Geräteübergreifende Berichte mit Daten von Nutzern, die personalisierte Werbung aktiviert haben

Diese Daten sind in den geräteübergreifenden Berichten ab dem Datum verfügbar, an dem Sie Google-Signale aktiviert haben.

Geräteübergreifende Berichte enthalten ausschließlich zusammengefasste Daten und niemals Daten zu einzelnen Nutzern.

Standardmäßig laufen die Daten angemeldeter Google-Nutzer nach 26 Monaten ab. Falls die Einstellung "Datenaufbewahrung" jedoch auf einen kürzeren Zeitraum als 26 Monate festgelegt ist, wird dieser für die Daten angemeldeter Google-Nutzer übernommen.

Je nach Treffervolumen kann es bis zu 60 Sekunden dauern, bis die Berichte geladen werden.

Themen in diesem Artikel:

Wo werden die Daten angezeigt? (Beta)

  1. Melden Sie sich in Google Analytics an.
  2. Rufen Sie die gewünschte Datenansicht auf.
  3. Öffnen Sie Berichte.
  4. Wählen Sie Zielgruppe > Geräteübergreifend aus.

Wie werden die Berichtsdaten in Analytics erstellt?

Mit Analytics wird auf einer Website das Verhalten von Nutzern betrachtet, die in einem Google-Konto wie Gmail, Google+ oder YouTube angemeldet sind und personalisierte Werbung aktiviert haben. Anhand dieses Verhaltens werden dann Datenmodelle entwickelt, auf denen die Berichte basieren.

Die Datenmodelle wiederum beruhen auf Anmelderaten und Gerätetypen und werden für jede Analytics-Berichtsdatenansicht angepasst.

Berücksichtigt werden dabei die Anmeldungen und Gerätetypen aller Nutzer, die in einem Google-Konto angemeldet waren und eine Conversion ausgeführt haben. Die Daten zeigen, auf welchem Gerät ein Nutzer das erste Mal auf eine Anzeige geklickt und auf welchem Gerät die zugehörige Conversion stattgefunden hat. Außerdem lassen sich zwischenzeitliche Interaktionen von Nutzern mit demselben Werbetreibenden auf dem Weg zur Conversion erkennen. Ein Nutzer könnte zum Beispiel auf einem Smartphone auf die erste Anzeige und auf einem Tablet auf eine zweite Anzeige klicken und dann auf einem Desktopgerät die Conversion abschließen – also Mobilgerät > Tablet > Desktopgerät.

In Analytics wird ein Modell für alle Nutzer basierend auf dem Verhalten von Nutzern erstellt, die in ihrem Google-Konto angemeldet waren. Diese Daten werden nur in Berichte aufgenommen, wenn das Modell die Ausrichtung der Daten für alle Nutzer zuverlässig widerspiegelt.

Geräteübergreifende Berichte (Beta)

Sie können momentan keine Segmente auf geräteübergreifende Berichte anwenden.

Die Berichte beruhen wie andere Analytics-Berichte auf Stichproben. Diese werden erhoben, wenn die Daten für Ihren festgelegten Zeitraum 250.000 Sitzungen überschreiten. Die Stichprobenerhebung findet für Standard- und 360-Properties auf Ebene der Property statt.

Für die Berichtsdaten gilt ein fester, vom System definierter Grenzwert. Damit soll verhindert werden, dass ein Betrachter eines Berichts Rückschlüsse auf die Identität eines einzelnen Nutzers ziehen kann. Enthält eine Datenzeile weniger Nutzer als vom Grenzwert festgelegt, wird sie ausgeschlossen.

Wenn Daten aufgrund des Grenzwerts aus den Berichten ausgeschlossen werden, können Sie den Zeitraum vergrößern oder Filter entfernen, um das Datenvolumen in dem Bericht zu erhöhen.

Wenn Sie Google-Signale aktivieren, werden die geräteübergreifenden Berichte wie unten beschrieben um die modellierten Daten erweitert.

Geräteüberschneidung

Daten

Nutzer nach Gerät, Geräteüberschneidung

Dimensionen:

  • Gerätekategorie
  • Gerätekategorie und Betriebssystem

Nutzer, Sitzungen und Conversions nach ausgewählter Dimension

Die Kacheln geben die Kombinationen an Geräten an, auf denen Nutzer mit Ihren Inhalten interagiert haben. [Desktop] + [Mobil] bedeutet zum Beispiel, dass Nutzer sich sowohl auf Desktop- als auch auf Mobilgeräten mit Ihren Inhalten beschäftigt haben.

Gerätepfade

Daten

Filter: Alle Schritte im Pfad, Schritte vor oder nach der Conversion

Dimensionen:

  • Gerätekategorie
  • Gerätekategorie und Kampagne
  • Gerätekategorie und Channel
  • Gerätekategorie und Medium
  • Gerätekategorie und Betriebssystem
  • Gerätekategorie und Quelle

Die Reihenfolge der Geräte, die auf dem Pfad zur Conversion verwendet wurden

Nutzer, Sitzungen und Conversions nach ausgewählter Dimension

Die Kacheln geben die Abfolge an Geräten an, auf denen Nutzer mit Ihren Inhalten interagiert haben. [Desktop] > [Mobil] bedeutet zum Beispiel, dass Nutzer sich zuerst auf einem Desktop- und dann auf einem Mobilgerät mit Ihren Inhalten beschäftigt haben.

Channels

Daten

Nutzer nach Channel, Nutzer nach Channel im Zeitverlauf

Dimensionen:

  • Standard-Channelgruppierung
  • Anzeigeninhalt
  • Alter
  • Kampagne
  • Geschlecht
  • Keyword
  • Medium
  • Quelle
  • Quelle/Medium

Messwerte zu Akquisition, Verhalten und Conversions nach ausgewählter Dimension

Die Daten in diesem Bericht basieren auf dem Attributionsmodell Letzter indirekter Klick.

Akquisitionsgerät

Daten

Neue Nutzer nach Channel, Neue Nutzer nach Channel im Zeitverlauf

Dimensionen:

  • Gerätekategorie
  • Gerätekategorie und Kampagne
  • Gerätekategorie und Channel
  • Gerätekategorie und Medium
  • Gerätekategorie und Betriebssystem
  • Gerätekategorie und Quelle

Das erste Gerät, das auf dem Pfad zur Conversion verwendet wurde

Neue Nutzer, Sitzungen, Umsatz und Conversions nach ausgewählter Dimension

Google-Signale aktivieren

Tipps zur Auswertung von Daten in geräteübergreifenden Berichten

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?