen Sie Chrome, starten Sie das Programm wieder und versuchen Sie es erneut. Sollte das Problem danach immer noch auftreten, starten Sie Ihren Computer bzw. Laptop neu und versuchen Sie es noch einmal.

Den Bonjour-Dienst zu deaktivieren, sofern dieser installiert ist, kann dabei helfen, den Chromecast zu finden.

Sie nutzen Windows 8/8.1 auf Ihrem Desktopcomputer oder Laptop?

Ist die Einstellung "Geräte und Inhalte suchen" aktiviert?

Windows 8 und 8.1 verfügen über Freigabeeinstellungen, die aktiviert werden müssen. Je nach Betriebssystemversion sind dazu unterschiedliche Schritte erforderlich.

In Windows 8.1, der von den meisten Nutzern verwendeten Version, können Sie Folgendes tun:

  1. Rufen Sie die Einstellungen auf. Bewegen Sie den Mauszeiger dazu an den rechten Rand Ihres Bildschirms, um die Menüleiste einzublenden. Die Einstellungen finden Sie ganz unten.
  2. Wählen Sie ganz unten im Einstellungsmenü die Option PC-Einstellungen ändern aus.
  3. Wählen Sie Netzwerk aus.
  4. Wählen Sie neben der WLAN-Balkenanzeige Ihr verbundenes WLAN aus.
  5. Suchen Sie nach Geräte und Inhalte suchen und vergewissern Sie sich, dass die Einstellung aktiviert ist.

Wenn Sie Windows 8 nutzen, können Sie Folgendes tun:

  1. Rufen Sie Ihren Desktop auf. Der Desktop ist eine der Standardkacheln auf Ihrem Startbildschirm.
  2. Klicken Sie unten in der Taskleiste auf die WLAN-Einstellungen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das verbundene WLAN.
  4. Wählen Sie Freigabe aktivieren bzw. deaktivieren aus.
  5. Vergewissern Sie sich, dass die Freigabeeinstellung Ein lautet.

Ist der Bonjour-Dienst installiert?

Den Bonjour-Dienst zu deaktivieren, sofern dieser installiert ist, kann dabei helfen, Ihren Chromecast zu finden. Ändern Sie die Eigenschaften des Bonjour-Diensts, indem Sie den Starttyp auf "deaktiviert" setzen. Starten Sie den Computer dann neu.
Der Bonjour-Dienst wird durch einige Apps von Apple, wie beispielsweise iTunes, installiert. Weitere Informationen zur Nutzung des Dienstes finden Sie unter https://support.apple.com/HT2250.

Ist eine Antiviren-App installiert?

Einige Antiviren-Apps verursachen bekanntermaßen Probleme bei der Erkennung von Chromecast.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand ist, indem Sie etwaige Updates des Herstellers installieren.
  2. Wenn Sie AVG nutzen, sollten Probleme mit Chromecast durch die aktuellen Updates behoben werden.  Klicken Sie in älteren Versionen auf Optionen > Erweiterte Einstellungen > Schutz beim Surfen im Web > Online Shield > Experteneinstellungen. Deaktivieren Sie die Option "Schutz beim Surfen im Web". Starten Sie Chrome neu, wenn Sie die Einstellung geändert haben.
  3. Wenn Sie Kaspersky nutzen, deaktivieren Sie unter "Netzwerkeinstellungen" die Option "Sichere Verbindungen untersuchen". Sobald Sie diese Änderung vorgenommen haben, sollten Geräte gefunden werden.
  4. Suchen Sie bei anderen Antivirenprogrammen nach Optionen für SSL, TLS oder für die Untersuchung sicherer Verbindungen. Sie können die Antivirensoftware auch vorübergehend deaktivieren oder deinstallieren, um zu überprüfen, ob sie die Ursache für das Problem ist.
Sie nutzen Windows 10 auf Ihrem Desktopcomputer oder Laptop?

Nutzen Sie ein privates oder ein öffentliches Netzwerk?

In Windows 10 müssen bestimmte Datenschutzeinstellungen aktiviert sein, damit eine Kommunikation mit Chromecast-Geräten möglich ist. Gehen Sie so vor, wenn Sie eine WLAN-Verbindung nutzen:

  1. Gehen Sie zu Start.
  2. Klicken Sie im Startmenü auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie im Menü "Einstellungen" auf Netzwerk und Internet.
  4. Wählen Sie den Verbindungstyp in der Spalte auf der linken Seite aus, z. B. Ethernet oder WLAN. Wählen Sie dann rechts den Namen der aktiven Verbindung aus.
  5. Die Einstellung für das Netzwerkprofil muss zu Privat geändert werden.

    Wenn Sie das Windows 10 Fall Creators Update, das im Oktober 2017 veröffentlicht wurde, oder eine neuere Version verwenden, suchen Sie nach dem Abschnitt "Netzwerkprofil" und wählen Sie "Privat" aus.

    Klicken Sie andernfalls auf Lassen Sie zu, dass Ihr PC von anderen PCs und Geräten in diesem Netzwerk gefunden werden kann.  Microsoft empfiehlt, diese Option für private Netzwerke zu Hause oder am Arbeitsplatz zu aktivieren, sie aber zu Ihrem eigenen Schutz für öffentliche Netzwerke zu deaktivieren. 

