Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Zu einer benutzerdefinierten Domain wechseln

Sie können eine eigene Domain erwerben und diese anstelle von "blogspot.com" als Domain für Ihren Blog verwenden.

Eine Domain von Google Domains erwerben

Überprüfen, ob Google Domains in Ihrem Land verfügbar ist

Wenn Google Domains Ihr Land unterstützt:

  1. Melden Sie sich in Blogger an.
  2. Wählen Sie den Blog aus, den Sie aktualisieren möchten.
  3. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Einstellungen > Grundlegende Einstellungen.
  4. Klicken Sie unter "Veröffentlichung" unter "Blog-Adresse" auf Domain erwerben.
  5. Suchen Sie eine eigene Domain und wählen Sie sie aus.
  6. Klicken Sie neben der ausgewählten Domain und dem Preis auf Kaufen.
  7. Folgen Sie den Anweisungen, um Ihren Kauf abzuschließen.

Informationen zur Verwendung von Google Domains mit Blogger

Diese Domains verwalten

So zeigen Sie die Abrechnungseinstellungen an:

  1. Melden Sie sich in Google Admin an. Wenn Sie die Domain vor Kurzem erworben haben, lautet Ihr Administratorkonto möglicherweise bloggeradmin@ihremusterdomain.de.
  2. Klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Klicken Sie neben dem Abo für die Domainregistrierung auf Optionen  
  4. Wählen Sie Auf Rechnungskonto zugreifen aus.
  5. Überprüfen Sie Ihre Abrechnungsinformationen.

Stellen Sie das Kennwort für Ihr Google Admin-Konto wieder her.

Hinweis: Ändern Sie Ihren Nutzernamen in einen Namen, den Sie sich gut merken können.

Verwalten Sie zukünftige Zahlungen und Verlängerungen.

Ihre Domain mit Ihrem Blog einrichten

Richten Sie eine benutzerdefinierte Domain so ein, dass die ursprüngliche Blogger-Adresse automatisch an Ihre neue Domain weitergeleitet wird.

  1. Melden Sie sich in Blogger an.
  2. Wählen Sie den Blog aus, den Sie aktualisieren möchten.
  3. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Einstellungen > Grundlegende Einstellungen > Veröffentlichung.
  4. Klicken Sie unter Ihrer aktuellen Domain auf URL eines Drittanbieters für meinen Blog einrichten.
  5. Geben Sie Ihre URL einschließlich "www" ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Sie sehen einen Fehler mit zwei CNAMEs.
  8. Öffnen Sie die Website Ihrer Domain-Registrierungsstelle und suchen Sie im Steuerfeld die Einstellungen für DNS (Domain Name System) oder den Namensserver.
  9. Löschen Sie vorhandene CNAME-Einträge.
  10. Geben Sie die in der Fehlermeldung angegebenen CNAMEs ein und klicken Sie auf Speichern.
  11. Warten Sie zwei Stunden, bis die Einstellungen aktiviert wurden, und führen Sie dann die Schritte 1–6 oben aus.
 

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Wenn nach 24 Stunden ein Fehler angezeigt wird, wiederholen Sie den Vorgang. Wenden Sie sich an Ihre Domain-Registrierungsstelle, wenn Sie weitere Hilfe benötigen.

Hinweis:

Hostname/Alias: www

Der von Ihnen festgelegte Teil der URL Ihrer Website. Wenn Ihre Adresse zum Beispiel "www.ihremusterdomain.de" lautet, geben Sie hier "www" ein.

Wert/Ziel: <IHRE MUSTERDOMAIN>.ghs.googlehosted.com

Wenn Ihre Adresse zum Beispiel www.ihremusterdomain.de lautet, geben Sie hier www.ihremusterdomain.de.ghs.googlehosted.com ein.

Optional: Sie können auch A-Datensätze eingeben, die Ihren Domainnamen (ihremusterdomain.de) mit einer tatsächlichen Website verknüpfen (www.ihremusterdomain.de).

Geben Sie Ihren Domainnamen im Format "ihremusterdomain.de" ein und geben Sie die unten aufgeführten IP-Adressen im Abschnitt "A" ein. Sie müssen vier verschiedene A-Datensätze eingeben, die auf vier verschiedene Google-IPs verweisen.

  • 216.239.32.21
  • 216.239.34.21
  • 216.239.36.21
  • 216.239.38.21
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?