Drucken mit einem Druckpartner einrichten

Als Administrator können Sie die Druckdienste eines Druckpartners folgendermaßen einrichten:

Druckpartner

IPP-Druckwarteschlangen erstellen

Drucker einzeln hinzufügen
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Drucker.
  4. Wenn die Einstellung für alle Nutzer gelten soll, verwenden Sie die oberste Organisationseinheit (bereits ausgewählt). Wählen Sie andernfalls eine untergeordnete Organisationseinheit aus.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger rechts unten auf „Hinzufügen“ Frage hinzufügen und dann „Drucker hinzufügen“ Add a printer.
  6. Geben Sie die Druckerdetails ein.
    Hinweis: Für einige Drucker sind möglicherweise ein im Pfad definierter Warteschlangenname sowie die Hostadresse und der Port in der URI erforderlich. Beispiel: ipps://192.0.2.255/ipp/print. Wenden Sie sich an den Hersteller, um den korrekten Pfad zu erfahren.
    • Protokoll: ipps
    • Host: 192.0.2.255
    • Port: 631
    • Pfad: ipp/print
  7. Optional: Wählen Sie Treiberlose Konfiguration verwenden aus, damit der Drucker ohne Treiber eingerichtet werden kann.
    Druckerhersteller und -modell müssen nicht angegeben werden. Der Drucker stellt alle Details zum Gerät bereit.
  8. Klicken Sie auf Drucker hinzufügen.
Mehrere Drucker gleichzeitig hinzufügen

Über eine CSV-Datei mit kommagetrennten Werten können Sie mehrere Drucker gleichzeitig hinzufügen. Weitere Informationen zum Erstellen einer gültigen CSV-Datei finden Sie in den Richtlinien für CSV-Dateien weiter unten.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Drucker.
  4. Wenn die Einstellung für alle Nutzer gelten soll, verwenden Sie die oberste Organisationseinheit (bereits ausgewählt). Wählen Sie andernfalls eine untergeordnete Organisationseinheit aus.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger rechts unten auf „Hinzufügen“ Frage hinzufügen und dann „Drucker hochladen“ "".
  6. Klicken Sie auf CSV-Datei auswählen.
  7. Suchen Sie die CSV-Datei und öffnen Sie sie.
  8. Klicken Sie auf Hochladen.
Nutzerkonto und Dateiname in Druckaufträge einschließen
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Klicken Sie auf Einstellungenund dannNutzer und Browser.
  4. Wenn die Einstellung für alle Nutzer gelten soll, verwenden Sie die oberste Organisationseinheit (bereits ausgewählt). Wählen Sie andernfalls eine untergeordnete Organisationseinheit aus.
  5. Scrollen Sie zu Systeminformationen für Druckauftrag.
  6. Wählen Sie Nutzerkonto und Dateiname in Druckauftrag einschließen aus.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis: Wenn Sie Nutzerkonto und Dateiname in Druckauftrag einschließen aktivieren, können Nutzer nicht auf Druckern drucken, die IPPS nicht unterstützen, auch wenn die Drucker bereits hinzugefügt wurden.

Drucker mithilfe einer Erweiterung hinzufügen

Gilt, wenn Nutzer sich in einem Chrome-Browser oder auf einem Gerät mit Chrome OS in einem verwalteten Google-Konto anmelden.

Für diese Schritte wird vorausgesetzt, dass Sie mit der Konfiguration von Chrome-Einstellungen in der Admin-Konsole vertraut sind.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Klicken Sie auf Apps und Erweiterungen und dann Nutzer und Browser.
  4. Wenn die Einstellung für alle Nutzer und registrierten Browser gelten soll, verwenden Sie die oberste Organisationseinheit (bereits ausgewählt). Geben Sie andernfalls eine untergeordnete Organisationseinheit an.
  5. Klicken Sie auf „Hinzufügen“ Frage hinzufügen und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Aus dem Chrome Web Store hinzufügen
    • Aus Google Play hinzufügen
    • Chrome-Apps oder -Erweiterungen über die jeweilige ID hinzufügen
    • Über URL hinzufügen
  6. Rufen Sie die Druckpartner-App auf und wählen Sie unter Installationsrichtlinien eine der folgenden Optionen aus:
    • Installation und Anpinnen erzwingen
    • Installation erzwingen 
    • Installation zulassen
  7. Klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie eine untergeordnete Organisationseinheit konfiguriert haben, besteht unter Umständen die Möglichkeit, die Einstellungen der übergeordneten zu vererben oder zu überschreiben.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?