Planen Sie Ihre Strategie für die Rückkehr ins Büro? Sehen Sie sich im Hilfeartikel Chromebooks für die Telearbeit einrichten an, wie Chrome OS Ihnen helfen kann.

Viele Chromebooks gleichzeitig registrieren

Als Administrator eines großen Unternehmens können Sie viele Chromebooks gleichzeitig registrieren. Verglichen mit der manuellen Einrichtung von Chromebooks oder der kostenpflichtigen Einrichtung durch einen Dienstleister lassen sich so Zeit und Geld sparen. Auf eine solche Massenregistrierung bereiten Sie sich genauso vor wie auf eine manuelle Registrierung.

ChromeOS-Geräte mit einem Rubber-Ducky-USB-Stick registrieren

Sie können einen Rubber-Ducky-USB-Stick so programmieren, dass Tastatureingaben für die Registrierung von Chromebooks emuliert werden. Hierfür codieren Sie zuerst den USB-Stick mit einem Skript.

Hinweis

  • Bevor Sie Geräte registrieren können, müssen Sie die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Gehen Sie dazu so vor:
    1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

      Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

    2. Klicken Sie auf Geräteund dannChrome-Geräte.
    3. Klicken Sie im Pop-up-Fenster „Nutzungsbedingungen“ auf Ich stimme zu.
  • Lesen Sie die Hinweise im Hilfeartikel ChromeOS-Geräte registrieren.
  • Für die Massenregistrierung Ihrer Geräte benötigen Sie mindestens 20 USB-Sticks: 10 mit dem Programm zur Chromebook-Wiederherstellung und 10 Rubber-Ducky-USB-Sticks.

Rubber-Ducky-USB-Stick programmieren

Rubber-Ducky-USB-Kits enthalten neben dem Stick gewöhnlich auch eine microSD-Karte, einen microSD-Kartenleser und eine Schutzkappe.

  1. Legen Sie die microSD-Karte in den microSD-Kartenleser und stecken Sie ihn in den USB-Anschluss Ihres Computers.
  2. Wählen Sie eine Option aus:
    • Verwenden Sie einen Texteditor wie Linux Sublime Text oder Windows Notepad, um Ihr eigenes Skript zu schreiben.
    • Kopieren Sie das Beispielskript unten und fügen Sie es ein.
  3. Speichern Sie das Skript mit der Erweiterung .txt.
  4. Rufen Sie Ducky Encoder auf.
  5. Kopieren Sie das Skript aus der TXT-Datei und fügen Sie es in den Ducky Script Editor (Ducky-Skript-Editor) ein.
  6. Klicken Sie auf Generate Payload (Nutzlast generieren).
  7. Klicken Sie auf Download Payload (Nutzlast herunterladen) und speichern Sie die Datei auf der microSD-Karte.
    Hinweis: Wählen Sie die Tastatursprache aus, die der Gerätetastatur entspricht. Nur BIN-Dateien funktionieren.
  8. Legen Sie die microSD-Karte in den Speichersteckplatz des Rubber-Ducky-USB-Sticks und befestigen Sie die Schutzkappe.
  9. Stecken Sie den Rubber-Ducky-USB-Stick in ein nicht registriertes Gerät. Das Programm wird nun ausgeführt.
  10. Testen Sie, ob das Gerät registriert wurde.
  11. Passen Sie bei Bedarf die Zeitverzögerung des Skripts zwischen den Tastatureingaben (DELAY) oder die Anzahl der Tabs an.

