In diesem Artikel geht es um Google Analytics 4-Properties. Wenn Sie noch eine Universal Analytics-Property verwenden, lesen Sie den Abschnitt zu Universal Analytics. Für diese Properties werden ab 1. Juli 2023 (bzw. ab 1. Oktober 2023 für Analytics 360-Properties) keine Daten mehr verarbeitet.

[GA4] Ereignisse

Nutzerinteraktionen auf einer Website oder in einer App messen

Mit einem Ereignis können Sie bestimmte Nutzerinteraktionen auf einer Website oder in einer App messen. Dazu gehören beispielsweise das Laden einer Seite, ein Klick auf einen Link und das Abschließen eines Kaufs.

Wenn Sie von Universal Analytics migrieren, lesen Sie stattdessen diese Migrationsanleitung.

Ereignistypen

Die folgenden Ereignistypen werden automatisch erfasst:

  • Automatisch erfasste Ereignisse sind standardmäßig in Google Analytics verfügbar, wenn Sie das Google-Tag oder das Tag Manager-Snippet auf Ihrer Website bzw. das Google Analytics for Firebase SDK in Ihrer App einrichten. Weitere Informationen
  • Ereignisse für optimierte Analysen werden in Google Analytics von Websites erhoben, wenn optimierte Analysen aktiviert sind. Weitere Informationen

Für die folgenden Ereignistypen sind einige Implementierungen erforderlich, damit sie in Analytics angezeigt werden:

  • Empfohlene Ereignisse werden von Ihnen implementiert, haben aber vordefinierte Namen und Parameter. Mit diesen Ereignissen können Sie vorhandene und zukünftige Berichtsfunktionen nutzen. Weitere Informationen
  • Benutzerdefinierte Ereignisse sind von Ihnen definierte Ereignisse. Sie empfehlen sich nur dann, wenn für Ihren Anwendungsfall keine anderen Ereignisse geeignet sind, und werden in den meisten Standardberichten nicht angezeigt. Sie müssen daher benutzerdefinierte Berichte oder explorative Datenanalysen einrichten, um eine aussagekräftige Analyse zu erhalten. Weitere Informationen

Ereignisse ansehen

Sie können sich die Ereignisse ansehen, während sie ausgelöst werden ‒ und zwar im Echtzeitbericht auf der Karte Ereignisanzahl nach Ereignisname und im DebugView-Bericht im Sekundenstream (mittlere Spalte).

Sobald die Ereignisdaten in Analytics verarbeitet werden, können Sie unter „Engagement“ den Bericht Ereignisse und im linken Navigationsbereich unter „Konfigurieren“ den Bericht Ereignisse aufrufen, um Ihre Ereignisdaten zu sehen.

Die Ereignisdaten finden Sie auch im explorativen Analysetool, in BigQuery und in der Data API.

Batchverarbeitung von Ereignissen

Die meisten Ereignisse, die Nutzer auf Ihrer Website oder in Ihrer App auslösen, werden nicht nacheinander gesendet. Stattdessen werden sie meistens gruppiert bzw. als Batch zusammengefasst,

außer es liegen die folgenden Umstände vor:

  • Conversion-Ereignisse werden immer sofort gesendet, auch wenn sie möglicherweise Teil eines Batchs sind.
  • Bei im Debug-Modus geladenen Containern werden Ereignisse nie in Batches zusammengefasst, um die Echtzeitverarbeitung zu erleichtern.
  • Ereignisse, die auf ihrem Gerät aufbewahrt werden, werden gesendet, wenn ein Nutzer eine Seite verlässt.
  • In Browserumgebungen, in denen die sendBeacon API nicht unterstützt wird, werden alle Ereignisse sofort gesendet.

Hinweis: Wenn das Gerät eines Nutzers offline geht, z. B. weil die Internetverbindung unterbrochen wird, während er Ihre mobilen App nutzt, werden die Ereignisdaten von Google Analytics auf dem Gerät gespeichert. Die Daten werden anschließend gesendet, sobald der Nutzer wieder online ist. Ereignisse, die mehr als 72 Stunden nach ihrem Auslösen ankommen, werden in Analytics ignoriert.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69256
false
false