Property bearbeiten

Property-Name, Branche, Werbefunktionen und weitere Einstellungen ändern

Sie benötigen eine Bearbeitungsberechtigung, um Property-Einstellungen zu bearbeiten. So bearbeiten Sie eine Property:

  1. Melden Sie sich in Google Analytics an.
  2. Wechseln Sie zur Seite "Verwaltung" und rufen Sie die zu bearbeitende Property auf.
  3. Klicken Sie in der Spalte PROPERTY auf Property-Einstellungen. Nun können Sie die folgenden Elemente bearbeiten:
    • Property-Name: Dies ist der Name der Property, wie er in Analytics angezeigt wird.
    • Standard-URL: Dies ist die Standard-URL für die Property.
    • Standarddatenansicht: Dies ist die Standarddatenansicht für integrierte Dienste (z. B. Google AdWords Express oder Google Play), die beim Abrufen von Daten aus Analytics verwendet wird.
    • Branche: Dies ist Branchenkategorie, in die Ihre Property am ehesten einzuordnen ist.
    • Erweiterte Einstellungen: Wählen Sie aus, ob die automatischen Tag-Kennzeichnungen für GCLID- (AdWords- und DoubleClick Search-Integrationen) und DCLID-Werte (Integrationen von DoubleClick Campaign Manager- und DoubleClick Bid Manager-Berichten) durch die manuelle Tag-Kennzeichnung überschrieben werden soll.
    • Werbefunktionen: Hier aktivieren oder deaktivieren Sie Werbefunktionen.
    • Google Play Developer Console-Daten abrufen: Legen Sie fest, ob in Analytics Google Play-Daten zu Ihren Apps angezeigt werden sollen (nur für App-Properties).
    • iOS-Kampagnen-Tracking: Hier aktivieren oder deaktivieren Sie Kampagnen-Tracking-Funktionen. Mit benutzerdefinierten URLs können Sie die Leistung von In-App-Kampagnen erfassen.
    • In-Page-Analyse: Hier aktivieren oder deaktivieren Sie die erweiterte Linkzuordnung. Außerdem können Sie auswählen, ob der Bericht der In-Page-Analyse im eingebetteten Modus (innerhalb von Analytics) oder im vollständigen Modus (in einem eigenen Browserfenster) angezeigt werden soll.
    • Einstellungen für die Search Console: Hier können Sie Search Console-Daten mit Analytics verknüpfen.
    • Nutzeranalyse: Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird der Messwert "Nutzer" allen Standardberichten hinzugefügt. Weitere Informationen zur Berechnung des Messwerts "Nutzer"
  4. Klicken Sie auf Speichern.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?