Rubber-Ducky-Beispielskript für die Registrierung von Chromebooks

REM ChromeBook Keyboard Key Sequence
REM Part One: Wifi Setup
DELAY 1000
DELAY 1000
TAB
TAB
TAB
TAB
ENTER
DELAY 1000
TAB
TAB
TAB
ENTER
DELAY 500
STRING [SSID]
DELAY 500
TAB
DELAY 500
DOWN
DOWN
DELAY 500
TAB
STRING [Password]
DELAY 500
ENTER
REM Long Pause while Connection is established.
DELAY 9000
REM Part One and One half: Go through First run Setup.
TAB
TAB
ENTER
DELAY 500
TAB
TAB
TAB
ENTER
DELAY 500
CTRL-ALT E
TAB
TAB
TAB
TAB
TAB
ENTER
REM Part Two: Enrollment (Long Pauses in case it's having issues with wifi or render)
DELAY 4000
STRING [Enrollment Account]
ENTER
DELAY 5000
STRING [Password]
DELAY 500
ENTER
REM Long Pause while device is enrolled.
DELAY 8000
ENTER

Tipps für die Registrierung per Rubber-Ducky-USB-Stick

  • Wenn Sie Chromebooks aktualisieren möchten, können Sie anstelle des WLANs USB-Sticks verwenden, auf die Sie vorher mit dem Programm zur Chromebook-Wiederherstellung die aktuelle ChromeOS-Version geladen haben. So wird in Ihrer Organisation weniger Bandbreite verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Chromebook wiederherstellen.
  • Erstellen Sie das Skript beim ersten Mal von Hand, um das richtige Timing für die einzelnen Geräte sicherzustellen. Testen Sie dieses Rubber-Ducky-Skript unbedingt, da die Einrichtungszeit während der Registrierung je nach Gerät variieren kann. Die Netzwerklatenz kann ein Faktor dafür sein, wie schnell die Geräte bei den Google-Servern registriert werden.
  • Normalerweise wird nur ein Administratorkonto als Registrierungskonto verwendet. Es kann jedoch sein, dass Sie auf jedem Rubber-Ducky-USB-Stick mehrere Registrierungskonten erstellen müssen. Weitere Informationen finden Sie unten im Abschnitt zur Fehlerbehebung.

Tipp für die Bereitstellung: Legen Sie zehn Geräte, die gleichzeitig registriert werden sollen, auf einen Tisch und dazu zehn USB-Sticks sowie zehn Rubber-Ducky-USB-Sticks. Nachdem Sie Chromebook mithilfe eines USB-Sticks auf die aktuelle ChromeOS-Version aktualisiert haben, stecken Sie den Rubber-Ducky-USB-Stick ein. Das Gerät sollte nun registriert werden.

Alternative eines Drittanbieters verwenden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, viele Chromebooks gleichzeitig zu registrieren. Beliebte Lösungen von Drittanbietern sind The Centipede und Go-Box.

Auf den Websites dieser Drittanbieter finden Sie eine entsprechende Anleitung und erhalten Unterstützung.

Fehlerbehebung

Ich habe CAPTCHA-Probleme

  1. Erstellen Sie mehrere Nutzerkonten speziell für diese Aufgabe, wobei jedes Konto nur einmal für einen einzelnen Standort verwendet wird.
    Die Freigabe eines Kontos für mehrere Standorte wird von Google wahrscheinlich als verdächtige Anmeldeversuche interpretiert und führt möglicherweise dazu, dass das Konto gesperrt wird.

  2. Verwenden Sie sehr starke Passwörter, da sie weniger anfällig für CAPTCHA-Abfragen sind.

  3. Wenn Ihr Konto gesperrt wird, verwenden Sie ein neues Konto oder folgen Sie dieser Anleitung, um es zu entsperren.

Hinweis: Die Anzahl oder Frequenz der Registrierungen für die einzelnen Konten sollte sich nicht auf diesen Prozess auswirken oder Benachrichtigungen auslösen.

Mein Rubber-Ducky-Skript funktioniert nicht

Wenn dieses Problem auftritt, löschen Sie zuerst alle zufälligen Leerzeichen im Skript und versuchen Sie es noch einmal.

Da es sich um eine Drittanbieterlösung handelt, bietet Google keinen Support für diesen Registrierungsprozess. Falls weiterhin Probleme auftreten, versuchen Sie es mit einer anderen Drittanbieteroption.

Sollte das nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Google-Reseller, der die Registrierung und Einrichtung von Chromebooks als Dienstleistung anbietet.

Google sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
true
410864
false
false