[GA4] Verbundene Website-Tags

Dieser Artikel richtet sich an Websiteinhaber, die eine Google Analytics 4-Property einrichten und im GA4-Einrichtungsassistenten die Möglichkeit haben, ihre vorhandene Universal Analytics-Tag-Kennzeichnung wiederzuverwenden.

Wenn Sie in Ihrer Universal Analytics-Property gtag.js oder analytics.js verwenden (auch wenn analytics.js über ein Tag-Management-System wie Google Tag Manager bereitgestellt wurde), kann der GA4-Einrichtungsassistent das vorhandene Tag, das von Ihrer Universal Analytics-Property verwendet wird, wiederverwenden. Sie müssen es dann nicht manuell auf den Webseiten einfügen. Das Ganze wird durch verbundene Website-Tags ermöglicht.

Wichtiger Hinweis zum Löschen der Universal Analytics-Property oder des verbundenen Website-Tags
Damit Websitedaten weiterhin an Ihre GA4-Property gesendet werden können, müssen Sie die Konfiguration Ihrer Universal Analytics-Property und des verbundenen Website-Tags beibehalten.
Der Rest dieses Artikels ist für Nutzer mit fortgeschrittenen Implementierungsanforderungen gedacht.

Funktionsweise

Im Folgenden erhalten Sie Informationen zur Funktionsweise verknüpfter Website-Tags.

  • Ein zusätzlicher gtag('config', 'G-XXXXXXXXXX')-Aufruf wird ohne Parameter ausgeführt. Dadurch wird ein Google Analytics 4-Tag-Container heruntergeladen und ein automatisches „page_view“-Ereignis an die Google Analytics 4-Property gesendet. 
  • Ereignisse für optimierte Analysen werden (sofern aktiviert) in der Google Analytics 4-Property automatisch erfasst. In der Universal Analytics-Property werden sie hingegen nicht erfasst. 
    Hinweis: Wenn Sie das verbundene Website-Tag mit analytics.js laden, werden Ereignisse für optimierte Analysen in Google Analytics 4 deaktiviert. Sie sollten das analytics.js-Tag durch gtag.js (das Google-Tag) ersetzen.
  • Alle Ereignisse, die über gtag('event') an die Universal Analytics-Property gesendet werden, werden auch an die Google Analytics 4-Property gesendet. 
  • Für verbundene Website-Tags muss die gesamte Website einheitlich über ein gtag.js- oder analytics.js-Snippet getaggt oder über ein Tag-Management-System wie Google Tag Manager bereitgestellt werden, das von einer einzelnen Universal Analytics-Property gesteuert wird. Wenn Ihre Universal Analytics-Property Daten von gemischten Implementierungen erhält, z. B. wenn manche Seiten mit analytics.js oder Google Tag Manager getaggt sind und manche mit gtag.js, empfehlen wir, Ihre Website erst einmal nur mit gtag.js (das Google-Tag) neu zu taggen oder ein GA4-Tag zu verwenden, wenn Sie Google Tag Manager verwenden.

Hinweise

Mit dem verbundenen Google Analytics 4-Tag können Sie Daten an eine Google Analytics 4-Property senden, ohne Ihre bereitgestellten Tags zu ändern. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie für Ihre Website einheitlich Tags mit einem gtag.js- oder analytics.js-Snippet verwenden oder die Bereitstellung mit einem Tag-Management-System wie Google Tag Manager erfolgt. Die Verwendung verschiedener Arten von Google Analytics-Tags kann zu Abweichungen bei Datenberichten führen. 

Wenn Sie analytics.js auf Ihrer Seite verwenden, können Sie nicht alle Funktionen in Google Analytics 4 nutzen. Die folgenden Beispiele zeigen, wie sich die Verwendung von analytics.js auf bestimmte Tagging-Steuerelemente in Google Analytics 4 auswirken kann:

  • Ereignisse für optimierte Analysen funktionieren nicht
  • Die zusätzliche Konfiguration des Google Analytics 4-Tags über die gtag.js API wird stark eingeschränkt sein und Sie können über die API keine zusätzlichen Befehle hinzufügen.