     
  6. Wenn Sie überprüfen möchten, ob das Netzwerk von "Öffentlich" zu "Privat" geändert wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche "Zurück", um zu den Einstellungen für Netzwerk und Internet zurückzukehren. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Netzwerk- und Freigabecenter aus. Unter dem WLAN-Namen sollte "Privates Netzwerk" stehen.

Ist der Bonjour-Dienst installiert?

Den Bonjour-Dienst zu deaktivieren, sofern dieser installiert ist, kann dabei helfen, den Chromecast zu finden. Ändern Sie die Eigenschaften des Bonjour-Diensts, indem Sie den Starttyp auf "deaktiviert" setzen. Starten Sie den Computer dann neu.

Der Bonjour-Dienst wird durch einige Apps von Apple, wie beispielsweise iTunes, installiert. Weitere Informationen zur Nutzung des Dienstes finden Sie unter https://support.apple.com/HT2250.

Ist eine Antiviren-App installiert?

Einige Antiviren-Apps verursachen bekanntermaßen Probleme bei der Erkennung von Chromecast.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand ist, indem Sie etwaige Updates des Herstellers installieren.
  2. Wenn Sie AVG nutzen, sollten Probleme mit Chromecast durch die aktuellen Updates behoben werden. Klicken Sie in älteren Versionen auf Optionen > Erweiterte Einstellungen > Schutz beim Surfen im Web > Online Shield > Experteneinstellungen. Deaktivieren Sie die Option "Schutz beim Surfen im Web". Starten Sie Chrome neu, wenn Sie die Einstellung geändert haben.
  3. Wenn Sie Kaspersky nutzen, deaktivieren Sie unter "Netzwerkeinstellungen" die Option "Sichere Verbindungen untersuchen". Sobald Sie diese Änderung vorgenommen haben, sollten Geräte gefunden werden.
  4. Suchen Sie bei anderen Antivirenprogrammen nach Optionen für SSL, TLS oder für die Untersuchung sicherer Verbindungen. Sie können die Antivirensoftware auch vorübergehend deaktivieren oder deinstallieren, um zu überprüfen, ob sie die Ursache für das Problem ist.
Schritt 6: Seltenere Probleme
Einige Probleme können durch Router- oder Netzwerkeinstellungen verursacht werden.
In manchen Fällen findet Chrome ein Gerät im Netzwerk, kann jedoch keine Verbindung mit ihm herstellen. Im Allgemeinen werden diese Fehler durch Router- oder Netzwerkeinstellungen verursacht. Vergewissern Sie sich, dass die AP-Isolierung Ihres Routers deaktiviert ist und dass keine Firewallfunktionen in Ihrem Router aktiviert sind, die eingehende Verbindungen zu Ihren Lautsprechern mit integrierter Chromecast-Technologie blockieren könnten.
Probleme mit der Uhrsynchronisierung
  1. Überprüfen Sie, ob die Uhr Ihres Computers möglicherweise nicht mit der aktuellen Internetzeit synchron ist. Auf der Website time.is können Sie feststellen, wie groß die mögliche Abweichung zwischen der Zeit Ihres Computers und der tatsächlichen Zeit ist. Wenn die Abweichung Ihrer Uhr wenige Stunden beträgt, können Sie weitere Schritte auslassen.
  2. Wenn Sie die Zeit manuell festlegen, vergewissern Sie sich, dass Sie Zeit und Zeitzone richtig eingestellt haben. Wenn Ihre Uhr die richtige lokale Zeit anzeigt, jedoch nicht auf eine lokale Zeitzone eingestellt ist, könnte dies die Ursache des Problems sein.
  3. Wir empfehlen, die automatische Zeitsynchronisierung zu aktivieren, damit Ihre Uhr immer richtig geht.
Schritt 7: Chromecast auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

To do a factory reset on the Chromecast device use one of the two methods listed below.

For all Chromecast devices

To do a Factory reset from the Chromecast device

  1. While the Chromecast is plugged into the TV, hold down the button on the Chromecast device for at least 25 seconds or until the solid LED light turns into a flashing red light.
  2. Once the LED light turns blinking white and the TV goes blank, release the button. The device will begin the reboot sequence.

To do a Factory reset from the Google Home App

  1. Open the Google Home app Google Home app.
  2. At the homepage, choose the Chromecast device you'd like to reset and tap on it.
  3. On the top right corner of the screen, tap on Settings Einstellungen.
  4. On the screen, tap the More button More.
  5. If on Android, tap Factory reset. If on iOS, tap Reset.
  6. Confirm you would like to reset your device by tapping Reset.

Schritt 8: Feedback geben und Kundensupport kontaktieren

Wenn Sie immer noch Probleme haben, geben Sie uns Feedback zu Chromecast. Verwenden Sie dazu bitte die Schritte für Computer.
Mehr erfahren? Unten finden Sie verwandte Fragen aus unserem Google Cast-Hilfeforum. Hinweis: Diese Hilfe ist derzeit nur auf Englisch verfügbar. 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?