In diesem Artikel geht es um Universal Analytics. Wenn Sie die nächste Generation von Google Analytics verwenden, finden Sie weitere Informationen unter Google Analytics 4-Properties.

Datensätze

Datensätze bieten eine Struktur mit der Sie Ihre hochgeladenen Daten verwalten können.

Ein Datensatz ist ein Container, in dem die Daten gespeichert sind, die Sie in Analytics hochladen. Damit wird gesteuert, wie neu hochgeladene und schon vorhandene Daten zusammengeführt werden. Die Konfiguration erfolgt auf Property-Ebene. Datensätze müssen mindestens einer Datenansicht zugeordnet sein. Die Zuordnung zu mehreren Datenansichten ist möglich.

Um alle Datensätze für eine Property zu verwalten, klicken Sie auf Verwalten > (Property) > Datenimport.

Themen in diesem Artikel:

Typen von Datensätzen

Der Datensatztyp entspricht dem spezifischen Typ der Daten, die Sie importieren möchten. Beispielsweise gibt es Datensatztypen für Nutzerdaten, Kostendaten, Contentdaten usw.

Datensatzschema

Beim Erstellen eines Datensatzes definieren Sie ein Schema. Das Schema beschreibt, wie die hochgeladenen Daten mit den vorhandenen Daten in Ihren Treffern zusammengeführt werden. Ein einfaches Schema umfasst eine Schlüsseldimension (der "Schlüssel") und eine Importdimension oder einen Importmesswert. Beim Datenimport wird in Google Analytics in den Treffern nach Schlüsselwerten gesucht, die mit Schlüsselwerten in den hochgeladenen Daten übereinstimmen. Wird eine Übereinstimmung festgestellt, fügt das System die zusätzlichen Dimensions- und Messwerte, die diesem Schlüssel zugeordnet sind, den bestehenden Trefferdaten hinzu. Die Daten, die Sie zusätzlich hochladen, werden in die Importdimension (oder den Importmesswert) integriert. Bei einigen Datensatztypen können Sie mehrere Dimensionen zur Definition des Schlüssels nutzen. Die meisten Datensatztypen bieten außerdem die Möglichkeit, für die Importfelder mehrere Dimensionen bzw. Messwerte zu verwenden.

Schlüssel- und Importdimensionen

Sie können viele, aber nicht alle der verfügbaren Dimensionen und Messwerte als Importschlüssel und Ziel nutzen. Eine vollständige Liste der verfügbaren Dimensionen und Messwerte wird in der Benutzeroberfläche angezeigt, wenn Sie einen Datensatz erstellen. Nicht als Schlüssel- oder Zieldimensionen verwendet werden können
  • benutzerdefinierte Variablen
  • zeitbasierte Dimensionen wie Stunde und Minute
  • geografische Dimensionen wie Land und Stadt.

Benutzerdefinierte Dimensionen und Messwerte verwenden

Wenn Sie die Universal Analytics-Plattform (analytics.js) implementiert haben, dann wird das Hochladen in benutzerdefinierte Dimensionen für viele (aber nicht alle) Importtypen unterstützt. Benutzerdefinierte Dimensionen und Messwerte müssen den entsprechenden Gültigkeitsbereich für den Importtyp aufweisen.

Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Dimensionen

Falls Sie auf Ihrer Website noch das Snippet "ga.js" verwenden und Dimensionen und Messwerte importieren möchten, die standardmäßig nicht in Analytics vorhanden sind (z. B. "Autor"), müssen Sie zuerst eine vorhandene Dimension (z. B. "Seitentitel") überschreiben. Wenn Sie so vorgehen möchten, ist es jedoch äußerst ratsam, eine neue Datenansicht einzurichten. Für eine ausgewählte Datenansicht bedeutet das Überschreiben, dass die Daten in dieser Dimension durch Ihre benutzerdefinierten Daten permanent ersetzt werden.

Weitere Informationen zu Schlüsseln und Importdimensionen
  • Für Schlüssel- und Zieldimensionen sowie Messwerte können Sie insgesamt maximal neun Dimensionen bzw. Messwerte in das Schema aufnehmen.
  • Der Schlüssel besteht aus mindestens einer Dimension oder einem Messwert und kann bis zu drei Dimensionen bzw. Messwerte umfassen.

    Beispiel: Eine Schlüsseldimension kann "Seite (URL)" oder eine von Ihnen festgelegte benutzerdefinierte Dimension sein.
  • Schlüsseldimensionen können Standarddimensionen, die bereits in Analytics definiert sind, von Ihnen festgelegte benutzerdefinierte Dimensionen oder eine Kombination aus "Seite (URL)" und einer oder zwei benutzerdefinierten Dimensionen sein.
  • Die Standardschlüsseldimensionen variieren je nach ausgewähltem Datensatz. Das Drop-down-Menü im Tool zur Erstellung von Datensatzschemas enthält eine Liste der verfügbaren Schlüsseldimensionen.
  • Sie können einen Schlüssel anhand eines regulären Ausdrucks optimieren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Seitendimension mit Suchparametern einzuschränken. Im Beispielartikel Beispiel für den Contentdatenimport finden Sie ein Beispiel hierzu.
  • Welche Zielmesswerte verfügbar sind, hängt davon ab, welche Schlüsseldimensionen Sie festlegen.

    Beispiel: Wenn Sie Autorenname und Betreff für jede Artikel-ID bereitstellen möchten, müssen Autor und Betreff als benutzerdefinierte Importdimensionen angegeben werden.

    Beispiel: Wenn "SKU" der Schlüssel ist und Sie für jeden SKU-Wert einen Preis angeben möchten, legen Sie Preis als Messwert fest.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69256
false