Damit Sie Analytics optimal nutzen können, sollten Sie Google Analytics 4 vollumfänglich nutzen und das Google-Tag auf Ihrer Seite einfügen. 

Verbundenes Website-Tag hinzufügen/entfernen 

Wenn Sie ein Website-Tag zum Senden von Daten an eine Universal Analytics-Property konfiguriert haben, können Sie dieses Tag wiederverwenden, um Daten an zusätzliche Ziele wie eine GA4-Property zu senden. Sie können dies in Ihrer Universal Analytics-Property tun.

Verbundenes Website-Tag hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Analytics-Konto an und prüfen Sie, ob Sie sich in der richtigen Universal Analytics-Property befinden.
  2. Klicken Sie auf Verwaltung.
  3. Klicken Sie in der Spalte Property auf Tracking-Informationen und dann auf Tracking-Code.
  4. Klicken Sie auf Verbundene Website-Tags. Vielleicht müssen Sie dafür etwas nach unten scrollen.
  5. Geben Sie auf der Seite Verbundene Tags die ID des Tags ein, das Sie hinzufügen möchten. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, einen Namen für das Tag einzugeben.
  6. Klicken Sie auf Verbinden.

Verbundenes Website-Tag über analytics.js aktivieren

Rufen Sie die Seite Verbundene Tags auf und folgen Sie der Anleitung oben, um die Google-Tag-ID hinzuzufügen. Klicken Sie das Kästchen Verbundene Tags über analytics.js aktivieren an, um das analytics.js-Tag noch einmal zu verwenden und Daten an Google Analytics 4 zu senden.

Verbundenes Website-Tag entfernen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Analytics-Konto an und prüfen Sie, ob Sie sich in der richtigen Universal Analytics-Property befinden.
  2. Klicken Sie auf Verwaltung.
  3. Klicken Sie in der Spalte Property auf Tracking-Informationen und dann auf Tracking-Code.
  4. Klicken Sie auf Verbundene Website-Tags. Vielleicht müssen Sie dafür etwas nach unten scrollen.
  5. Gehen Sie auf der Seite Verbundene Tags zu der Zeile des Tags, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Dreipunkt-Menü > Tag entfernen.

GA4-Tags auf Seiten mit verbundenen Website-Tags einfügen

Wenn Sie ein GA4-Tag hinzufügen und die vorhandenen verbundenen Website-Tags auf Ihrer Seite beibehalten möchten, beachten Sie die folgenden Regeln, damit Ereignisse korrekt an GA4 gesendet werden:

  • Wenn Sie analytics.js auf der Seite verwenden, fügen Sie oben auf der Seite das Google-Tag ein, damit es vor dem analytics.js-Tag erscheint.
    Es empfiehlt sich, immer nur eine Google-Tag-Instanz mit der richtigen Konfiguration auf Ihrer Seite zu platzieren.
  • Wenn Sie das Universal Analytics-Tag mit Google Tag Manager verwenden, können Sie Ihre GA4-Tags anhand dieser Anleitung hinzufügen.

Aktivieren Sie die Option „Duplikate von Konfigurationsinstanzen auf einer Seite ignorieren“, wie unten beschrieben.

Duplikate von Konfigurationsinstanzen auf einer Seite ignorieren

Wenn dasselbe Tag auf einer Seite mehrmals konfiguriert wird, können mehrfach vorhandene identische Daten oder gemischte Einstellungen die Folge sein. Wenn Sie diese Option in Ihrer Google Analytics 4-Property aktivieren, werden doppelte Instanzen von config-Befehlen auf der Seite ignoriert.

  1. Klicken Sie auf der Seite Verwaltung unter Datenerhebung und ‑änderung auf Datenstreams.
  2. Klicken Sie auf den Datenstream, den Sie konfigurieren möchten.
  3. Klicken Sie unten im Bereich Google-Tag auf Tag-Einstellungen konfigurieren.
  4. Wechseln Sie auf dem Bildschirm Google-Tag zum Tab Verwaltung und wählen Sie Google-Tag verwalten aus.
  5. Aktivieren Sie Duplikate von Konfigurationsinstanzen auf einer Seite ignorieren.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü